Sommerfestival des Beat Club Greven am 29. Juni
Bluesrock-Ikone Eric Burdon am Emsbeach

Greven -

Die Bluesrock-Ikone Eric Burdon (77) höchstselbst erscheint und singt als der Top-Act beim Sommerfestival des Beat Club Greven. Der als „schwärzester weißer Bluessänger“ gefeierte Brite steht am 29. Juni (Samstag, Einlass ab 18 Uhr) im Mittelpunkt bei diesem Fest am Emsbeach.

Mittwoch, 10.04.2019, 08:26 Uhr aktualisiert: 10.04.2019, 08:48 Uhr
Eric Burdon ist seit mehr als fünf Jahrzehnten in Sachen Bluesrock unterwegs und steuert auch Greven an. Foto: © Marianna Burdon

Burdon ist unterwegs auf seiner diesjährigen Abschiedstournee und bestreitet zusammen mit seiner Band „The Animals“ nur dieses eine Open-Air-Konzert in Deutschland. In seiner großen Karriere über fünf Jahrzehnte schaffte er es wie kein Zweiter, „schwarzen“ Gesang überzeugend zu zelebrieren. Der Mitpionier des britischen Bluesrock teilte die Bühne mit Jimi Hendrix, Chuck Berry und Bruce Springsteen. Unvergessen sind Songs wie „The House of the Rising Sun“, „Don’t Bring Me Down“ und „Ring of Fire“.

Beatclubfestival am Grevener Beach mit Jethro Tull

1/79
  • IMG_2313-204.jpg Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann
  • Foto: Peter Beckmann

In Greven wird die reizvolle Verbindung zwischen dem Rocksound der 1960er- und der 1980er-Jahre geknüpft. Die Rock-Enthusiasten haben unterschiedliche Bands verpflichtet. „Reggatta meets Sting “ gehört derzeit zu den besten „The Police“- und „Sting“-Tribute-Bands in Deutschland. Eröffnet wird das Festival von den „Beat-Club-Allstars“, also der Hausband des Beat Club Greven.

Ticket-Info und Leservorteil

Eintrittskarten für das Beat Club Festival am 29. Juni (Samstag, ab 18 Uhr) sind u. a. erhältlich im WN-Ticket-Shop am Prinzipalmarkt 13-14 in Münster. Mit dem Vorteils-Coupon der Westfälischen Nachrichten erhalten Leser beim Kartenkauf im WN-Ticket-Shop 4 Euro Rabatt auf den Ticketpreis. Hier geht es zum Online-Coupon !

...
Mehr zum Thema
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6532826?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F
Imbiss-Raub war frei erfunden
Mitarbeiterin täuscht Straftat vor: Imbiss-Raub war frei erfunden
Nachrichten-Ticker