Roxeler Geschäftswelt im Wandelt
Hifi-Händler macht dicht, Apotheken werden übernommen

Münster-Roxel -

Im Herzen Roxels gibt es mit Beginn des neuen Jahres Veränderungen.

Donnerstag, 27.12.2018, 20:00 Uhr
Geschäftsaufgabe nach 67 Jahren: Das alteingesessene Hifi-Fachgeschäft Linnenbaum schließt Ende des Jahres seine Pforten. Foto: sch

Veränderungen stehen der Roxeler Geschäftswelt im kommenden Jahr ins Haus: Im Herzen des münsterischen Ortsteils macht eine alteingesessene Einzelhandelsfirma die Türen dicht. Und zwei Apotheken werden von neuen Eigentümern übernommen.

Ab Januar wird es in Roxel keinen Radio- und Fernseh-Fachhändler mehr geben. Nach 67 Jahren vor Ort schließt die „Linnenbaum Hifi-TV-Video GmbH“ an der Pienersallee 2 ihre Pforten. Im Ladenlokal ist Räumungsverkauf. Laut Geschäftsführer Stephan Feer werden letzte Restbestände veräußert.

Dass das seit 1951 in Roxel ansässige Unternehmen geschlossen wird, hat laut Feer vielfältige Gründe. Beispielsweise habe sich das Kaufverhalten der Verbraucher geändert. Insbesondere junge Leute bestellten im Internet. Darüber hinaus habe ein Hauptlieferant der Linnenbaum GmbH gekündigt, weil er andere Wege einschlagen wolle. Unter anderem sei auch die Tatsache, dass neben dem Ladenlokal an der Pienersallee aktuell Abriss- und Bauarbeiten über die Bühne gingen, dem Verkauf nicht förderlich gewesen, sagt Stephan Feer. Er wird künftig als Mitarbeiter bei einer münsterischen Technik- und Design-Firma tätig sein.

Ein wenig anders sieht es im Hinblick auf Roxels Apothekenwelt aus: Da sich Inhaber Friedhelm Rose zur Ruhe setzt, werden die Rose-Apotheke (Pantaleonplatz 3) und die Annette-von-Droste-Apotheke (Roxeler Straße 559) von der „Hohenzollern Apotheke Eberwein & Plassmann OHG“ übernommen. Diese betreibt bereits zwei Hohenzollern-Apotheken in Münster. Künftig werden auch die Roxeler Apotheken den Firmennamen Hohenzollern tragen.

Das 15-köpfige Team der Roxeler Apotheken werde komplett übernommen. „Auch für die Kunden wird sich nichts ändern“, verspricht Apothekerin Angelika Plassmann, die zusammen mit ihrem Berufskollegen Max Eberwein künftig in Roxel das Sagen hat. Bedingt durch die Übernahme in die Hohenzollern-OHG werde die Roxeler Apotheken-Kundschaft künftig in den Genuss besonderer Zusatz- und Serviceleistungen kommen.

Noch ungeklärt ist derzeit, wie es am Pantaleonplatz mit dem seit fast einem Jahr leerstehenden Ladenlokal neben der Fleischerei Inkmann weitergeht. Dort war zuletzt ein Obst- und Gemüsehändler ansässig. Seitdem stehen die Geschäftsräume zur Vermietung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6282328?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Rüffel aus Düsseldorf für den Polizeichef
Münsters Polizeipräsident Hajo Kuhlisch
Nachrichten-Ticker