Männer müssen Führerscheine abgeben
Fahrer rast über Rot und prallt gegen Auto

Münster -

Zwei rücksichtlose Autofahrer rasten am späten Freitagabend über die Steinfurter Straße und verursachten schließlich einen Unfall. Sie mussten noch an Ort und Stelle ihre Führerscheine abgeben.

Montag, 19.08.2019, 14:58 Uhr aktualisiert: 20.08.2019, 15:54 Uhr
Foto: dpa

Andere Verkehrsteilnehmer beobachteten, wie der 22-jährige Mercedes-Fahrer aus Lengerich und der 27-jährige BMW-Fahrer aus Münster gegen 22 Uhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Steinfurter Straße stadtauswärts unterwegs waren, berichtete die Polizei am Montag. Sie überholten hintereinander das Auto eines anderen Fahrers und wechselten mehrfach den Fahrstreifen.

Sehr aggressiver Fahrstil

Mehrere Zeugen gaben laut Polizei an, dass beiden Männer einen sehr aggressiven Fahrstil hatten und keine Rücksicht auf die anderen Verkehrsteilnehmer nahmen.

An der Kreuzung Orléons-Ring/York-Ring schaffte der Münsteraner es schließlich nicht mehr, sein Auto rechtzeitig zu bremsen, und fuhr bei Rot in die Kreuzung. Dort kollidierte sein Wagen mit einem anderen Fahrzeug, das vom Orléons-Ring nach links in die Steinfurter Straße abbiegen wollte. Es blieb bei dem Zusammenstoß glücklicherweise bei einem Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Keine Erkenntnisse über Rennen

Die alarmierten Polizeibeamten nahmen den beiden Rasern noch an Ort und Stelle die Führerscheine ab und stellten die Autos sicher. Ob sich das Duo womöglich ein illegales Rennen geliefert hat, dazu lägen der Polizei keine Erkenntnisse vor, erklärte ein Sprecher auf Nachfrage. Die Ermittlungen dauern an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6859903?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Zoll konfisziert Zigaretten auf Hof im Kreis Warendorf
Verdacht auf Steuerhehlerei: Zoll konfisziert Zigaretten auf Hof im Kreis Warendorf
Nachrichten-Ticker