Schützenfeste im Kreis Borken
<ortsmarke/><quelle/>Franz Eickholt regiert St. Peter und Paul

Montag, 04.07.2011, 00:07 Uhr

Schöppingen - 25 Jahre Hauptmann, fünf Jahre Oberst, fünf Jahre General und seit gestern darf er auch den Titel König tragen. Dieses Jahr leistete Franz Eickholt der wiederholt vorgetragenen Bitte seiner Schützenkollegen gerne Folge und setzte sich beim Stechen um die Königswürde von St. Peter und Paul gegen die ehrgeizige Konkurrenz durch. Nach der nach eigener Aussage „kalten“ Polonaise auf dem Berg, traten die Schützen um kurz nach 14 Uhr unter der Vogelstange am Hof Pohlkemper an.  Der erste Schuss war Pastor Wolfgang Böcker vorbehalten, der das Zepter erhielt. Ihm folgten Petra Rahms als Stellvertretung für Bürgermeister Josef Niehoff und „Dorfsheriff“ Heribert Bertmaring. Unter den Klängen der Feuerwehrkapelle Schöppingen blieben nach der ersten Schießpause um 15.30 Uhr nur noch zwei ernsthafte Aspiranten übrig: Franz Eickholt und Martin Hermes lieferten sich ein spannendes Stechen um die Nachfolge von König Matthias Haase. Doch auch als Franz I . beim 195. Schuss ein mächtiges Stück des hartnäckigen Vogels von der Stange holte und damit für mächtige Stimmung im Publikum sorgte, war noch nicht Schluss. Zwei weitere Schüsse waren nötig, bis die letzten Überreste des einst prächtigen Aars fielen und das Publikum aufatmen ließen. Jubelnder Applaus für den neuen Regenten war die einheitliche Reaktion der Zuschauer. Die Nachricht über die Zusammensetzung des Throns verbreitete sich rasch unter den Gästen: Als Königin erkor sich Franz I. Maria Blick. Dem neuen Regentenpaar zur Seite stehen werden die Ehrendamen Annegret Eickholt und Christiane Epping sowie die Ehrenherren Heinz Epping und Herbert Blick. Stimmungsvolle Stunden verbrachte das Schützenvolk beim großen Königsball am Abend. Der neue Thron wurde bis spät in die Nacht im Festzelt auf dem Mühlenwall umjubelt ehe es am Morgen zum fröhlichen Frühschoppen überging.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/76480?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F594924%2F
Warum die Niederlande das Tempo auf Autobahnen drosseln
Langsameres Fahren für besseres Klima: Warum die Niederlande das Tempo auf Autobahnen drosseln
Nachrichten-Ticker