100 Jahre Münster Musik
10.000 Zuschauer und Zuhörer beim großen Klingen und Singen

Münster -

Drei Tage boten Münsters Musikinstitutionen, die Musikschule, die Musikhochschule und das Sinfonieorchester, auf dem Prinzipalmarkt einen Querschnitt ihres Könnens. Die Krönung: Orffs „Carmina Burana“, an einem Tag eingeübt und aufgeführt mit rund 600 Laiensängerinnen und -sängern sowie dem Sinfonieorchester Münster. Generalmusikdirektor Golo Berg resümierte: „Münster ist eine Musikstadt!“

Montag, 10.06.2019, 15:08 Uhr aktualisiert: 10.06.2019, 16:29 Uhr
Die Stunde der Wahrheit: 600 Sängerinnen und Sänger vereinigen sich mit dem Sinfonieorchester der Stadt Münster unter der Gesamtleitung von Golo Berg zu einer beeindruckenden Klangsäule: „O Fortuna!“ Foto: Matthias Ahlke

Es war Viertel vor Zehn am vorgerückten Pfingst­sonntagabend, als noch einmal mächtig das „O Fortuna“ der Orffschen „Carmina Burana“ als Zugabe erklang. In den vielstimmigen Schlussakkord der 600 Sängerinnen und Sänger sowie des Sinfonieorchesters Münster mischte sich der Jubel des nach Veranstalterangaben rund 2000 Köpfe zählenden Publikums auf dem Prinzipalmarkt, das sich bis zur Höhe von Stuhlmacher erstreckte.

„Münster ist eine Musikstadt, das haben wir gesehen“, freute sich Generalmusikdirektor Golo Berg . Seine Komplimente an die Stadt und ihre Bewohner galten vor allem den sangesfreudigen Mitstreitern aus Chören in Münster und dem Münsterland, zugleich aber auch einem an drei Tagen rund 10 000 Zuschauer und Zuhörer zählenden Publikum, das sich bei dem Musik-Marathon von der Leistungsfähigkeit münsterischer Musikinstitutionen überzeugen durfte.

„Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt

1/46
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt

    Open-Air-Spektakel auf dem Prinzipalmarkt: Die Aufführung von „Carmina Burana“ lockte am Pfingstsonntag tausende Besucher ins Stadtzentrum.

    Foto: Matthias Ahlke
  • In Begleitung des Sinfonieorchesters Münster...

    Foto: Matthias Ahlke
  • ...leitete Generalmusikdirektor Golo einen gigantischen Chor an.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Rund 600 Sängerinnen und Sänger gruppierten sich vor der Bühne, die kurz vor Lambertikirche auf dem Prinzipalmarkt stand.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Das Publikum erstreckte sich über den Prinzipalmarkt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Das Konzert auf dem Prinzipalmarkt war der spektakuläre Höhepunkt des dreitägigen Open-Air-Festivals „100 Jahre Münster Musik“.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Sehen Sie im Folgenden weitere Impressionen der „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke

Proben im Theater

Die Stadt präsentierte sich am Pfingstsonntagmorgen noch menschenleer, doch vor dem Theater gab es eine für diese Zeit ungewohnte Menschenansammlung. Der Generalmusikdirektor hatte zur Hauptprobe ins Große Haus gebeten. Rund 200 Soprane und 200 Alti sowie etwa je 100 Tenöre und Bässe ließen sich nicht lange bitten und verteilten sich, wie vorab festgelegt, auf Parkett und Ersten Rang.

„Ich habe erst am Freitag von den Proben erfahren“, meinte Phoebe Brech (27), die als erfahrene Sopranistin im Kammerchor der Universität und in der Studentenkantorei aber offenbar spontan Feuer gefangen hatte und zur Hauptprobe marschierte. Tags zuvor hatte sie bereits mit vielen weiteren Sopranistinnen im Schiller-Gymnasium vorgeprobt. Ob es schwer sei, die Stücke zu singen? Eigentlich nicht, meinte die erfahrene Sängerin. Vieles sei einstimmig oder harmonisch einfach.

Hauptprobe für „Carmina Burana“ im Großen Haus

1/15
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“
Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke

Stefan Haefs (55) aus Lüdinghausen mischte sich unter die Bassisten. Zwar sei seine Zeit in einem Chor schon ein paar Jahre vorbei, aber: „Da ich schon mal gesungen habe, ist das mit der Schwierigkeit so an der Grenze, das geht!“ Und er ergänzte: „Ich freue mich, dass ich hier den Tag singend verbringen darf!“ Erfahrung brachte Christiane Schulte-Renneberg (53), Musiklehrerin an der Realschule im Kreuzviertel, mit: „Ich habe die Carmina Burana schon mal am Cello begleitet“, strahlte sie. Das ist doch ein „tolles Ereignis“, meinte sie zu diesem „Scratch-Konzert“.

Golo Berg hatte die rund 400 Probenteilnehmer, zu denen sich später noch die jungen Sänger der Dommusik gesellten, prima im Griff. Nicht zuletzt dank Boris Cebeda, der als Studienleiter am Theater Münster und als Leiter des Konzertchores am Klavier die klangliche Grundierung und den Rhythmus setzte, und gerade der ist bei Carl Orff , dessen Werk „Carmina Burana“, eine Vertonung mittelalterlicher Dramen- und Liedtexte aus Benediktbeuern, vor fast genau 82 Jahren uraufgeführt wurde, ja zuweilen vertrackt und schwierig.

Wir müssen uns einfach darauf einigen, an welcher Stelle wir uns wiedertreffen.

Generalmusikdirektor Golo Berg

„O fortuna velut luna“ (O Schicksal, wechselhaft wie der Mond), so klang es bald stimmgewaltig durch das Große Haus. Dann ging es schwungvoll weiter mit dem Frühling. „Der Winter flieht, und der Frühling fängt an den Brüsten des Sommers zu saugen an“, so übersetzte Golo Berg eine besonders sinnliche Stelle, bevor es mit Trinkliedern „In taberna“ richtig süffig und dynamisch wurde. Und dass bei Orff alsbald die Jungen und die Mägdelein wild durcheinanderspringen, ist ja auch bekannt. Hier eine markante Pause, dort ein Juchzer, viel Fortissimo. Immer den großen Konzertraum „Prinzipalmarkt“ im Hinterkopf. „Wir müssen uns einfach darauf einigen, an welcher Stelle wir uns wiedertreffen“, scherzte Golo Berg und nahm so etwas Anspannung aus seinem Probenpublikum.

Mehr und mehr freigesungen

Nachmittags dann in praller Sonne die Generalprobe. Das lief.

Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt

1/27
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt
Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke

Am Abend dann wurde es „ernst“. Auch wenn die Stimmen der großen Chorsäule sich doch erst ein wenig gegen Gemurmel und verstärktes Orchester behaupten mussten, sangen sich die Sängerinnen und Sänger dann mehr und mehr frei.

Oben tutete noch um 9 Uhr die Türmerin, ein Storch schaute sich im Vorüberflug das Getümmel aus der Vogelperspektive an. Prima Kulturstimmung auf dem Prinzipalmarkt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6679235?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker