Von Mensch zu Mensch in Nienberge
Der Bedarf an Hilfe wächst im Stadtteil

Münster-Nienberge -

Gesucht wird auf beiden Seiten: Zum einen wünscht sich der Verein „Von Mensch zu Mensch“ weitere Helfer. Auf der anderen Seite wirbt man auch für das Annehmen der Hilfsangebote.

Freitag, 01.12.2017, 17:12 Uhr

Peter Fieber, Gerda Löttker, Rolf-Bernd Lappe und Mechthild Thole (v.r. ) vom Ortsverband Nienberge des „Von Mensch zu Mensch“-Vereins informierten interessierte Bürger über Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten.
Peter Fieber, Gerda Löttker, Rolf-Bernd Lappe und Mechthild Thole (v.r. ) vom Ortsverband Nienberge des „Von Mensch zu Mensch“-Vereins informierten interessierte Bürger über Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten. Foto: sn

Käse, Wurst und Eier gibt es gleich nebenan. Auf Sichtweite des Nienberger Wochenmarktes bauten Aktive des „Von Mensch zu Mensch“-Ortsverbandes ihren Stand auf. Und dort gab es viel Infos und konkrete Hilfsangebote. „Wir wollen Unterstützung anbieten, ermutigen und ermuntern“, so Vorsitzender Rolf-Bernd Lappe .

„Ich bin nicht mehr gut auf den Beinen und draußen ist es glatt. Können sie für mich einkaufen?“ Das wäre eine typische Frage, die an die Ehrenamtlichen in den Wintermonaten herangetragen werde, meinte Lappe. Der Bedarf an Hilfe sei groß: „Nienberge wird älter.“

Das betreffe auch die Ehrenamtlichen des Ortsverbandes. Und so suche man beide Gruppen: Diejenigen, die Hilfe bräuchten, und solche, die sie leisten möchten.

„Nach vielen Jahren das erste Mal“ nutze man dafür wieder die Möglichkeit eines Standes, um die Nienberger direkt anzusprechen, erklärte Lappe diese „einmalige Aktion“.

Zu erreichen ist „Von Mensch zu Mensch in Nienberge“ auch telefonisch. Rolf-Bernd Lappe wies darauf hin, dass stets ein Anrufbeantworter geschaltet ist, der auch zeitnah abgehört wird. Erreichbar sind die Vereinsmitglieder unter ✆ 0 25 33 / 29 87 43 oder mobil unter ✆ 01 75 / 630 14 29.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5326638?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Von Kühlschrank bis Katzenkadaver
Am Morgen nach dem traurigen Fund hat die Müllflut noch zugenommen. Das tote Kätzchen hat der Bereitschaftsdienst des Ordnungsamts kurzfristig noch am Sonntag entfernt.
Nachrichten-Ticker