Nachrichten Münster
Adé Allwetterzoo: Nashörnchen „Ebun“ zieht nach England

Münster - Der Zoo in Münster verliert einen Publikumsliebling: Nashörnchen „Ebun“ zieht im Oktober nach England um. In einem Safari Park in Wiltshire soll der knapp ein Jahr alte Dickhäuter ein neues Zuhause finden. Der Allwetterzoo trenne sich „schweren Herzens“ von dem Tier, sagte Kurator Dirk Wewers am Freitag. „Das kleine Nashorn ist für den Zoo und die Stadt sicher wichtig...

Freitag, 10.09.2010, 00:00 Uhr

Münster - Der Zoo in Münster verliert einen Publikumsliebling: Nashörnchen „Ebun“ zieht im Oktober nach England um. In einem Safari Park in Wiltshire soll der knapp ein Jahr alte Dickhäuter ein neues Zuhause finden. Der Allwetterzoo trenne sich „schweren Herzens“ von dem Tier, sagte Kurator Dirk Wewers am Freitag. „Das kleine Nashorn ist für den Zoo und die Stadt sicher wichtig. Doch sein Wohlergehen steht für uns im Mittelpunkt.“ Das inzwischen knapp 600 Kilo schwere Nashörnchen war nach der Geburt von Mutter „Emmi“ verstoßen worden und wurde von einem Pflegerteam mit Fohlenmilch aus der Flasche aufgezogen. „Ebun“ lebte in Sichtkontakt zu den anderen Tieren, aber allein. „Eine Integration in die Herde wäre mit unkalkulierbaren Risiken verbunden.“ Gemeinsam mit „Ebun“ reist ein dreijähriges Weibchen aus dem Arnheimer Zoo nach England. Dort werden die beiden Tiere zunächst aneinander gewöhnt, dann folgt die Eingliederung in die Herde. Ohnehin hätte das Nashorn Münster spätestens mit drei Jahren verlassen müssen, dann werden Breitmaulnashörner geschlechtsreif. Zudem ist Ebuns Mutter „Emmi“ wieder trächtig. Ihr viertes Kalb wird im März 2011 erwartet. Erwachsene Nashörner wiegen über zwei Tonnen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/280940?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597177%2F696334%2F
Bisher keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung
 
Nachrichten-Ticker