Messe „vocatium Münsterland“ in der Halle Münsterland
Dem Traumjob auf der Spur

Münster -

Klassische Lehre, Studium oder eine duale Ausbildung mit Elementen aus beiden Bereichen: Das Angebot auf dem Ausbildungsmarkt ist groß. Für Schüler gilt es daher, sich genau zu informieren. Unternehmen wiederum müssen heute frühzeitig um die besten Azubis werben. Beide bringt die Messe „vocatium Münsterland“ in der Halle Münsterland zusammen.

Montag, 16.09.2019, 09:00 Uhr
80 Aussteller präsentieren sich und ihre Ausbildungsangebote. Foto: IfT Institut für Talententwicklung

Ausbildungsberufe und Studiengänge kennenlernen und dazu noch persönliche Gespräche mit Experten führen: Das und vieles mehr bietet die siebte „vocatium Münsterland“, die am Donnerstag und Freitag (19./20. September) in der Halle Münsterland, Albersloher Weg 32, stattfindet.

Die Fachmesse für Ausbildung und Studium öffnet von 8.30 Uhr bis 14.45 Uhr ihre Türen, um jungen Menschen aus der Region die Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten aufzuzeigen, wie es in einer Ankündigung heißt.

80 Aussteller, über 3000 Schüler

80 Unternehmen, (Berufs-) Fach schulen, Akademien und Hochschulen haben sich zur Messe an gemeldet, die vom IfT Institut für Talententwicklung organisiert wird. 3200 Schüler von über 50 Schulen werden erwartet.

Die regionale Schirmherrschaft haben Karl-Josef Laumann , Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, und Markus Lewe , Oberbürgermeister der Stadt Münster, übernommen. Überregionale Schirmherrin ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek.

Gesprächswünsche im Vorfeld abgefragt

Das besondere Anliegen des Messekonzepts ist eine möglichst gute Vorbereitung der Jugendlichen auf ihre Gespräche mit den Ausstellern. Dazu besuchte das „vocatium“-Team von Mai bis September etwa 150 Schulklassen mit insgesamt 4200 Schülern im Unterricht und fragte ihre Gesprächswünsche ab.

Auf Basis dieser Wünsche hat das IfT feste Gesprächstermine mit den Ausstellern organisiert und diese den Schülern 14 Tage vor der Messe in individuellen Einladungsschreiben mitgeteilt. „Diese Verbindlichkeit schafft Qualität”, erklärt „vocatium“-Projektleiterin Leyla Korkmaz. „Die Jugendlichen bereiten sich mit Fragen und Bewerbungsmappen auf die Gespräche vor.”

Diese Verbindlichkeit schafft Qualität.

„vocatium“-Projektleiterin Leyla Korkmaz

Dabei hilft auch das Handbuch zur Messe „Chancen im Münsterland”, in dem sich die Aussteller präsentieren, sowie das regionsübergreifende Webportal des IfT unter www.erfolg-im-beruf.de und das digitale Lernspiel voc2go.

Durch die Vorbereitung ist der Austausch effektiver. Die Schüler können gezielt Fragen stellen und trainieren dabei unter anderem ihre Kommunikation im Gespräch mit Fremden, heißt es weiter.

Auch ohne feste Termine vorbeischauen

Auch ohne feste Termine ist es möglich, auf der „vocatium“ Gespräche zu führen. Spontanbesucher sind an beiden Messetagen willkommen. Den zweitägigen Messeablauf prägen zudem zahlreiche Vorträge und Workshops rund um die Themen Bewerbung und Bildungswege.

Diese Expertentipps sind für angemeldete Jugendliche wie auch Spontanbesucher zusätzlich wertvoll. Wer ein Praktikum oder einen Auslandsaufenthalt in Erwägung zieht, findet auf der Messe ebenfalls Ansprechpartner.

Gemeinnützige Einrichtungen ebenfalls dabei

Unter dem Motto „Engagement für unsere Zukunft” präsentieren sich auf der „vocatium“ auch gemeinnützige Einrichtungen und Verbände. Das „ich&wir“-Forum soll Jugendliche an das freiwillige bürgerliche Engagement heranführen und ihnen die Bedeutung für Persönlichkeitsentwicklung sowie damit einhergehende Berufswahl aufzeigen.

Zum Thema

Der Eintritt zur Messe ist frei. Weitere Informationen gibt es unter www.erfolg-im-beruf.de.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6932989?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Neue Uran-Transporte nach Russland
Ein Transportzug mit abgereichertem Uran steht auf dem Gelände der Gronauer Urananreicherungsanlage. Das kleine Bild zeigt gelagerte Tails-Behälter in Russland.
Nachrichten-Ticker