„Science-to-Business Marketing Research Centre“
Forscher spielen weltweit in der ersten Liga

Münster -

Forschen fördern, auch das ist eine Aufgabe der EU. Ein Lied davon singen kann Prof. Thomas Baaken. Er leitet das „Science-to-Business Marketing Research Centre“ der Fachhochschule (FH) Münster. Dahinter verbirgt sich ein Institut, fein und klein, aber ausgestattet mit großem Renommee, das sich vereinfacht gesagt darum kümmert, dass sich der Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft verbessert. Von Elmar Ries
Donnerstag, 23.05.2019, 06:30 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 23.05.2019, 06:30 Uhr
Für Wissenschaftler ein unkonventionelles Foto: Prof. Thomas Baaken (r.) und sein Team freuen sich über eine Förderzusagen. Foto: pd
 „Unsere Innovationsfähigkeit und unser Wohlergehen in Europa hängt davon ab, dass diese Kooperation besser wird“, sagt der 65 Jahre alte Wissenschaftler. Die EU sieht das genauso.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6632606?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker