Unfall auf der Hafenstraße
Radfahrerin übersieht Vorfahrt eines Pkw

Münster -

Bei einem Verkehrsunfall an der Hafenstraße wurde am Samstagnachmittag eine 71-jährige Münsteranerin schwer verletzt. Sie hatte beim Abbiegen ein Auto übersehen.

Sonntag, 19.05.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 20.05.2019, 06:58 Uhr
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntag auf der Hafenstraße (Symbolfoto). Foto: dpa/Patrick Pleul

Schwere Verletzungen erlitt am Sonntagnachmittag eine 71-jährige Radfahrerin auf der Hafenstraße. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei befuhr die Radfahrerin aus Münster gegen 16 Uhr die Graelstraße in Richtung Hafenstraße.

An der Einmündung Graelstraße/Hafenstraße beabsichtigte sie laut Polizei nach links auf die Hafenstraße Richtung Ludgeriplatz abzubiegen. Dabei übersah sie offenbar den von rechts auf der Hafenstraße stadteinwärts fahrenden Pkw eines 20-jährigen Mannes aus Lengerich. Es kam zum Zusammenstoß zwischen der Radfahrerin und dem Pkw.

Die Münsteranerin zog sich dabei schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen zu. Der 20-jährige Mann aus Lengerich blieb unverletzt. Die 71-Jährige wurde laut Polizei mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6625263?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker