Verein „City-Verkehr“ tagt
Verkehrswende ist neues Ziel

Münster -

Auf der Jahreshauptversammlung hat sich beim Verein „City-Verkehr“ einiges verändert. So kandidierte der bisherige Vorsitzende und Gründer des Vereins, Philippe Harig, aus persönlichen Gründen nicht mehr für den Vorsitz, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Montag, 19.08.2019, 23:00 Uhr
Um den Erhalt der historischen Fahrzeuge soll sich ein neu gegründeter Technikausschuss kümmern. Foto: pd

Zu seinem Nachfolger als erster Vorsitzender wurde Maurice Saile aus Münster gewählt. Zweiter Vorsitzenden wurde Marten Fründ, das Amt der Kassiererin übernimmt in Zukunft Kim Sophie Schlange . Als einziges Vorstandsmitglied wurde Thomas Büchner in seinem Amt als Beisitzer bestätigt, zum zweiten Beisitzer wurde Julian von Palubicki gewählt.

Aufgrund diverser Anträge an die Mitgliederversammlung wurden in diesem Jahr zum ersten Mal offiziell mit Maik Heinzel ein Pressesprecher und mit Kim Sophie Schlange eine Gleichstellungsbeauftragte ernannt. Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde beschlossen, dass der Verein sich in Zukunft auch gezielter für eine Verkehrswende im Sinne des Umwelt- und Klimaschutzes einsetzen wird.

Dabei soll aber der museale Zweck des Vereins nicht zu kurz kommen. Um den Erhalt der historischen Fahrzeuge wird sich der neu gegründete Technikausschuss unter der Leitung von Veith Schubert kümmern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6860773?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Zoll konfisziert Zigaretten auf Hof im Kreis Warendorf
Verdacht auf Steuerhehlerei: Zoll konfisziert Zigaretten auf Hof im Kreis Warendorf
Nachrichten-Ticker