Partys
Hier kann man an den Osterfeiertagen feiern

Münster -

Die Osterfeiertage unterliegen gewissen Ritualen. Tagsüber kommt die Familie zusammen, Ostereier werden versteckt, gesucht und (meist) gefunden, einige gehen in die Kirche. Aber was passiert am Abend? Wir haben die besten Partys zusammengestellt.

Dienstag, 16.04.2019, 09:00 Uhr aktualisiert: 16.04.2019, 09:08 Uhr

Der Karfreitag gehört in Nordrhein-Westfalen wie auch der Volkstrauertag und Allerheiligen zu den sogenannten stillen Feiertagen. Im NRW-Landesgesetz ist geregelt, dass es ab 18 Uhr am Gründonnerstag bis zum Karsamstag um 6 Uhr still sein muss.

Diese Regelung wird auch Tanzverbot genannt. Unter das Verbot fallen aber nicht nur Tanzveranstaltungen, sondern ausdrücklich auch „alle nicht öffentlichen unterhaltenden Veranstaltungen außerhalb von Wohnungen“.

Am Karfreitag bleiben überdies die Geschäfte zu. Es dürfen außerdem keine Wochenmärkte, gewerbliche Ausstellungen, Briefmarkentauschbörsen, Zirkusaufführungen oder Volksfeste stattfinden. Das gilt ebenfalls für Sportveranstaltungen.

An den anderen Oster-Tagen darf aber gefeiert werden. Wir haben die besten Partys und Veranstaltungen in einer Auswahl von Aktivitäten zusammengestellt.

Das sind die besten Partys zu Ostern

1/8
  • Das Beste aus den Charts gibt es bei der Osterparty an Ostersamstag im Jovel Club, Albersloher Weg 54. Dort werden laut Ankündigung 500 Ü-Eier verteilt. Los geht‘s um 22 Uhr.

    Das Beste aus den Charts gibt es bei der Osterparty an Ostersamstag im Jovel Club, Albersloher Weg 54. Dort werden laut Ankündigung 500 Ü-Eier verteilt. Los geht‘s um 22 Uhr.

    Foto: Claus Röttig
  • Die Rockbar Metro feiert ihr 28-jähriges Bestehen. Gleichzeitig existiert „Metro on Tour“ mit der Metroparty 21 Jahre. Da die Metrobar zu klein ist für diesen großen Anlass, wird an Ostersamstag ab 21 Uhr im Skaters Palace, Dahlweg 126 gefeiert. Und zwar mit dem AC/DC-Tribute Black Rosie, die zuletzt beim Hafenfest 2017 in Münster gastierte.

    Foto: Günter Benning
  • Warum nicht mal Spice Girls und Backstreet Boys an Ostersamstag? Die Musik der Achtziger, Neunziger und Zweitausender läuft bei der Pride-Party im Gleis 22, Hafenstraße 34, rauf und runter. Besonders: Gruppen, die zu fünft im Boy- oder Girlgroup-Aufzug kommen, zahlen pro Person nur fünf Euro Eintritt.

    Foto: Peter Marlie
  • Im Amp, Am Hawerkamp 1, lockt zu Ostern eine Soli-Party für die Trafostation. Die Einnahmen gehen an die Begegnungsstätte, in der sich Menschen treffen, austauschen und verbinden können. Für musikalische Untermalung sorgen am Mitternacht Osterhasen in zwei Nestern: House in dem einen, Pop, Wave und Disco in dem anderen.

    Foto: toz
  • Hits aus den goldenen Indie-Zeiten legt DJ Eavo an Ostersonntag zum Special von „Take Me Out“ ausnahmsweise im Walk of Fame, Servatiiplatz 1, auf.

    Foto: Katrin Hesse
  • Die House-Experten von Andhim sind mal wieder in Münster. Ab 23 Uhr legen sie an Ostersonntag im Fusion, Am Hawerkamp 31, auf. Seit ihrem Mix zu „Wine & Chocolate“ und ihrem Track „Boys Boys Boys“ ist das sympathische Duo so ziemlich jedem ein Begriff.

    Foto: Markus Lehmann
  • Im Cuba Nova, Achtermann Straße 10-12, steigt an Ostersonntag ab 22 Uhr das Oster-Special der „Breaking Free – High School Musical Party“. Neben Neunzigern und aktuellen Hits laufen natürlich viele Highschool-Musical-Songs.

    Foto: Martin Schutt
  • Etwas für Oster-, aber nichts für Angsthasen: Wer an Ostersonntag lieber selber singen will, kann dies auf der Open-Stage in der Gorilla Bar, Jüdefelderstraße 54, tun. Ab 19 Uhr stehen die Anlage mit Mikrofonen, Cajon und akustische Gitarren auf die Bühne.

    Foto: Dirk Trompeter
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6546015?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Firmen in der Monopol-Falle
Kein Wettbewerb im Glasfaser-Netz: Firmen in der Monopol-Falle
Nachrichten-Ticker