„Kleiner Waffenschein“
Münster erlebt einen Waffenboom

Münster -

So viele Münsteraner wie noch nie sind im Besitz eines „kleinen Waffenscheines“ – mehr als 1100 Bürgerinnen und Bürger. Über die Gründe kann die Polizei nur spekulieren.

Dienstag, 27.08.2019, 07:53 Uhr aktualisiert: 27.08.2019, 07:57 Uhr
Mehr als  1100 Münsteraner besitzen mittlerweile einen „kleinen“ Waffenschein Foto: dpa

Die Zahl der Münsteraner, die im Besitz eines „kleinen Waffenscheines“ sind, hat einen neuen Höchstwert erreicht. 1106 Personen dürfen aktuell Gas-, Schreckschuss- oder Signalwaffen auch außerhalb ihrer Wohnung, ihrer Geschäftsräume oder von Schießstätten bei sich führen. Damit erlebt Münster einen regelrechten Waffenboom: 2010 waren lediglich 28 Bürgerinnen und Bürger im Besitz eines kleinen Waffenscheines.

Sicherheitsgefühl und objektive Zahlen

Über die Gründe für den starken Anstieg kann Polizei-Sprecher Andreas Bode nur Mutmaßungen anstellen. „Möglicherweise hat sich das subjektive Sicherheitsgefühl dieser Menschen verändert“, so Bode. Er unterstreicht, dass die objektiven Zahlen der Polizei eine Verschlechterung der Sicherheitslage in der Stadt nicht bestätigen. Bei den Trägern eines solchen Waffenscheines handele es sich um Personen aus allen Bevölkerungsschichten.

Gefahren oft nicht bewusst

Diese müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Wie bei der Prüfung anderer waffenrechtlicher Erlaubnisse werden zusätzlich die Zuverlässigkeit sowie die persönliche Eignung zum Führen einer Waffe geprüft, so die Polizei. Dazu würden umfangreiche Auskünfte aus dem Bundeszentralregister, dem Staatsanwaltschaftlichen Verzeichnis sowie aus anderen polizeilichen Systemen herangezogen.

Die Polizei betont, dass sich Bürger vor Beantragung eines kleinen Waffenscheins oder dem Erwerb einer Gas-, Schreckschuss- oder Signalwaffe fragen sollten, ob sie eine solche Waffe wirklich benötigen oder auch in der Öffentlichkeit tragen wollen. Das Mitführen bringe erhebliche Gefahren mit sich, derer sich die Träger oft nicht bewusst seien.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6878109?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Polizei sucht auffälligen VW Polo
Das Foto zeigt das mutmaßliche Fluchtfahrzeug.    
Nachrichten-Ticker