Roxeler Turmbläser
Weihnachtsmusik aus luftiger Höhe

Münster-Roxel -

An Heiligabend waren sie auch in diesem Jahr wieder in Aktion: Aus dem Turm der St.-Pantaleon-Kirche ließen Blasmusiker der Freiwilligen Feuerwehr festliche Klänge erschallen.

Mittwoch, 26.12.2018, 19:00 Uhr aktualisiert: 27.12.2018, 18:10 Uhr
Sieben Bläser des Musikkorps der Freiwilligen Feuerwehr sorgten am Heiligen Abend in Roxel für weihnachtliche Klänge aus dem Turm von St. Pantaleon. Foto: ann

Wer braucht einen Gummihammer am Heiligen Abend? Diese Frage könnten einige Bläser des Musikkorps der Freiwillige Feuerwehr schnell beantworten. Es sind die Musiker, die einer langjährigen Tradition in Roxel folgend, stets am 24. Dezember gegen 18 Uhr vom Turm der St.-Pantaleon-Kirche Weihnachtslieder spielen.

Der Raum im Turm ist über eine enge dunkle Treppe und eine steile Leiter nur schwer zugänglich; die Fensteröffnungen sind mit schweren Holzladen verschlossen. Nur einmal im Jahr – Heiligabend – werden sie geöffnet und dazu brauchen die Bläser Kraft. Die Scharniere sind nicht leichtgängig, und der Wunsch nach einem Gummihammer scheint da verständlich. Aber die Bläser schafften es auch diesmal ohne Hilfsmittel, und so konnte „Oh, du Fröhliche“ in alle Himmelsrichtungen über Roxel erschallen.

Wer engagiert sich freiwillig am Heiligen Abend um 18 Uhr, wenn allerorten die Kerzen am Weihnachtsbaum angezündet werden, die Bescherung stattfindet oder ein Kirchgang angesagt ist? Für die sieben Bläser – genau genommen sind es sechs und eine Bläserin – ist das keine Frage: der Ablauf des eigene familiären Weihnachtsfests wird um diesen Termin herum geplant. „Völlig klar, ich bin hier“, „Das gehört einfach dazu“, „Das macht ganz große Freude“ sind die spontanen Antworten. Christine Herbert, die einzige Frau in der Runde, berichtet: „Ich habe erst nach meiner Pensionierung vor zwei Jahren begonnen Tenorhorn zu spielen. Dieses Weihnachtserlebnis möchte ich schon jetzt nicht mehr missen“.

Andere sind von weit her für das Weihnachtsfest angereist und wollen auch beim Turmblasen dabei sein. Jonas Gehrmeyer ist aus Wien gekommen und Thomas Wittkowski aus dem Ort Weiler zum Stein bei Stuttgart, dort lebt er seit 18 Jahren. Mit seinen guten Erfahrungen als Bläser im Musikkorps ist er dort in den Musikverein „Gut Ton“ eingetreten, mit dem seither ein reger partnerschaftlicher Austausch besteht.

Ralph Bentfeld ist Roxeler, seit den 1980er-Jahren mit dabei und steht damit in guter Familientradition, denn zeitweise waren drei Generationen seiner Familie aktiv bei den Turmbläsern mit dabei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6280492?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Verstoß gegen Tierschutzgesetz: „Verletzungen billigend in Kauf genommen“
Urteil in Viehtransport-Prozess: Verstoß gegen Tierschutzgesetz: „Verletzungen billigend in Kauf genommen“
Nachrichten-Ticker