Neunte Auflage des Roxeler Weihnachtsmarkts
Weihnachtsmarkt für guten Zweck

Münster-Roxel -

Im Roxeler Autohaus Schlagheck wurde auch in diesem Jahr wieder zum großen Roxeler Weihnachtsmarkt eingeladen. Mit dem Erlös wird die münsterische Uniklinik unterstützt.

Montag, 04.12.2017, 20:12 Uhr

Bärbel Eul und Elke Stracke (1.u.3.v.l.) organisierten im Autohaus Schlagheck bereits zum neunten Mal den Roxeler Weihnachtsmarkt für einen guten Zweck.
Bärbel Eul und Elke Stracke (1.u.3.v.l.) organisierten im Autohaus Schlagheck bereits zum neunten Mal den Roxeler Weihnachtsmarkt für einen guten Zweck. Foto: Claus Röttig

Im Autohaus Schlagheck, in dem normalerweise Autos auf neue Fahrer warten, ging es bereits zum neunten Mal weihnachtlich zu. Denn Bärbel Eul und Elke Stracke hatten zum Roxeler Weihnachtsmarkt eingeladen. Auch in diesem Jahr waren wieder rund 25 Handwerkskünstler aus Münster und dem Münsterland mit dabei, um das Duo und den wohltätigen Zweck zu unterstützen.

„Wir spenden den Reinerlös jedes Jahr einer anderen Abteilung des Universitätsklinikums. Dieses Mal ist das Brücken-Team an der Reihe”, so Eul. Dabei handelt es sich um die ambulante Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche, um neben aller Pflege auch die häusliche Umgebung zu ermöglichen und alles zu koordinieren. „Wir halten auch dieses Thema für sehr wichtig”, ist sich das engagierte Duo einig.

Angeboten wurde eine breite Palette von weihnachtlichen Geschenkideen, die sich von Floristik und Dekowaren bis hin zu Stickereien, Fotografie und Schmuck erstreckte. Die Künstler freuten sich über den riesigen Andrang der Besucher. „Dabei müssen sie neben einer Standgebühr, die gespendet wird, auch einen Kuchen mitbringen, und es gibt eine Tombola”, erklärte Eul schmunzelnd. Aber es sei eben doch etwas Besonderes, dass wirklich der gesamte Erlös gespendet werde. „Wir haben keine Verwaltung oder andere Kostenpunkte.” Die Spendensumme soll den Verantwortlichen der Uni-Klinik in Kürze übergeben werden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5334612?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Neuer Stadtwerke-Chef will für Ruhe sorgen
Stefan Grützmacher (l.) führt die Stadtwerke, hier mit Aufsichtsratschef Alfons Reinkemeier
Nachrichten-Ticker