Verwaltungsgericht urteilt über Veränderungssperre
Gericht macht „Lucky Bike“ nicht glücklich

Münster -

Seit 2016 ist der Fahrradhändler „Lucky Bike“ in Münster vertreten - und würde gerne wachsen. Deshalb ist sogar das Verwaltungsgericht eingeschaltet worden.

Montag, 11.02.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 11.02.2019, 21:36 Uhr
Der Zweiradhändler „Lucky Bike“ würde sein Geschäftslokal an der Robert-Bosch-Straße gerne vergrößern. Foto: Oliver Werner

Nicht glücklich dürfte der Zweiradhändler „Lucky Bike“ mit dem Urteilsspruch des Verwaltungsgerichts Münster sein: Dieser nämlich hält eine von der Stadt erlassene Veränderungssperre für das Gewerbegebiet an der Robert-Bosch-Straße für rechtmäßig. Damit will die Kommune verhindern, dass unweit der Umgehungsstraße Fakten geschaffen werden, die dem aktuellen Einzelhandelskonzept der Stadt wider sprechen. Im Klartext will die Stadt großflächigen Fahrradhandel vor den Toren der Innenstadt begrenzen, um ein möglichst breitgefächertes Angebot im Zentrum aufrechtzuerhalten.

Münsters bunte Fahrradparade

1/68
  • Des Münsteraners ganzer Stolz - das Fahrrad

    Des Münsteraners ganzer Stolz - das Fahrrad

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Ob gepunktet...

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • ...oder gestreift - alles ist dabei.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Jede Tierart klingelt hier.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Auch Klassiker sind vertreten. Hier der Beachcruiser.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Ein Traum in pink

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Auch die Fahrradtaschen sind gerne bunt.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Auch beliebt sind Fahrräder die man praktisch nutzen kann. Mit großer Transportfläche oder mehreren Sitzplätzen.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Ob man hiermiet auch noch fahren kann, ist die Frage. Jedenfalls hat eine Münsteranerin ihr Fahrrad als Strickliesel benutzt.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Ob man hiermiet auch noch fahren kann, ist die Frage. Jedenfalls hat eine Münsteranerin ihr Fahrrad als Strickliesel benutzt.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Ob man hiermiet auch noch fahren kann, ist die Frage. Jedenfalls hat eine Münsteranerin ihr Fahrrad als Strickliesel benutzt.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Ob man hiermiet auch noch fahren kann, ist die Frage. Jedenfalls hat eine Münsteranerin ihr Fahrrad als Strickliesel benutzt.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Der klassische Rockschutz.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Frosch als Klingel.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Auch Klassiker sind vertreten - der Beachcruiser.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Fahrradparkplatz am Bahnhof in der XXL-Variante

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Ein Traum in pink

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Auch beliebt sind Fahrräder die man praktisch nutzen kann.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Wer gerne liegt, kommt auch von der Stelle.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Wer gerne liegt, kommt auch von der Stelle.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Leopardenmuster.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Ein Traum in pink

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Die Biene Maja ist in Münster öfter vertreten.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Ein Traum in pink

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Farbenfroh durch den Sommer

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Farbenfroh durch den Sommer

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Das edelste aller Fabelwesen - und ein Symbol für das Reine und Gute. Das Einhorn,

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Immer wieder gern gesehen: Blumenschmuck in allen Variationen

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Selbstbeklebt mit bunten Papier ist jedes Fahrrad ein Unikat.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Selbstbeklebt mit bunten Papier ist jedes Fahrrad ein Unikat.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Immer wieder gern gesehen: Blumenschmuck in allen Variationen

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Immer wieder gern gesehen: Blumenschmuck in allen Variationen

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Immer wieder gern gesehen: Blumenschmuck in allen Variationen

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Immer wieder gern gesehen: Blumenschmuck in allen Variationen

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Immer wieder gern gesehen: Blumenschmuck in allen Variationen

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Auch beliebt sind Fahrräder die man praktisch nutzen kann. Mit großer Transportfläche oder mehreren Sitzplätzen.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Auch Klassiker sind vertreten wie die Bonanza-Räder aus den 60er Jahren.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Auch beliebt sind Fahrräder die man praktisch nutzen kann. Mit großer Transportfläche oder mehreren Sitzplätzen.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Immer wieder gern gesehen: Blumenschmuck in allen Variationen

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Auch Klassiker sind vertreten wie die Bonanza-Räder aus den 60er Jahren.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Edles Rennrad mit auffälliger Bereifung.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Ein Traum in pink

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Ein Traum in pink

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Auch die Jüngsten sind flott unterwegs.

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Immer wieder gern gesehen: Blumenschmuck in allen Variationen

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Ein Traum in pink

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Ein Traum in pink

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann
  • Immer wieder gern gesehen: Blumenschmuck in allen Variationen

    Foto: Melina Zumhagen / Nele Eggelsmann

Zweiradhändler wollte 800 Quadratmeter mehr

Konkret wollte sich der Zweiradhändler „Lucky Bike“, seit 2016 in einem gut 2000 Quadratmeter großen Ladenlokal an der Robert-Bosch-Straße ansässig, um benachbarte, aber leer stehende Geschäftsräume vergrößern. Es ging um rund 800 Quadratmeter zusätzlich. Eine dahingehende Bauvoranfrage des Immobilieneigentümers hatte die Stadt jedoch unter Berufung auf die 2016 erlassene und später verlängerte Veränderungssperre negativ beschieden. Dass die Stadt mit einem geplanten neuen Bebauungsplan in diesem Bereich das fortgeschriebene Einzelhandels- und Zentrenkonzept umsetzen will, geht aus Sicht des Gerichts vollkommen in Ordnung.

Bußgeldkatalog für Radfahrer

1/10
  • 372174467-50414090-GSzyu5Phfee

    Betrunken auf dem Fahrrad erwischt oder eine rote Ampel überfahren? Mit welchen Strafen muss man als Radfahrer für die jeweiligen Vergehen rechnen? Wir klären auf.

    Foto: dpa
  • Verstoß gegen Beleuchtungsvorschriften:

    Verstoß

    Bußgeld

    Fahrrad ohne Licht bzw. defektes Licht 20 €
    Foto: Julian Stratenschulte
  • Verstoß

    Bußgeld

    Nebeneinander Rad fahren und dadurch andere behindern 20 €
    ...mit  Gefährdung 25 €
    ...mit Sachbeschädigung 30 €
    Foto: DaimlerChrysler
  • Alkoholverstoß mit dem Fahrrad- Bußgeldtabelle

    Verstoß

    Folgen

    Mit über 1,6 Promille Fahrrad gefahren 3 Punkte + Geldstrafe + Anordnung einer MPU
    mit über 0,3 Promille fahrauffällig Fahrrad gefahren Strafanzeige
    Foto: Auto-Medienportal.Net/TÜV Thüringe
  • Verstoß

    Bußgeld

    Als Radfahrer das Zeichen 267 (Verbot der Einfahrt) missachtet 20 €
    ...mit Behinderung 25 €
    ...mit Gefährdung 30 €
    ...mit Sachbeschädigung 35 €
    Foto: colourbox
  • Rotlichtverstoß mit dem Fahrrad

    Verstoß

    Bußgeld

    Punkte

    Fahren über eine rote Ampel 60 € 1
    ...mit Gefährdung 100 € 1
    ...es kam zum Unfall oder Sachbeschädigung 120 € 1
    Fahren über eine rote Ampel, die bereits länger als eine Sekunde dauerte 100 € 1
    ...mit Gefährdung 160 € 1
    ...es kam zum Unfall oder Sachbeschädigung 180 € 1
    Foto: colourbox
  • Verstoß

    Bußgeld

    Rechtsfahrgebot missachtet 15 €
    ...mit Behinderung 20 €
    ...mit Gefährdung 25 €
    Foto: Feuerwehr
  • Verstoß

    Bußgeld

    Beschilderten Radweg nicht benutzt (blaues Schild) 20 €
    ...mit Behinderung 25 €
    ...mit Gefährdung 30 €
    ...mit Sachbeschädigung 35 €
    Foto: dpa
  • Verstoß

    Bußgeld

    Beschilderten Radweg in falscher Richtung befahren 20 €
    ...mit Gefährdung 25 €
    ...mit Sachbeschädigung 35 €
    Foto: mid
  • Verstoß Bußgeld
    Freihändig fahren 5 €
    Handy-Verstoß 55 €
    Foto: colourbox
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6385170?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Rechtspopulisten ärgern sich über Hinweis auf Anti-AfD-Demo
Der AfD-Vorsitzende in Münster, Martin Schiller (r.), wirft der Stadt einen Verstoß gegen das staatliche Neutralitätsgebot vor. 
Nachrichten-Ticker