Kleine Patienten im Blick
Spenden-Projekt "Mehr Raum für Nähe"

Münster -

Mit einer großen Kampagne hofft das Franziskus-Hospital, Spender für das Projekt „Mehr Raum für Nähe“ zu finden.

Dienstag, 05.09.2017, 23:00 Uhr
Ideen für die neue Kinderklinik präsentieren (v.l.) Sammy-Jo (11), Pia (7) und Emma (10). Mit Dr. Ansgar Klemann, Dr. Florian Urlichs und Britta Franz freuen sich auf den Start der Bauarbeiten. Foto: Franziskus-Hospital

Wer will fleißige Handwerker sehen? Auf diese Frage gibt es ab sofort eine neue Antwort: Der muss zur Kinderstation des St.-Franziskus-Hospitals Münster gehen. Denn dort beginnen jetzt die Bauarbeiten für eine modernere und größere Klinik.

Pia Bernhofen , Emma Bühlmann und Sammy-Jo Brinkschulte sind ehemalige Patientinnen und haben sich so ihre Gedanken gemacht, was sie sich für die neue Klinik wünschen: Auf ihren Bildern spielen Pferde, Hunde und ganz viel Platz eine Rolle.

"Mehr Raum für Nähe"

Dr. Ansgar Klemann , Kaufmännischer Direktor des St. Franziskus-Hospitals, ist für die Finanzierung des Millionenprojektes verantwortlich und stellt klar: „Die Mittel für eine moderne Kinderklinik mit Raum zum Wohlfühlen kann das Hospital allein nicht aufbringen.“

Und so möchte die Kampagne „Mehr Raum für Nähe“ seit Ende letzten Jahres Menschen und Unternehmen in Münster und Umgebung bewegen, für die neue Kinderklinik zu spenden: „Wir wollen Kindern und Jugendlichen mehr bieten als den Standard und eine apparatemedizinische Versorgung, doch die veranschlagten Umbaukosten von knapp 13 Millionen Euro können wir aus eigener Kraft nicht stemmen“, erläutert Dr. Klemann.

Mehr zum Thema

Krankenhaus-Erweiterung: Attraktive Zimmer für Kinder und Eltern

...

Etwa 9,5 Millionen Euro steuere die Klinik über öffentliche Fördermittel und aus Eigen- beziehungsweise Fremdmitteln bei. So verbleibe ein Rest von etwa einem Viertel der Gesamtkosten – rund 3,3 Millionen Euro – der „nur über private Spenden“ finanziert werden könne, so Klemann weiter. Für die künftig 5120 Quadratmeter große Kinderklinik sind das ca. 650 Euro Spendenanteil pro Quadratmeter.

Kindgerechte Zimmer

Neben bester Medizin und Pflege ist vor allem bei den kleinen Patienten menschliche Nähe ein wichtiges Heilmittel. Doch das Gesetz sieht für die besonderen Belange bei der stationären Versorgung von Kindern und Jugendlichen grundsätzlich keine Mittel vor. Zudem komme das Land seiner Verpflichtung zur Finanzierung von Investitionen in den Krankenhäusern immer weniger nach, kritisiert das Krankenhaus.

„Wir erhalten für das gesamte Hospital jährlich eine Investitionspauschale von rund 1,4 Millionen Euro. Die Summe reicht bei weitem nicht aus. Uns ist es aber besonders wichtig, die kleinen und jugendlichen Patienten in kindgerechten Zimmern unterzubringen und ihnen gerade in solchen Ausnahmesituationen die Nähe zu den Eltern und möglichst viel Normalität im Umfeld zu ermöglichen“, betont Dr. Klemann.

Wer sich über Spendenmöglichkeiten informieren oder persönlich ein Bild von der Klinik machen möchte, ist dort jederzeit willkommen, unterstreichen die Verantwortlichen.

Kampagne: Mehr Raum für Nähe

Viel Platz, Nähe zu den Eltern und eine ansprechende Umgebung sollen kranken Kindern und Jugendlichen im St.-Franziskus-Hospital künftig das Gesundwerden erleichtern.

Das ist das Ziel der Spendenkampagne „Mehr Raum für Nähe“, die unsere Zeitung als Medienpartner begleitet. 3,3 Millionen Euro – etwa ein Viertel der Gesamtkosten für die Baumaßnahme – sollen in den nächsten Jahren von privaten Spendern eingehen, um damit die Gesundheit der Kinder in Münster und im Münsterland zu unterstützen. Das Spendenkonto: St. Franziskus-Hospital, DE02 4006 0265 0007 3736 10

Informationen unter www.mehr-raum-fuer-nähe.de

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5129927?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Der Wasserverbrauch steigt derzeit enorm
Trockenheit: Der Wasserverbrauch steigt derzeit enorm
Nachrichten-Ticker