Knotenpunkt Wolbecker Straße
Nächtlicher Brückenbau mit 200-Tonnen-Kran

Münster -

In der Nacht zu Samstag hat ein 200-Tonnen-Autokran die vier Elemente für die Behelfsbrücke der Wolbecker Straße über die gesperrte Ortsumgehung B 51 gehoben, ab Anfang August soll dort der Verkehr fließen. Dann übrigens auf der Wolbecker Straße stadteinwärts wieder zweispurig.

Samstag, 25.05.2019, 10:25 Uhr aktualisiert: 25.05.2019, 10:46 Uhr
Foto: Helmut Etzkorn

Auf der alten Brücke, die im Sommer abgerissen und durch ein wesentlich größeres Bauwerk ersetzt wird, rollt es aktuell in Richtung City nur auf einer Spur. Das sorgt besonders im Berufsverkehr für lange Staus.

Die vier Brückenelemente aus Stahl mit bereits integrierter Fahrbahn wiegen zwischen 30 und 36 Tonnen, es gibt eine eigene Spur für Radfahrer und Fußgänger.

Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es während der rund sechsstündigen Montagearbeiten nicht, Umleitungen waren großräumig eingerichtet. Der Ausbau des Knotenpunktes Wolbecker Straße über die künftig dort vierspurige B 51 kostet rund zehn Millionen Euro und soll bis Mitte 2021 abgeschlossen sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6638297?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
463 neue Plätze in Kitas und Tagespflege - weiterer Ausbau nötig
Bei der Betreuung der unter dreijährigen Kinder muss die Stadt die Betreuungsquote weiter nach oben schrauben.
Nachrichten-Ticker