Benefiz-Lesung
Zsuzsa Bánk las in der Bezirksregierung

Münster -

Am Montagabend las die ausgezeichnete Autorin Zsuzsa Bánk in der Bürgerhalle der Bezirksregierung Münster aus ihrem Roman "Schlafen werden wir später".

Dienstag, 09.04.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 10.04.2019, 16:12 Uhr
Hermann Wallmann (v.l.), Vorsitzender des Literaturvereins Münster, mit Dr. Michael Pastor, Foto: Ahlke

Hermann Wallmann , Vorsitzender des Literaturvereins Münster, moderierte die Lesung. Zsuzsa Bánk , die 1965 als Tochter ungarischer Eltern in Frankfurt am Main geborene Autorin, wurde für ihren ersten Roman "Der Schwimmer" (2003) unter anderem mit dem mit dem aspekte-Literaturpreis und dem Deutschen Bücherpreis ausgezeichnet. Sie erhielt außerdem den vom münsterischen Romanisten Harald Weinrich ins Leben gerufenen Adelbert-von-Chamisso-Preis.

Die Lesung fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Literatur-Plus" statt, die von der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Ortsvereinigung Münster und Umgebung, in diesem Jahr zum 16. Mal veranstaltet wurde. Über den Erlös des Benefizabends von 3280 Euro freute sich der Vorsitzende Dr. Michael Pastor. Die Schirmherrschaft hatte Regierungspräsidentin Dorothee Feller übernommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6531950?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Auch im Münsterland werden Unternehmen tagtäglich attackiert
Die Cyberkriminalität nimmt deutlich zu – und sie betrifft auch kleine Mittelständler im Münsterland.
Nachrichten-Ticker