Ein Traum in Blau und Weiß. Bei einer Wanderung am Kraterrand auf Santorin bieten sich immer wieder tolle Ausblicke.Oia liegt im Nordwesten von Santorin. Das Dorf ist Endpunkt der Kraterwanderung und ein beliebter Hotspot, um den Sonnenuntergang zu bewundern. [Bildquelle] Stefanie Meier Stefanie Meier

Griechenland Immer schön am Rand lang

Weiße Häuser, blauer Himmel und noch blaueres Meer. Nirgendwo leuchten die griechischen Farben so schön wie am Kraterrand von Santorin.

Von Stefanie Meier

Dreiländereck bei Basel Zwei Länder, zwei Museen, ein Weg

Der Künstler Tobias Rehberger hat einen Weg gestaltet, der zwei Museen von Weltrang verbindet: die Fondation Beyeler in Basel und den Vitra Campus in Weil am Rhein. 24 Kunstwerke weisen den Weg durch Blumenwiesen und Weinberge.

Von Martin Kalitschke

Grenzgang Einfach zur Ruhe kommen . . .

Runterkommen aus der Hektik des Alltags – was liegt da näher als eine gemütliche Radtour längs eines langsam dahinfließenden Flusses? Die Vechte ist ein solches Gewässer, das mit der Vechtetal-Route ein entspannendes, mehrtägiges Radwander-Erlebnis bietet.

Von Dieter Huge sive Huwe

Reisetipp Costa Daurada lockt mit vielfältigen Aktivitäten rund ums Wasser

„Costa Daurada“ bedeutet übersetzt „Goldene Küste“. Seinen klangvollen Namen verdankt dieser Mittelmeer-abschnitt in Katalonien vor allem seinen feinsandigen Stränden, die sich über insgesamt 92 Kilometer erstrecken. Klar, dass sich hier (fast) alles ums Wasser dreht!

Von Ines-Bianca Hartmeyer

Wo die Stars sich wohlfühlen Glamour an der Côte d‘Azur

Hier gibt es Mord und Totschlag ohne Ende – nicht nur in meinen Romanen.“ Christine Cazon muss es ja wissen. Die Schriftstellerin stammt zwar nicht von der Côte d‘Azur, ist aber seit Langem dort heimisch. Schließlich ist der Süden Frankreichs seit 16 Jahren ihre Wahlheimat.

alle Artikel aus dem Ressort Urlaub