Sternsingeraktion 2017
Erlös kommt zwei Projekten zugute

Münster-Mecklenbeck -

51 Mitstreiter gibt es: Die ökumenische Sternsingeraktion in Mecklenbeck findet am 5. und 6. Januar statt. In der Kita St. Anna trafen sich die Beteiligten zur Planung.

Mittwoch, 13.12.2017, 19:12 Uhr

Die angehenden Mecklenbecker Sternsinger trafen sich zur Vorbereitung ihres Einsatzes am 5. und 6. Januar in der Kita St. Anna.
Die angehenden Mecklenbecker Sternsinger trafen sich zur Vorbereitung ihres Einsatzes am 5. und 6. Januar in der Kita St. Anna. Foto: sn

Am 5. und am 6. Januar ziehen die Heiligen Drei Könige wieder durch Mecklenbeck. Am Dienstag gab es schon mal ein Vortreffen in der St.-Anna-Kita. „51 Anmeldungen gibt es“, erklärte Monika Pötter .

Gespannt hörten die Jungen und Mädchen zu, was sie alles für Aufgaben haben werden. Die Wichtigste: Sie schreiben den Segen an die Hauswände. Zur Vorbereitung wurden sie auch schon in ein streng gehütetes „uraltes Sternsinger-Geheimnis“ eingeweiht: „Den Segensspruch, den Ihr in den Häusern aufsagen sollt, könnt Ihr euch auf den Stern kleben“, hieß es auf dem Info-Zettel der St.-Anna-Gemeinde, den jeder Sternsinger bekam.

Natürlich ist die Sternsingeraktion in Mecklenbeck auch in diesem Jahr wieder ökumenisch. Sie wird gemeinsam von der katholischen und der evangelischen Gemeinde durchgeführt. Und so gibt es auch gleich zwei Projekte, für die der Erlös der Spendendosen bestimmt ist. Zum einen wird für die Kitas der Hilfsorganisation „Avicres“ im Armutsgürtel von Rio de Janeiro in Brasilien gesammelt. Zum anderen kommt der Erlös dem Kinderheim „Casa Hogar“ in der evangelischen Gemeinde von Valencia in Venezuela zugute.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5355806?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Zigarette als Brandursache
 
Nachrichten-Ticker