Niederländische Provinz Drenthe
Per Rad ins Gefängnis

Drenthe -

Hochmoore und Heidelandschaften auf Radrouten kinderleicht erkunden, Stille und ungeahnte Weite genießen – all das bietet die Region Drenthe. Ob der vielen prähistorischen Spuren gilt sie als Ur-provinz der Niederlande. Und nicht nur das: Wer neugierig ist, radelt hier direkt ins Gefängnis. Von Dirk Anger
Samstag, 03.08.2019, 10:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 03.08.2019, 10:00 Uhr
Urgemütlich:Bei einer Radtour durch die Region Drenthe gibt es schöne Dinge zu entdecken – wie hier in Rolde am Nationalpark Drentsche Aa. Foto: Dirk Anger
Irgendwo ruft ein Kuckuck seine Botschaft über die weitläufige Moorlandschaft. Zwischen Sumpfpflanzen und Wollgras quaken Frösche. Vom Knotenpunkt mit der Nummer 64 geht es mit dem Fahrrad quer durch das Fochteloërveen. Das große Hochmoor westlich von Assen, der Hauptstadt der Provinz Drenthe, breitet sich weitgehend unberührt über 2500 Hektar aus.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6822744?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F214%2F1612923%2F
Was man über Münsters Oktoberfest 2019 wissen muss
Infos zu Programm und Tickets: Was man über Münsters Oktoberfest 2019 wissen muss
Nachrichten-Ticker