March for Science
Demo gegen «Alternative Fakten»

Münster -

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) wird sich auch in diesem Jahr am „March for Science“ beteiligen: Das Rektorat ruft alle Interessierten zur Teilnahme an der Veranstaltung am 14. April auf.

Mittwoch, 21.03.2018, 18:03 Uhr

Foto: Matthias Ahlke (Archiv-Foto)

Der „March for Science“, der um 11 Uhr am Schloss starten soll,  ist eine internationale Bewegung mit dem Ziel, den Wert und die Bedeutung von Wissenschaft und Forschung hervorzuheben – beispielsweise im Gegensatz zu „alternativen Fakten“.

Zu den Unterstützern der diesjährigen Veranstaltung zählen die FH Münster, die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, die Deutsche Hochschule der Polizei, das Helmholtz-Institut Münster, der AStA der WWU und der FH und die Stadt Münster.

Motto "Wissenschaft bewegt"

Unter dem Motto "Wissenschaft bewegt" treffen sich alle Interessierten am 14. April um 10.45 Uhr vor dem münsterischen Schloss. Um 11 Uhr beginnt der Marsch durch die Innenstadt zur Stubengasse. Dort ist ab 12 Uhr eine Abschlusskundgebung mit Musik und einer kurzen Podiumsdiskussion geplant, an der unter anderem die Präsidentin der FH Münster, Prof. Dr. Ute von Lojewski, und Prof. Dr. Michael Quante als Mitglied des WWU-Rektorats teilnehmen werden.

Internationale Unterstützung

Im vergangenen Jahr fand der "March for Science" in weltweit 600 Städten statt. Auch in Deutschland gab es zahlreiche Kundgebungen, in Münster beteiligten sich rund 500 Menschen an der Demonstration. Der "March for Science" wird international von zahlreichen wissenschaftlichen Organisationen und bekannten Einzelpersonen unterstützt. Dazu gehören in Deutschland unter anderem die Alexander-von-Humboldt-Stiftung, der Deutsche Hochschulverband, der Deutsche Akademische Austauschdienst, die Fraunhofer-Gesellschaft, die Hochschulrektorenkonferenz sowie zahlreiche Hochschulen.

 

Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt

1/41
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt
Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke
  • Marsch für Freiheit der Wissenschaft durch die Innenstadt Foto: Matthias Ahlke

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5608375?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Öffnungszeiten in Enschede bereiten deutschen Nachbarn Bauchschmerzen
Verkaufsoffene Sonntage sind in den Niederlanden nicht generell vorgesehen. Die Kommunen entscheiden darüber selbst., die Mitarbeiter der Geschäfts sind wiederum berechtigt, die Arbeit am Sonntag abzulehnen,
Nachrichten-Ticker