Musical bei besonderem Anlass
„Ali Baba“ kommt groß raus

Münster-Nienberge -

Das Musical „Ali Baba“ der Musikschule Nienberge kommt zu neuen Ehren – und auzf die große Bühne eins besonderen Jubiläums.

Dienstag, 21.05.2019, 17:58 Uhr
Für den Ali-Baba-Auftritt am Pfingstmontag auf der Bühne an der Lamberti-Kirche wird im Kulturforum Nienberge intensiv geprobt. Foto: Hubertus Kost

Als Mitte November vergangenen Jahres nach der letzten Aufführung des Musicals „ Ali Baba “ im Kulturforum Nienberge der Vorhang fiel, da wussten alle Beteiligten: „Das war es mal wieder.“ Neun ausverkaufte Vorstellungen, ein begeistertes Publikum, eine beeindruckende Leistung. Und dann gibt es plötzlich die Möglichkeit, das Musical doch noch einmal zu präsentieren. Nicht ganz, aber einige Songs. Am Pfingstmontag (10. Juni) auf einer großen Bühne an der Lamberti-Kirche.

Wie kommt es zu diesem Auftritt? Die Westfälische Schule für Musik wird 100 Jahre alt, und sie feiert das Jubiläum gemeinsam mit der Musikhochschule Münster und dem Sinfonie-Orchester Münster: 100 Jahre – 100 Mal Musik. Bereits seit Januar gibt es Veranstaltungen. Die Musikschule Nienberge wurde um Beteiligung gebeten. „Das Angebot haben wir gern angenommen“, sagen Anneliese Janning und Witold Grohs. Die Geschäftsführerin und der Leiter der Musikschule konnten die Verantwortlichen des Musicals schnell überzeugen, „Ali Baba“ noch einmal zu aktivieren.

Sieben Songs sollen beim Jubiläums-Open-Air vorgetragen werden. Grohs und Janning sehen in dem Angebot, am Jubiläum aktiv teilzunehmen, eine Wertschätzung der Arbeit der Musikschule Nienberge: „Die Musicals sind ein besonderes Aushängeschild unserer Musikschule.“

Der Auftritt muss vorbereitet werden. Also wurden die Darsteller informiert und um Mitwirkung gebeten. Einige hatten den Termin bereits verplant, aber es gelang schnell, rund 50 Mitwirkende erneut zu gewinnen. Bei den Aufführungen in Nienberge waren insgesamt 80 Mitwirkende vor und hinter der Bühne und das Musical-Orchester im Einsatz.

Fünf Proben sind geplant, dann muss „alles richtig sitzen“. Jean-Claude Séférian, der die Musik geschrieben hat, und Julia Pieper sind nach der ersten Probe überzeugt. „Da ist noch viel vorhanden,“ sagt die Regisseurin, und das werde in den nächsten Wochen weiter aktiviert.

Ein Bühnenbild gibt es beim Jubiläumsauftritt nicht, auch keine Schauspiel-Anteile. Die Akteure treten aber in den Ali-Baba-Kostümen auf: Tänzerinnen, Palastwachen, Hofdamen, Räuber, der Schatzchor und natürlich die Hauptdarsteller. Sehr engagiert ist auch wieder das Musical-Orchester der Nienberger Musikschule.

Zur Erinnerung: Frei nach dem weltbekannten Märchen aus 1001 Nacht („Ali Baba und die 40 Räuber“) präsentierte das Musical-Team der Musikschule Nienberge eine komisch-romantische Geschichte rund um den tapferen Ali Baba. Am Schluss siegt das Gute. Räubereien und Machtgelüste gibt es nicht mehr, es wird getanzt und gesungen, die Menschen leben friedlich miteinander – wie im Märchen. Diese Botschaft vermittelt „Ali Baba“ in dem gleichnamigen Musical. Bestimmt auch am Pfingstmontag. Die Uhrzeit des Jubiläums-Open-Air-Auftritts wird rechtzeitig bekanntgegeben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6630220?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Liveticker: Mehr als 20.000 Teilnehmer beim "Fridays for Future"-Aktionstag
Klimastreik in Münster : Liveticker: Mehr als 20.000 Teilnehmer beim "Fridays for Future"-Aktionstag
Nachrichten-Ticker