100 Jahre Münster Musik
Orffs "Carmina Burana" stimmgewaltig auf dem Prinzipalmarkt

Münster -

Das dreitägige Open-Air-Festival "100 Jahre Münster Musik" hat am Pfingstsonntag-Abend seinen spektakulären Höhepunkt erlebt. Rund 600 Sängerinnen und Sänger gruppierten sich vor der großen Bühne am Prinzipalmarkt und präsentierten in Begleitung des Sinfonieorchesters Münster unter der Leitung von Generalmusikdirektor Golo Berg stimmgewaltig die "Carmina Burana" von Carl Orff. Genau 82 Jahre und einen Tag übrigens nach der Uraufführung des Werkes am 8. Juni 1937.

Montag, 10.06.2019, 11:30 Uhr aktualisiert: 10.06.2019, 13:36 Uhr
Stimmgewaltig: Die Aufführung von "Carmina Burana" lockte tausende Besucher auf den Prinzipalmarkt. Foto: Matthias Ahlke

Der Riesenchor und das Sinfonieorchester wurden mit großem Jubel gefeiert. Münster erlebte an diesem Pfingstfest einen einzigartigen musikalischen Reigen, der Mut macht, ambitionierte Projekte in der Musikstadt Münster anzugehen.

Mit dem "Scratch"-Konzert am Sonntagabend endete für die Sängerinnen und Sänger ein immerhin zweitägiger Probenmarathon. Zunächst hatten am Samstag in vier innerstädtischen Schulen Registerproben der einzelnen Stimmen stattgefunden. Dann bat Golo Berg am Pfingstsonntag um 10 Uhr zur Hauptprobe ins Große Haus des Theaters Münster. Am frühen Nachmittag folgten dann noch zwei Stunden Generalprobe in der prallen Sonne vor der Bühne auf dem Prinzipalmarkt.

„Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt

1/46
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt

    Open-Air-Spektakel auf dem Prinzipalmarkt: Die Aufführung von „Carmina Burana“ lockte am Pfingstsonntag tausende Besucher ins Stadtzentrum.

    Foto: Matthias Ahlke
  • In Begleitung des Sinfonieorchesters Münster...

    Foto: Matthias Ahlke
  • ...leitete Generalmusikdirektor Golo einen gigantischen Chor an.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Rund 600 Sängerinnen und Sänger gruppierten sich vor der Bühne, die kurz vor Lambertikirche auf dem Prinzipalmarkt stand.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Das Publikum erstreckte sich über den Prinzipalmarkt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Das Konzert auf dem Prinzipalmarkt war der spektakuläre Höhepunkt des dreitägigen Open-Air-Festivals „100 Jahre Münster Musik“.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Sehen Sie im Folgenden weitere Impressionen der „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt.

    Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke
  • „Carmina Burana“ - stimmgewaltige Open-Air-Aufführung auf dem Prinzipalmarkt mit tausenden Zuhörern Foto: Matthias Ahlke

An musikalischem Angebot mangelte es am Pfingstwochenende nicht. Solisten und Ensembles der Musikschule und der Musikhochschule Münster präsentierten ein erlesenes Musik- und Unterhaltungsprogramm mit einer Bandbreite vom flotten Blechbläsermarsch bis hin zu Jazz und Pop.

Probe im Theater

Die Stadt präsentierte sich am Pfingstsonntagmorgen eher menschenleer, doch vor dem Theater gab es eine für diese Zeit ungewohnte Menschenansammlung. Generalmusikdirektor Golo Berg hatte zur Hauptprobe ins Große Haus gebeten. Rund 200 Soprane und 200 Alti sowie etwa je 100 Tenöre und Bässe ließen sich nicht lange bitten und verteilten sich ordnungsgemäß auf Parkett und den ersten Rang.

"Ich habe erst am Freitag von den Proben erfahren", meinte Phoebe Brech (27), die als erfahrene Sopranistin im Kammerchor der Universität und in der Studentenkantorei aber offenbar spontan Feuer gefangen hatte und zur Hauptprobe marschierte. Tags zuvor hatte sie bereits mit vielen weiteren Sopranistinnen im Schiller-Gymnasium vorgeprobt. Ob es schwer sei, die Stücke zu singen? Eigentlich nicht, meinte die erfahrene Sängerin. Vieles sei einstimmig oder mit einfachen Harmonien versehen. 

Hauptprobe für „Carmina Burana“ im Großen Haus

1/15
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“
Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke
  • Hauptprobe für „Carmina Burana“ Foto: Matthias Ahlke

Stefan Haefs (55) aus Lüdinghausen reihte sich unter die Bassisten ein. Zwar sei seine Zeit in einem Chor schon ein paar Jahre vorbei, aber: "Da ich schon mal gesungen habe, ist das mit der Schwierigkeit so an der Grenze, das geht!" Und er ergänzte: "Ich freue mich, dass ich hier den Tag singend verbringen darf!" Ganz viel Erfahrung brachte Christiane Schulte-Renneberg (53), Musiklehrerin an der Realschule im Kreuzviertel mit: "Ich habe die Carmina Burana schon mal am Cello begleitet", strahlte sie. Das ist doch ein "tolles Ereignis" meinte sie zu diesem "Scratch-Konzert".

Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt

1/27
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt
Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke
  • Generalprobe für „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt Foto: Matthias Ahlke

Generalmusikdirektor Golo Berg hatte die rund 400 Probenteilnehmer, zu denen sich später noch die jungen Sänger der Dommusik gesellten, prima im Griff. Nicht zuletzt dank Boris Cebeda, der als Studienleiter am Theater Münster und als Leiter des Konzertchores am Klavier die klangliche Grundierung und den Rhythmus setzte, und gerade der ist bei Carl Orff , dessen Werk "Carmina Burana", eine Vertonung mittelalterlicher Dramen- und Liedtexte aus Benediktbeuern, vor fast genau 82 Jahren uraufgeführt wurde, ja zuweilen vertrackt und schwierig.

Open-Air-Spektakel „100 Jahre Münster Musik“

1/44
  • AH__7016 Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke

"O fortuna velut luna" (O Schicksal, wechselnd wie der Mond), so klang es bald stimmgewaltig durch das Große Haus. Dann ging es schwungvoll weiter mit dem Frühling. "Der Winter flieht, und der Frühling fängt an den Brüsten des Sommers zu saugen an", so übersetzte Golo Berg eine besonders sinnliche Stelle, bevor es mit Trinkliedern "In taberna" richtig süffig und dynamisch wurde. Und dass bei Orff alsbald die Jungen und die Mägdelein wild durcheinanderspringen, ist ja auch bekannt.

Hier eine markante Pause, dort ein Juchzer, viel kräftiges Fortissimo. Immer den großen Konzertraum "Prinzipalmarkt" im Hinterkopf. "Wir müssen uns einfach darauf einigen, an welcher Stelle wir uns wieder treffen", lachte Golo Berg und nahm so etwas Anspannung aus seinem Probenpublikum, wenn es hier und da mal beim ersten Versuch holperte. Alle vier Register, junge, mittlere und ältere Semester, waren mit Feuereifer bei der Sache, was bei der irrwitzig schnellen Artikulation des mittelalterlichen Lateins und einiger mittelhochdeutscher Texte nicht so ganz leicht ist. "Jetzt wird´s richtig schwer", meinte Berg deshalb bei den Trinkliedern "In taberna". 

"Zeichen zu Pfingsten"

"Das Zeichen, das wir zu Pfingsten setzen wollen, lenkt die Aufmerksamkeit auf die Musik", so hatte der Generalmusikdirektor eingangs der Probe gesagt. Münster sei ja nicht nur eine Stadt der Lebensart und der Wissenschaft, sondern auch eine Stadt der Musik. "Deshalb brauchen wir einen Musikcampus und einen Konzertsaal", betonte Golo Berg. Die Zustimmung der Musik begeisterten Sängerinnen und Sänger im Großen Haus war ihm gewiss. Sie dürfte im Verlauf des Tages beim bunten musikalischen Programm auf dem Prinzipalmarkt noch deutlich größer werden. 

100 Jahre Münster Musik: Das Programm am Sonntag und Montag

SONNTAG 

15.30 bis 16.30 Uhr: Songwriter-Duo Hanna Meyerholz & Phil Wood 

16.45 bis 17.30 Uhr: „Jazz Force One“ der Musikhochschule; 

20.30 Uhr: Scratch-Konzert – Sinfonieorchester und alle, die mitsingen wollen, bringen Carl Orffs „Carmina Burana“ auf dem Prinzipalmarkt zu Gehör.

MONTAG 

11 bis 12.30 Uhr: Junges Streichorchester und die „Cellinis“ der Musikschule plus „Helsinki Strings“; 

13.30 bis 14 Uhr: Blechbläserensemble der Musikschule Albachten e.V.; 

15 bis 15.45 Uhr: „Ali Baba Musical“ von Jean-Claude Séférian mit der Musikschule Nienberge e. V.; 

17 bis 17.45 Uhr: Auszüge aus der Oper Nabucco, den Musicals ABBA und Queen mit „MEGAchor“ sowie aktuelle Hits aus Pop und Musical mit den Peaches und Raspberries; 

19.30 bis 21.30 Uhr: Blockbuster-Filmmusiken vom Sinfonieorchester der Musikhochschule.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6675972?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Liveticker: Mehr als 20.000 Teilnehmer beim "Fridays for Future"-Aktionstag
Klimastreik in Münster : Liveticker: Mehr als 20.000 Teilnehmer beim "Fridays for Future"-Aktionstag
Nachrichten-Ticker