Motorradtage starten an Fronleichnam
Münsters 38. Motorradtage beginnen

Münster-Coerde -

Münsters 38. Motorradtage beginnen am Donnerstag. Ausfahrten, Sicherheitstraining, Trail-Training und Gespräche am Lagerfeuer gehören zu diesem Event.

Montag, 17.06.2019, 20:00 Uhr
Der Prinzipalmarkt ist das Pflaster, auf dem am Sonntag die Pokale vergeben werden Foto: Birgit Giering

Die 38. Motorradtage Münster beginnen am 20. Juni: Traditionell startet der Verein Mot-Treff-Kotten am Feiertag Fronleichnam dieses Event mit einem vielfältigen Programm. Es gibt viel Neues, aber auch Altbekanntes und bewährte Veranstaltungspunkte für alle interessierten Biker, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins zur Förderung der Sicherheit motorisierter Zweiradfahrer.

Zu den Motorradtagen am Mot-Treff am Coerder Liekweg 80 sind alle willkommen – ob mit oder ohne Motorrad. Für die Jüngsten werden Mini-Bikes und eine Hüpfburg angeboten. Es kann gezeltet werden.

Täglich gibt es Touren, zudem am Donnerstag eine Geschicklichkeits- und Orientierungsfahrt und einen „Bayerischen Mehrfach-Wettbewerb“, der für den Wanderpokal erforderlich ist. Auch Trial-Wettbewerbe sind im Angebot. Zudem bietet der Verein auf einem Fahrtrainingsplatz in Selm ein Sicherheitstraining an: Es geht unter anderem um die richtige Blickrichtung, Bremsen und Kurvenfahren. Das Training ist für alle geeignet – egal, ob Fahr-Anfänger oder erfahrener Fahrer, heißt es. Start ist um 8 Uhr am Kotten, die Rückkehr ist für 17 Uhr geplant. Kosten inklusive Mittagessen: 65 Euro. Anmeldung per E-Mail an sht@­mot-treff-kotten.de.

Daneben gibt es auf dem Vereinsgelände am Coerder Liekweg an den vier Tagen einige Stände, die zum Shoppen einladen, der TÜV/GTÜ ist am Donnerstag vor Ort. Triumph-Münster biete Probefahrten mit eigenen Vorführern an.

Für die Versorgung der Besucher ist gesorgt. Es gibt Frühstück von 8 bis 10 Uhr, Kaffee, Kuchen und einen Grillwagen. Am Freitagabend wird es nach der obligatorischen Abendausfahrt Livemusik mit „Monster Mottek“ geben. Am Samstagabend rundet ein Lagerfeuer das Programm ab. Vorher findet am Samstag um 18 Uhr noch der ökumenische Motorradgottesdienst statt.

Am Freitagnachmittag fährt eine Delegation zum Friedenssaal und wird vom Oberbürgermeister erwartet. Den Abschluss der Veranstaltung am Sonntag bildet der große Korso auf den Prinzipalmarkt zur Siegerehrung.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6700381?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
„Fridays for Future“ plant neue Groß-Demo
Mehr als 20 000 Münsteraner nahmen im September an der Großdemonstration von „Fridays for Future“ teil.
Nachrichten-Ticker