Münster-Classics am Wochenende in der Speicherstadt Coerde
„Die schönste Oldtimermeile“

Münster -

Am kommenden Wochenende (15. und 16. Juni) findet in und ab der Speicherstadt Coerde die 19. Auflage der Münster-Classics statt. Rund 150 historische Fahrzeuge gehen bei dem Oldtimertreffen an den Start.

Mittwoch, 12.06.2019, 22:00 Uhr
Veranstalter und Cheforganisator Karl-Heinz Pawelzik freut sich auf die 19. Auflage der Münster-Classics. Foto: hpe

Für die Fans historischer Fahrzeuge ist es „die schönste Oldtimermeile des Münsterlandes“: Am Samstag und Sonntag (15./16. Juni) finden in und ab der Speicherstadt Coerde die 19. Münster-Classics statt. Rund 150 „Autos mit Geschichte“ – vom Glas Goggomobil Coupé (1969) über den futuristischen Film-Sportwagen De Lorean bis zur Mercedes Benz 280-Pagode, Baujahr 1970 – gehen an den Start zur touristischen Ausfahrt durch die Region. Auch klassische Motorräder und alte Lastkraftwagen werden erwartet.

Veranstalter Karl-Heinz Pawelzik von den Oldtimerfreunden Münster & Münsterland setzt bewusst nicht nur auf die ganz alten Schätzchen: „Wir wollen eine Brücke zur jungen Oldtimerszene schlagen. Deshalb werden auch einige Autos zu sehen sein, die erst knapp 30 Jahre auf der Straße rollen.“

Marken- und Club-übergreifendes Forum

Die Fahrzeugparade der Klassiker, zu der am Hauptveranstaltungstag am Sonntag mehrere tausend Besucher erwartet werden, soll sich laut Pawelzik weiter als „marken- und clubübergreifendes Forum der regionalen Oldtimerszene etablieren.“ Die „Benzingespräche“ der Fahrer und Besitzer sowie die ausführliche Vorstellung aller Oldies gehören inzwischen zu den Standards der Classics, der Eintritt ist frei.

Ärzte- und Apothekerschaft bieten einen Gesundheitsparcours an, vom Sehtest bis zum Diabetes-Screening ist alles für den persönlichen Check up vorbereitet. Soziale Projekte von der Kinderneurologiehilfe über „No panic for organic“ bis zum Palliativnetz Münster stellen sich vor, ein besonderes Wiking-Automodell (Porsche 914) wird zu Gunsten von „Herzenswünsche“ verkauft. „Die Verknüpfung mit engagierten Vereinen ist für uns weiterhin eine Herzensanagelegenheit“, so Pawelzik.

Diverse Autohäuser, Verbände, Hersteller und Organisationen aus der Oldtimerszene präsentieren sich zudem auf dem Areal in der „Autostadt“.

Ausfahrt mit detaillierter Vorstellung

Am Samstag starten zunächst einige Fahrzeuge zu einer Ausfahrt ins westliche Münsterland, am Sonntag gehen dann die historischen Fahrzeuge ab 10 Uhr einzeln an den Start. Oldtimer-Experte Georg Meyering wird die Besonderheit und Details der Fahrzeuge erläutern und seine technischen Erklärungen mit kleinen Anekdoten bereichern.

Die Autos gehen auf einen Kurs mit Zwischenstation im Bagno (Kreis Steinfurt) und auf dem Prinzipalmarkt, wo ein Fotostopp vor historischer Kulisse eingelegt wird. In der Speicherstadt sind den ganzen Tag historische Traktoren zu sehen. Ab 14.30 Uhr werden die Tourteilnehmer wieder in Coerde erwartet. Dort gibt es ein Kaffeetrinken, ehe dann die Sonderpreise und Siegerpokale übergeben werden.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6685875?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker