Pferdeshow Cavalluna gastiert in Münster
Melancholisch und rasant zugleich

Münster -

90 Mitwirkende vor und hinter den Kulissen, 56 Pferde und ein Esel: Aufwand und Besetzung sind enorm für die Cavalluna-Pferdeshow „Welt der Fantasie“, die vom 20. bis 22. April im MCC Halle Münsterland in Münster gastiert.

Mittwoch, 06.02.2019, 09:02 Uhr aktualisiert: 11.02.2019, 08:33 Uhr
Besondere Lichteffekte charakterisieren die Show, die in verwunschene Traumwälder mit fantastischen Wesen entführt. Foto: Apassionata World GmbH

Die Symbiose aus melancholisch-schönen Momenten, rasanter Action und eleganten Dressurdarbietungen prägt diese Show, die die Geschichte des jungen Tahin erzählt. Der entflieht seinem Alltag und taucht in eine Welt ein, in der seine Wünsche und Träume wahr werden. Als er der schönen Naia begegnet, steht ihm eine große Herausforderung bevor: Er muss lernen, auf das Schicksal und auf sich selbst zu vertrauen.

Apassionata in der Halle Münsterland: Europas erfolgreichste Entertainment-Pferdeshow

1/94
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke
  • Bei der neuen Inszenierung „Gefährten des Lichts“ kamen diesmal 60 Pferde zum Einsatz Foto: Matthias Ahlke

„Welt der Fantasie“ bietet beeindruckende Szenerien und wird durch das Zusammenspiel der Protagonisten und Show-Elemente zu einem ebenso spannenden wie berührenden Gesamterlebnis. Mit dem Kreativteam um den Emmy-nominierten Creative Director Klaus Hillebrecht wird die Inszenierung auf ein neues Niveau gehoben – dank einzigartiger Kostüme, mitreißendem Soundtrack und perfekten Lichtkompositionen.

Ticket-Info

Tickets für „Cavalluna - Welt der Fantasie“ vom 20. bis 22. April 2019 (Samstag bis Montag) im MCC Halle Münsterland sind erhältlich im WN-Ticket-Shop am Prinzipalmarkt in Münster, über die WN/Eventim-Ticket-Hotline 01806 / 570 067 (Festnetz 0,20 Euro/Anruf, Mobilfunk max. 0,60 Euro/Anruf, 7,50 Euro Service- und Versandgebühr) oder unter wn.de/tickets .

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6383554?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F
Imbiss-Raub war frei erfunden
Mitarbeiterin täuscht Straftat vor: Imbiss-Raub war frei erfunden
Nachrichten-Ticker