Zoo kooperiert mit Krankenhäusern
Freier Eintritt für Mütter – oder Väter

Münster -

So viele Ärzte auf engsten Raum werden wohl eher selten im Allwetterzoo anzutreffen sein, noch dazu aus ein- und derselben Fachrichtung. Dr. Thomas Wilms führte sie am Dienstagmittag schnurstracks vom Eingang zu den Guereza-Affen, die gerade Nachwuchs bekommen haben . Und das tat der Zoodirektor durchaus mit einem Hintergedanken: Zusammen mit vier Medizinern stellte Wilms eine neue Gutschein-Aktion vor.

Mittwoch, 31.01.2018, 09:00 Uhr
Stellten die Kooperation „Schön, dass du da bist!“ vor (v.l.): Thomas Wilms, Joachim Zucker-Reimann, Nikolaos Trifyllis, Rüdiger Langenberg und Ralf Schmitz. Foto: Matthias Ahlke

Die vier Herren waren: Dr. Rüdiger Langenberg, Chefarzt der Frauenklinik des Clemens-Hospitals; Dr. Joachim Zucker-Reimann, Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe des Herz-Jesu-Krankenhauses; Dr. Nikolaos Trifyllis, Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe des St.-Franziskus-Hospitals, sowie Privatdozent Dr. Ralf Schmitz, Leitung Geburtshilfe des Universitätsklinikums.

Darum geht‘s: Mütter, die in einem der vier Häuser ihr Kind bekommen, erhalten ab sofort die Möglichkeit, für sechs Monate kostenlos den Zoo zu besuchen. Innerhalb von einem halben Jahr muss der Gutschein aktiviert werden. Er kann zwar von der Mutter oder dem Vater genutzt werden, aber die Eltern müssen sich entscheiden, wechseln dürfen sie nämlich nicht, wie Thomas Wilms und Stefanie Heeke , für die Kommunikation im Zoo zuständig, feststellten. Auch Kinder, die älter als drei Jahre alt sind, müssen zahlen.

Tiere im Allwetterzoo Münster

1/59
  • montage

    Pelikane, Tiger, Erdmännchen & Co.: Entdecken Sie mit unseren Bildern den Allwetterzoo!

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Noch gar nicht rosa: ein Flamingo-Küken im Oktober 2016.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Schnee? Der Gepard trägt es mit Fassung.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gar nicht braun, so ein syrischer Braunbär...

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Tiger Fedor kam im Juli 2017 in den Allwetterzoo.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Nachwuchs bei den Nashörnern: Amiri kam am 20. Mai 2017 zur Welt. Auf unserem Foto ist sie schon fast drei Monate alt.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ein Malaienbär.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ein lustiges Outfit tragen die Bongos.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Oliver Werner
  • Ist das bequem? Ein Malaienbär.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Bad in der Sonne: ein amerikanischer Nasenbär.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Hier fürchtet ihn niemand: Der Wolf ist im Zoo willkommen.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Nein, das juckt nicht: Ein Vogel ist auf dem Nashorn-Horn gelandet . . .

    Foto: Gunnar A. Pier
  • . . . und fliegt wieder weg.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Nachwuchs bei den Nashörnern: Amiri kam am 20. Mai 2017 zur Welt. Auf unserem Foto ist sie schon fast drei Monate alt.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Zwei Pelikane.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ein Pelikan.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Eine stolze Pracht trägt der Kronenkranich.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Er ist klein, und dann duckt er sich auch noch: ein junger Straß.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Im Afrika-Berich gibt es auch Defassa-Wasserböcke.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Tigerin Nely wundert sich, dass das Wasser in ihrem Gehege zugewuchert ist.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Auch sie landen im Zoo: Störche.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Tiger-Dame Nely.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Tiger-Dame Nely.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gar nicht rosa: ein Flamingo-Küken im Oktober 2016.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gar nicht rosa: ein Flamingo-Küken im Oktober 2016.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Immer auf der Hut: Erdmännchen.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ein durstiger Defassa-Wasserbock.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Geduckt: ein Strauß.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Kronenkranich.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Diese Wildkatze hat Punkte - also ist es ein Gepard.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Brillenpinguine.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Brillenpinguine leben eigentlich an der afrikanischen West- und Südküste, deshalb finden sie es in Münster nicht viel zu warm.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Syrischer Braunbär.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Syrischer Braunbär.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Bongos sehen komisch aus.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gänsegeier im Schnee

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gepard

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Brillenpinguine

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ein Trampeltier mit Schnee-Schnute.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ein Wolf.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Syrischer Braunbär.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Gepard im Schnee.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ein Wolf lugt hervor.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Wer erkennt die Unterschiede? Die Tiger Nely (links) und Fedor.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Bauchlandung: zwei Brillenpinguine.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Kaum bekannt, aber auch niedlich: ein chinesischer Muntjak.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Kegelrobbe

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Kegelrobbe

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Oran Utan

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner

Dass für ein Kind unter einem Jahr ein Marienkäfer genauso spannend ist wie ein Elefant, weiß auch Stefanie Heeke. Es gehe dem Zoo bei der Aktion in erster Linie auch um die Mütter. Aus Erfahrung wisse sie, dass die sich, wenn sie sich im Krankenhaus kennengelernt hätten, gerne auch mal im Zoo treffen würde.

Die Idee sei gut angekommen, versicherten die vier Ärzte unisono.

Allwetterzoo Münster

„Die beste Zahl seit 2007“: Allwetterzoo zählt 2017 fast 650. 000 Besucher

Vier Euro pro Einfahrt: Preisanstieg auf dem Zooparkplatz

...

 

Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster

1/23
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster
Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke
  • Impressionen aus der Tierwelt im Allwetterzoo Münster Foto: Matthias Ahlke

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5471003?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Ex-Parteisprecher machen Grünen-Fraktion Druck
Die stillgelegte Baustelle am Hansaring: Die fast fertige Tiefgarage ist punktgenau beschwert worden, um ein Auftreiben des Baus durch das Grundwasser zu vermeiden, wie es vonseiten der Bauherren heißt.
Nachrichten-Ticker