Nach der Initiative in Bayern
Nabu will Volksbegehren zum Schutz der Bienen in NRW

Münster -

Fast 1,75 Millionen Menschen haben in Bayern eine Initiative zum Schutz der Bienen unterstützt. Jetzt möchte der Naturschutzbund Nabu auch in Nordrhein-Westfalen ein Volksbegehren in die Wege leiten.

Freitag, 15.02.2019, 15:44 Uhr aktualisiert: 15.02.2019, 15:56 Uhr
Symbolfoto Foto: dpa

Nach dem überraschend großen Erfolg des Volksbegehrens zur Rettung der Bienen in Bayern will der Naturschutzbund ( Nabu ) an diesem Samstag die Initiative für ein Volksbegehren zum Artenschutz in NRW ergreifen.

Der Anlass passt: In Münster veranstaltet der Nabu seine zweite Tagung zum Insektenrückgang, zu der auch Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) erwartet wird. „Wir werden Gespräche mit allen aufnehmen, die das mit unterstützen wollen“, sagte der Landesvorsitzende des Nabu in NRW, Josef Tumbrinck, unserer Zeitung.

1,75 Millionen Unterstützer in Bayern

Das bayerische Volksbegehren haben fast 1,75 Millionen Stimmberechtigte (18,4 Prozent) unterstützt. Jetzt wachse der Druck in NRW, sagte Tumbrinck. Er werde zu einem Träger-Treffen einladen, um über Inhalte und Organisation zu sprechen. Die Bauern sollen einbezogen werden. „Ich möchte nicht die Landwirtschaft vor den Kopf stoßen“, betonte Tumbrinck. Grüne und SPD hätten Unterstützung signalisiert.

Die Sorge um Bienen und gefährdete Arten sei in der Mitte der Gesellschaft angekommen, sagte die Grünen-Landeschefin Mona Neubaur dieser Zeitung. „Die schwarz-gelbe Landesregierung darf das Signal aus Bayern nicht ungehört lassen.“ In NRW kämpften starke Naturschutzverbände ebenso wie die Grünen für Artenschutz. „Hieran lässt sich anknüpfen.“

66.000 Stimmen benötigt

In NRW braucht eine Volksinitiative 66.000 Stimmen (0,5 Prozent der Wahlberechtigten), damit der Landtag ein Thema aufgreift. Ein Volksbegehren mit mindestens einer Million Stimmen (acht Prozent) erwirkt die Behandlung eines Gesetzentwurfs. Lehnt der Landtag ihn ab, können zwei Millionen Unterstützer (15) einen Volksentscheid erzwingen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6393414?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker