Poesie
Die schönsten Einsendungen zum Gedichtwettbewerb

Wie in jedem Jahr haben wir alle Leserinnen und Leser unserer Zeitung aufgerufen, ein Gedicht von höchstens acht Zeilen zur Teilnahme am Gedicht-Wettbewerb 2019 einzusenden. Bedingung: Alle mussten die Begriffe „dröge“, „AKK“, „Bösensell“ und „umkippen“ enthalten. Hier veröffentlichen wir die schönsten Gedichte. 

Samstag, 12.01.2019, 11:20 Uhr
Bis zum 6. Januar konnten selbstverfasste Gedichte von höchstens acht Zeilen eingereicht werden. Foto: Colourbox.de

Dröge, AKK, Bösensell, umkippen: Der Gedichtwettbewerb 2018

1/18
  • Titel

    Die Lokalredaktion Münster hatte zum traditionellen Gedichtwettbewerb eingeladen: Bis zum 6. Januar konnten selbstverfasste Gedichte von höchstens acht Zeilen eingereicht werden. Die Begriffe des Jahres lauten „dröge“, „AKK“, „Bösensell“ und „umkippen“. Die vier Begriffe sind wie immer von den Ereignissen des nahezu abgelaufenen Jahres geprägt. Wer daraus einen Münster-Bezug basteln kann, weiß, was gut ist . . . Wir präsentieren die gelungensten und schönsten Gedichte. 

    Foto: gös, dpa, sff, ah
  • Gedicht1
  • Gedicht2

    Elisabeth Stiebeler

  • Gedicht3

    Dr. Monika Behnke

  • Ist Annegret Kramp-Karrenbauer,

    doch vielleicht ein bisschen schlauer?

    In Prinzipien nicht umkippen

    Herz, Verstand auf ihren Lippen.

    Nicht wie Merkel bisschen dröge,

    und in Worten nicht so spröde.

    Gehört der Wahlkreis Bösensell,

    sicherlich auch ihr ganz schnell.

    Titus Conrad

  • Wird Annegret Kramp Karrenbauer

    Kanzler wie einst Adenauer?

    Hat Merz und Spahn grad umgekippt,

    ganz dröge und nicht ungeschickt.

    Doch was war mit den Preußen los?

    Die Nummer war wohl doch zu groß.

    Der Vorstand wollt`nach Bösensell.

    Doch ging den Fans das viel zu schnell.

    Paul-Bernd Strieberg

  • Durch die Presse ging es schnell,

    von der Spree bis Bösensell:

    Als AKK beim Frühstück saß,

    vergnügt ein dröges Endchen aß,

    wär fast das Sektglas umgekippt,

    an dem sie g‘rade noch genippt.

    Genüsslich zählt sie nebenbei,

    Ministerposten sind nicht frei!

    Rita Jaspers

  • Die Spötter haben, die bösen, selten

    So‘n Glück beim Veräppeln, Piesacken, Schelten:

    D e r Name, fast wie Fischers Fritze,

    Der frische Fische fischt, ist Spitze!

    Doch dröge lacht nur AKK:

    Umkippen gilt nicht, halleluja!

    Andrea Gabriele Fritz

  • Die Bürgerschaft in Bösensell

    will nicht am Stadion nippen.

    Drum muss der Chef der Preußenschar

    die Ambition umkippen.

    Das Alte wird das Neue sein,

    so dröge kann das gehen.

    Vielleicht wird dann im neuen Kleid

    sich AKK `s ansehen.

    Helmut Brockmann

  • Es kam des Nachts zu AKK, der schönen Königin der Saar,

    Ein Dämon aus dem Land Westfalen, ein Teufel schwarz mit spärlich Haar.

    Und sprach: „Ich bin zwischen April und Februar. Mach mich im Merzen

    Zum Minister. Egal ob Finanz oder Agricola. Mit mir ist nicht zu Scherzen.

    Doch Annegret, kurant und klug, wollt‘ nicht Umkippen, vorm Knilch.

    Dem Dämon gab sie gehörig was zu stippen, ne ganze Kanne Milch.

    „Bevor ich mich dem Bösen sell, nehm ich den Regionalexpress to hell,“

    Sprach‘s Anim. Es floh der Dröge, dessen Seele nicht mal der Düwel holen möge.

    Patrick Gurris

  • Durch Annegret Kramp - Karrenbauer, um die es sich in Münster dreht,

    weiß man endlich viel genauer, wie es um den Aasee steht.

    Umgekippt ist er letztendlich, dieses steht nun wirklich fest,

    denn der heiße, dröge Sommer gab ihm noch den letzten Rest.

    Münster war so voller Hoffnung und man plante schon dabei,

    doch am Ende hieß es plötzlich - Bösensell bleibt preußenfrei.

    2018 ist vorbei - alle Tage sind gewesen,

    was nächstes Jahr dann kommen wird, werden wir erst später lesen.

    Erika Morshäuser

  • Neujahrs-Gedanken

    Wie trocken auch der Sommer war

    bei Handorf und bei Bösensell,

    so dröge wird’s mit AKK

    doch nicht so rasch, [saarländisch] gell?

    Sollt‘, wie die Aa, sie kippen um,

    Frau Svenja ist ja auch noch da,

    und Jens im Ministerium.

    Uns allen ein „Glücksiälig Jaohr!“

    Niiejaohrs-Gedanken

    Wuo drüöge auk de Summer waor

    bi Handruop un bi Baisensiäl,

    so drüöge wett ’t met AKK

    nu wiß nich raschk, (saarlännischk) gell?

    Maog, äs de Ao, se kippen um,

    Frau Svenja is jao auk nao dao,

    un Jens in’t Ministerium.

    Us alltohaup: „ Glücksiälig Jaohr!“

    Michael Gerhard

  • Letzten März da wollt‘ der Spahn

    zum Möbelkauf nach Bösensell

    AKK riet ihm: mach schnell

    nimm dorthin die Preussen-Bahn.

    Sein Rad war platt – die dröge Hitze;

    im Zug dann gab‘s ein Schaukeln, Wippen,

    es drohte ihm gar ein Umkippen

    Daheim liest er jetzt Zeitung – Spitze!

    Frank Gellern

  • Im Merzen die -bauer den Karren einspahnt.

    Wer hatte den AKK-Sieg schon geahnt?

    So dröge, wie viele geglaubt, ist sie nicht,

    sie macht mit den Herren kurzes Gericht.

    Der Merz, der ist jetzt woanders zur Stell‘,

    pumpt seine Moneten nach Bösensell.

    Das Geld reißt manchen Verstand mit sich fort.

    Ob umkippen dadurch die Leute vor Ort?

    Johannes Brehm

  • Die Sonne schien sehr oft im Jahr,

    dies führte zu ‚ner drögen Aa.

    Der Aasee kippte schließlich um,

    die Bürger blieben da nicht stumm.

    Die Preußen wussten dann sehr schnell,

    gebaut wird nicht in Bösensell.

    Auch AKK konnt‘ da nix machen,

    sie kümmert sich um andre Sachen.

    Anne Schneider

  • BÖSENsell verheißt nichts Gutes.

    Jedoch die Preußen, guten Mutes,

    die Bundesliga schon in Sicht,

    verstanden diese Botschaft nicht.

    Umkippen sei halt auch ein Sport,

    klang`s dröge aus dem bösen Ort.

    Verzweifelt jetzt die Preußen wetten:

    Vielleicht kann AKK uns retten?

    Werner Rumphorst

  • Diesmal sind die Wörter dröge,

    die ihr für uns ausgesucht:

    Bösensell ein nettes Örtchen,

    jedoch selten ausgebucht.

    AKK ist gar kein Wort,

    Abkürzung, aber warum ?-

    Schüttelt doch den Wörterbecher

    und kippt ihn ganz einfach um.

    Annemone Konrad

  • Der SC Preußen war zu schnell

    Er wähnte sich in Bösensell

    Auch AKK denkt, dass Sie es schafft

    Als Kanzlerin mit voller Kraft.

    Doch der Westfale der hienieden

    als oftmals dröge wird beschrieben,

    wenn zornig, mit gepressten Lippen

    er seine Meinung lässt umkippen.

    Dietmar Doerr

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6313040?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
FH-Verkehrsexperte forscht zum ÖPNV in Münster
Trambusse wie dieser fahren bereits in Belfast, Trondheim und Malmö.
Nachrichten-Ticker