Neues Angebot der St.-Anna-Gemeinde
Weihnachtstreff für Alleinstehende

Münster-Mecklenbeck -

Wer als Alleinstehender an Heiligabend nicht alleine bleiben wollte, der konnte in diesem Jahr erstmals zum Kaffeetreff ins Bürgerzentrum Hof Hesselmann kommen. Der Premiere soll anno 2018 eine Neuauflage folgen.

Dienstag, 26.12.2017, 19:12 Uhr

Maria Bast und Annegret Wiedemann (3.u.4.v.r.) organisierten das „Weihnachten für Alleinstehende“.   
Maria Bast und Annegret Wiedemann (3.u.4.v.r.) organisierten das „Weihnachten für Alleinstehende“.    Foto: e

Manche feiern gar nicht Weihnachten . Andere wollen es gerne, haben aber keine Familie, und die Freunde haben an Heiligabend keine Zeit. In der St.-Anna-Gemeinde gab es da eine tolles Angebot: Zum ersten Mal fand im Bürgerzentrum Hof Hesselmann das „Weihnachten für Alleinstehende“ statt. Die Idee war den Organisatorinnen in Rom gekommen.

Maria Bast und Annegret Wiedemann stellten das Angebot für die St.-Anna-Gemeinde auf die Beine. Sie haben ein Vorbild. „Im Oktober waren wir auf einer Pilgerreise in Rom“, erzählte Wiedemann. Dort räume die Egidius-Gemeinschaft eigens eine ganze Kirche aus, um ein Weihnachtsfest für Alleinstehende feiern zu können. „Das hat uns beeindruckt“, so Wiedemann.

In einem etwas kleineren Rahmen im Hof Hesselmann wollten die Organisatorinnen eine ähnliche Feier wagen: „Wir haben uns gesagt: Wir probieren das einmal“, meinten Bast und Wiedemann. Eingeladen waren am Heiligabend nicht nur Menschen ohne Angehörige. „Auch Ehepaare können kommen, wenn sie alleine sind“, nannte Wiedemann ein Beispiel.

Im nächsten Jahr soll es eine Neuauflage geben.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5381811?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Zigarette als Brandursache
 
Nachrichten-Ticker