Open-Air-Konzertreihe feiert fünfjähriges Jubiläum
Namika als erste Headlinerin für „WarendorfLive“

Warendorf -

Revolverheld, Nena, Anastacia – zu den Open-Air-Konzerten ins Warendorfer Freibad konnten schon einige große Namen gelockt werden. Zum fünfjährigen Jubiläum von „WarendorfLive“ kündigten die Veranstalter erstmals zwei Headliner an. Mit der Sängerin Namika wurde jetzt der erste Haupt-Act für 2019 bekanntgegeben.

Donnerstag, 29.11.2018, 17:55 Uhr aktualisiert: 29.11.2018, 18:54 Uhr
Am 14. September 2019 wird Namika (gr. Bild) auf der Bühne im Warendorfer Freibad stehen. Die Veranstalter und Kooperationspartner (kl. Bild) sind schon voller Vorfreude. Foto: David Daub/Jonas Wiening

Mit Ausnahme von Revolverheld darf man bei der Konzertreihe „ WarendorfLive“ getrost von einer Veranstaltung der starken Frauenstimmen sprechen. Christina Stürmer, Nena und Anastacia erfreuten in den ersten drei Jahren die Fans im Warendorfer Freibad. Jetzt tritt also mit Namika erneut eine weibliche Stimme auf die Bühne. Am 14. September (Samstag) 2019 ist es soweit.

„Lieblingsmensch“ war der erste große Hit

Namika ist aktuell eine der meistgespieltesten Künstlerinnen im deutschen Radio. Bekannt wurde die 27-Jährige 2015 durch ihren Nummer Eins-Hit „Lieblingsmensch“. In diesem Jahr erklomm die Frankfurterin, die sich selbst der deutschen Hip-Hop-Szene zuordnet, erneut den Thron der Charts. Die Single „Je ne parle pas français“ ist ein absoluter Dauerbrenner und erreichte wie schon „Lieblingsmensch“ eine Goldene Schallplatte. 1,1 Millionen Tonträger hat die junge Künstlerin bereits verkauft.

„Wir sind froh, eine aktuell so erfolgreiche Sängerin für ‚WarendorfLive‘ verpflichtet zu haben“, freut sich Markus Schulte (Megaminds), der gemeinsam mit Markus Vedder (Vedder Premiumevent) und Gjevdet Zeciri (iFAN Media GmbH) die Veranstaltung organisiert. Präsentiert wird das Open-Air-Konzert erneut von den Warendorfer Stadtwerken. Zudem konnten mit der Firma Darpe, der Sparkasse und CSM drei große Sponsoren gewonnen werden.

Namika wird aber nicht der einzige große Name bleiben, der am 14. September des nächsten Jahres auf die Bühne tritt. Denn die Veranstalter kündigten einen zweiten großen Künstler oder eine Band an. Wer das sein wird, wollen Schulte, Vedder und Zeciri aber erst in einigen Monaten veröffentlichen. „Es wird eine Vorband geben, die um 18 Uhr auf der Bühne steht. Namika wird dann ab etwa 19 Uhr für 90 Minuten singen und danach kommt der zweite Headliner, der ebenfalls 90 Minuten spielen wird“, berichtet Markus Schulte.

Hengstparade am gleichen Tag

Dass am gleichen Tag die Eröffnung der Hengstparaden in Warendorf stattfindet, ist für die Organisatoren eher von Vor- als von Nachteil. „Die Veranstaltung im Landgestüt ist ja um 17 Uhr etwa vorbei. Dann beginnt es bei uns ja erst. Außerdem ist dann mal richtig was los in Warendorf“, freut sich Markus Schulte. Einzig mit kleineren Verkehrsproblemen könne an dem Samstag zu rechnen sein.

Der Vorverkauf für die fünfte „WarendorfLive“-Auflage startet am Montag, 3. Dezember ab 9 Uhr, exklusiv im Stadtwerke City Shop (Freckenhorster Straße 3).

Ein Ticket wird 49 Euro kosten und 45 Euro für Kunden der Stadtwerke. Die Anzahl der Eintrittskarten im Cityshop ist zum Verkaufsstart auf 1000 Tickets limitiert.

Ab 7. Dezember gibt es die Tickets auch bei Eventim, bei Vedder PREMIUMEVENT, bei MEGAMINDS MUSIC EVENTS sowie unter www.warendorflive.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6221662?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F
Autofahrer rammt Kind und fährt weiter
Polizei sucht Zeugen: Autofahrer rammt Kind und fährt weiter
Nachrichten-Ticker