Nach 1. Mai
Drei Tonnen Müll auf Grünflächen

Münster -

Rund 6,2 Tonnen Müll haben die Abfallwirtschaftsbetriebe am 1. Mai alleine am Aasee verzeichnet. Rund die Hälfte der Menge stamme dabei nicht aus den vorgesehenen Behältern, sondern sei von den Grünflächen gesammelt worden, teilte Manuela Feldkamp von den AWM mit. 

Mittwoch, 02.05.2018, 17:00 Uhr aktualisiert: 02.05.2018, 17:32 Uhr
Am 1. Mai wird in Münster gerne gefeiert - am liebsten draußen. Am Aasee hinterließ der Feiertag Spuren. (Archivbild) Foto: Oliver Werner

Probleme habe es zudem am Aaseevorplatz mit einer Vielzahl von Glasscherben gegeben. Bevor man den Müll habe sammeln können, habe man daher erst ein Kehrfahrzeug über die Fläche schicken müssen. Nur wenig Müll, rund 200 Kilogramm, sei dagegen auf der Kanalinsel in Hiltrup angefallen.

Öko-­Toiletten haben sich bewährt

Ein positives Fazit zog am Mittwoch die Stadt unter den Einsatz der Kompost-­Toiletten am Aasee. Diese seien regen genutzt worden, heißt es seitens der Verwaltung. „Auch wenn wir damit nicht den gesamten Bedarf abdecken konnten“, so Franz-Josef Gövert vom Grünflächenamt.

Die Kompost-Toiletten standen über das vergangenen, lange Wochenende testweise am Aasee, könnten aber eventuell in den kommenden Wochen erneut zum Einsatz kommen. Eine dauerhafte Installierung am Aasee sei bislang nicht geplant, so Gövert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5704557?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Randalierer rammt Flasche in Streifenwagen und spuckt Polizistin in Mund
Hauptbahnhof Münster: Randalierer rammt Flasche in Streifenwagen und spuckt Polizistin in Mund
Nachrichten-Ticker