Integrationskomödie
„Ein Dorf sieht schwarz“

Er feiert gerade mit Kommilitonen den erfolgreichen Abschluss seines Medizinstudiums in einer Kneipe in Lille, als dort der Bürgermeister von Marly-Gomont für seine abgelegene Gemeinde einen Freiwilligen als Landarzt sucht. Für Seyolo Zantoko (Marc Zinga) ist das in der französischen Integrationskomödie „Ein Dorf sieht schwarz“ die Chance. 

Freitag, 21.04.2017, 10:04 Uhr

Eine afrikanische Familie unter den Sch’tis: Landarzt Seyolo Zantoko (Marc Zinga) hat 1975 seine Frau und die Kinder aus dem Kongo nach Frankreich geholt.
Eine afrikanische Familie unter den Sch’tis: Landarzt Seyolo Zantoko (Marc Zinga) hat 1975 seine Frau und die Kinder aus dem Kongo nach Frankreich geholt. Foto: dpa

Er lässt seine Frau und die beiden Kinder aus dem Kongo kommen und siedelt sich in dem 400-Seelen-Ort an. 

Bei uns wäre die Mär vom schwarzen Landarzt unter Weißbroten eine billige Variante à la „Doc auf dem Dorf“ geworden. Bei den Galliern ist es eine nette Variation von „Willkommen bei den Sch’tis“. Nicht umsonst liegt Marly-Gomont in der Region, wo Dany Boons Erfolgsfilm gedreht wurde.

Hinzu kommt: Die Geschichte ist wahr und in Frankreich bekannt. Zantokos Sohn, der Rapper Kamini, hat aus der Familiengeschichte des Vaters, der 2009 starb, 2006 einen Song gemacht, der zum Hit wurde. Am Drehbuch des Films von Regisseur Julien Rambaldi hat auch mitgewirkt.

Jedenfalls begegnet Zantoko Rassismus, unreflektierten Vorurteilen und genereller Angst vor Fremden. Er hat Mühe mit Bauern, die es dem „Exoten“ und „Afrikaner“ nicht leicht machen, mit besorgten Bürgern und populistischen Wahlkämpfern.

In weiten Teilen heiter und spöttisch, wird es knifflig, als ein Kandidat gegen den Arzt, der langsam mit den Dörflern klarkommt, gezielt Gerüchte streut, er würde Abtreibungen vornehmen. Das wird die schwierige Annäherung zwischen provinziellen Sturköpfen und dem Arzt, der auf Respekt aus ist, jedoch nicht verhindern. Ein dezenter Familienfilm gegen Intoleranz.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4780386?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F4840719%2F4909544%2F
Ministerposten für Anja Karliczek und Jens Spahn
Zwei Münsterländer auf Merkels Kabinettsliste: Ministerposten für Anja Karliczek und Jens Spahn
Nachrichten-Ticker