Kurbis-Aktion auf dem Feld
Schmackhafter Deko-Artikel

Münster-Nienberge -

Die Vielfältigkeit des Kürbis lernten die Freitagsfrauen der kfd Nienberge kennen. Die Frucht hat weit mehr zu bieten, als nur pure Dekoration zu sein.

Mittwoch, 04.09.2019, 17:26 Uhr aktualisiert: 05.09.2019, 16:04 Uhr
Die „Freitagsfrauen“ der kfd St. Sebastian besuchten das „Blumen- und Kürbisparadies Stertmann“. Foto: sn

Es gibt den „Golden Nugget“, den „Rondini“ und den „Baby Boo“. Es gibt scheinbar unzählig viele Kürbissorten mit ganz ungewöhnlichen Namen. „800 Stück“, wie Beatrix Stertmann von dem „Blumen- und Kürbisparadies Stertmann“ den „Freitagsfrauen“ der kfd St. Sebastian berichtete. Die Vielfalt begeistere sie, sagte Stertmann, die viele Infos dabei hatte, aber auch viele Probierhäppchen.

Die „Freitagsfrauen“ gebe es seit 2015, erklärte Angelika Bexten . Ein Konzept, das Erfolg hat. Man organisiere Veranstaltungen auch für berufstätige Frauen, so Bexten. Regelmäßig gibt es solche Abende, zu denen aber nicht nur die jüngeren kfd-Mitglieder eingeladen seien, sondern auch die älteren.

Groß war die Resonanz auf das Kürbis-Event. Die Frauen kamen mit dem Fahrrad, zunächst gab es einen schmackhaften Kürbis-Sekt. Die Probier-Häppchen waren schon sorgfältig vorbereitet.

Stertmann erklärte die Sorten und ihre vielfältige Verwendung. Mal dienen die Früchte vorzugsweise dekorativen Zwecken, mal als schmackhafte Speisekürbisse. Seit 2001 bauen die Stertmanns an der Altenberger Straße Kürbisse an, immer wieder neue Sorten werden ausprobiert.

Stertmann ist Expertin geworden und kann jede Menge über die Gewächse erzählen. Etwa, dass Kürbisse gegen Insektenstiche helfen, oder wie man Kürbisse am besten schnitzt, um sie als Herbstdeko oder als Halloween-Utensil zu verwenden. Schließlich verriet sie noch ihre Liebslingsrezepte. Flammkuchen solle etwa besonders gut mit Hokkaidokürbis schmecken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6900641?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker