Karriere
Immer mehr Azubis gehen in der Lehre ins Ausland

Berlin (dpa/tmn) - Viele Azubis wollen während ihrer Lehrjahre Auslandserfahrungen sammeln. Die Zahl derer, die ein staatliches Austauschprogramm in Anspruch nehmen, ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen.

Freitag, 31.05.2013, 16:05 Uhr

Immer mehr Jugendliche gehen während ihrer Ausbildung ins Ausland. Das hat das Bundesbildungsministerium mitgeteilt. Beispielsweise hat sich die Zahl der Teilnehmer am größten Austauschprogramm Leonardo da Vinci seit 2009 verdoppelt. So bekommen 2013 rund 20 000 Jugendliche eine Förderung, die etwa aus einer Fahrkostenerstattung und einem Sprachkurs besteht.

2009 waren es erst 10 000. Insgesamt machen 2013 rund 30 000 Azubis einen Auslandsaufenthalt. Das sind etwa vier Prozent eines Jahrgangs. Die beliebtesten Länder waren 2012 Großbritannien , Spanien , Frankreich und Italien.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1690296?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711748%2F1749277%2F1758307%2F
Reinigungsmittel verwechselt: Cabrio-Bad in Senden geräumt
Feuerwehreinsatz: Reinigungsmittel verwechselt: Cabrio-Bad in Senden geräumt
Nachrichten-Ticker