Blutende Wunde
Hund beißt 78-Jährige: Polizei sucht Hundehalterin

Münster-Albachten -

Eine 78-jährige Frau ist am Dienstag auf der Fußgängerpromenade am Rottkamp von einem Hund gebissen worden und musste ärztlich versorgt werden. Die Polizei sucht nun nach der Hundehalterin. Von der verletzten Frau angesprochen, ist sie laut Angaben der Polizei einfach weggegangen.

Mittwoch, 03.01.2018, 14:01 Uhr

Blutende Wunde: Hund beißt 78-Jährige: Polizei sucht Hundehalterin
Foto: dpa (Symbolbild)

Wie die Polizei mitteilt, hat ein Hund am Dienstag (2.1., 9:15 Uhr) auf der Fußgängerpromenade am Rottkamp einer 78-Jährigen in den Unterarm gebissen. Die verletzte Münsteranerin sprach die Besitzerin darauf an. Die Unbekannte tat das Geschehen mit einer lockeren Bemerkung ab und ging davon. Die blutende Wunde der 78-Jährigen musste ärztlich versorgt werden.

Sie beschreibt die Unbekannte als 40 bis 50 Jahre alte Frau. Sie war etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß, hatte eine normale Statur und blonde, schulterlange, leicht gewellte Haare. Sie trug eine hellblaue Jacke und eine dunkle Hose. Ihr Hund war groß und beigefarben. Eventuell war es ein Golden Retriever.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5397572?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Von Kühlschrank bis Katzenkadaver
Am Morgen nach dem traurigen Fund hat die Müllflut noch zugenommen. Das tote Kätzchen hat der Bereitschaftsdienst des Ordnungsamts kurzfristig noch am Sonntag entfernt.
Nachrichten-Ticker