Termine im Überblick

WN unterwegs

Erkunden Sie die eigene Heimat oder freuen Sie sich auf eine Kurzreise zu überregionalen Highlights: Programmheft Januar-Juni 2017

Anmeldung und Beratung:
Montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter 0251.690-9405 oder per E-Mail an wn@chrono-tours.de

Veranstalter: chrono tours GmbH

Foto: Miniatur Wunderland

Deutschlands beliebteste Sehenswürdigkeit und Speicherstadt-Führung

Miniatur Wunderland Hamburg

So., 05. März 2017

Abfahrt in Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

79,90 Euro (WN-Abonnenten), 89,90 (Normalpreis)

Hamburg

Das Miniatur Wunderland Hamburg ist ein einziger Superlativ: Die größte Modelleisenbahnanlage der Welt ist Deutschlands Touristenattraktion Nr. 1 und war bereits Ziel von mehr als 15 Millionen begeisterten Besuchern aus aller Welt.

mehr lesen

Reisen Sie mit WN unterwegs am 5. März (Sonntag) in die Hamburger Speicherstadt und besuchen Sie dieses in rund 760.000 Arbeitsstunden entstandene einmalige Miniatur-Meisterwerk, das sich Ihnen mit 15 Kilometern Gleislänge und mehr als 1.000 Zügen in neun spektakulären Bauabschnitten präsentiert. Unternehmen Sie eine Reise durch Italien, Amerika oder die Schweiz und lassen Sie sich von den 250.000 liebevoll in Szene gesetzten Figuren begeistern, die allerorts kleine Geschichten erzählen.
Diese außergewöhnliche Detailliebe verzaubert nicht nur Modellbahnfreunde. Unter den imposanten Landschaften versteckt sich darüber hinaus im Modellbau noch nie dagewesener Hightech. So sorgen über 385.000 LEDs, die dynamisch an- und ausgehen – gepaart mit einer eigens entwickelten Lichtsteuerung – für eine annähernd perfekte Tag- und Nachtsimulation und für immer wieder wechselnde Perspektiven. Nach dem Besuch im Miniatur Wunderland, das Sie gemütlich im eigenen Tempo erkunden können, begrüßen wir Sie zu einer Führung durch das UNESCO-Welterbe Speicherstadt, den weltgrößten historischen Lagerhauskomplex mitten im Hamburger Hafen.

Zum Abschluss dieser Fahrt, die für Abonnenten 79,90 Euro kostet, wartet eine kleine Stärkung auf Sie, bevor Sie die Rückfahrt nach Münster antreten.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 5. März 2017 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt Miniatur Wunderland, Stadtführung, Speicherstadt Hamburg, Kaffee/Kuchen, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Toerisme Vlaanderen, Kris Jacobs

Besuch im weltbekannten Rubenshaus und Rubens-Stadtführung

Auf Rubens' Spuren durch Antwerpen

Mi., 08. März 2017

Abfahrt in Münster: 8.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

89,90 Euro (WN-Abonnenten); 99,90 Euro (Normalpreis)

Antwerpen

Antwerpen ist die Stadt der Diamanten, der Mode und natürlich Heimatstadt von Peter Paul Rubens. Geboren wurde der bedeutendste und wohl schaffensfreudigste Barockmaler 1577 in Siegen am Rande des Rothaargebirges. In die flämische Metropole zog er wegen der Liebe – und blieb.

mehr lesen

Reisen Sie mit WN unterwegs am 8. März (Mittwoch) in die lebendige Hafen- und Kunststadt an der Schelde und wandeln Sie auf den Spuren des großen barocken Malerfürsten. Zunächst besuchen Sie das Rubenhaus, Antwerpens meistbesuchtes Museum und eines der bekanntesten Künstlerhäuser der Welt. Es wurde vom Maler 1610, ein Jahr nach der Hochzeit mit Isabelle Brandt, erworben und lässt noch heute auf herrliche Weise das Leben und den Geist von Rubens wieder aufleben. Rubens lebte dort mit seiner Frau und seinen Kindern viele Jahre und verwandelte es langsam in einen wahren Palast, in dem sich auch sein großes Atelier befindet. Erkunden Sie bei einer Führung die außergewöhnliche Sammlung, die eine große Anzahl bekannter Werke des großen Meisters des flämischen Barocks wie Rubens’ Frühwerk „Adam und Eva im Paradies“ oder die „Verkündigung“ enthält, die Rubens –  tief beeindruckt durch die Werke der großen Renaissancemaler – nach seinem Aufenthalt in Italien malte.

Nach dem Besuch des Rubenshauses erwartet Sie der Meister in der Stadt. An schmalen Gassen, Steinmetzhäuschen und Bankierswohnungen vorbei flanieren Sie in Begleitung Ihres Gästeführers durch die historische Altstadt und stoßen allerorts auf die Spuren des bekanntesten Sohnes der Stadt. So auch in der imposanten Liebfrauenkirche, deren schlanker 123 Meter hoher Turm das Stadtbild beherrscht. Zum reichen Schmuck der Kirche zählen vier Altarbilder von Rubens: „Mariä Himmelfahrt“, „Kreuzaufrichtung“, „Kreuzabnahme“ und „Auferstehung Christi“. Die Intensität und Dynamik dieser Darstellungen faszinieren den Betrachter noch heute. Neben der Kathedrale steht das bekannte Rubens-Denkmal, das den Künstler in der Pose eines gönnerhaften Edelmannes zeigt. Zum Abschluss können Sie die spezielle Atmosphäre der flämischen Metropole eigenständig genießen, die neben zahlreichen Kulturerben auch ausgezeichnete Boutiquen und charmante Cafés bietet.

Für Abonnenten kostet diese Fahrt 89,90 Euro, Nicht-Abonnenten zahlen 99,90 Euro.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 8. März 2017 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Rubenshaus, Mittagessen, Stadtführung Antwerpen, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: DiTiB Merkez Moschee

Auf den Spuren von Judentum, Christentum und Islam in NRW

Weltreise der Religionen

Do., 16. März 2017

Abfahrt in Münster: 8.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

74,90 Euro (WN-Abonnenten); 84,90 Euro (Normalpreis)

Essen, Duisburg, Neviges

Nordrhein-Westfalen wurde durch den wirtschaftlichen Aufschwung zu einem Einwanderungsland für viele Menschen aus aller Welt, die zwischen Rhein und Weser eine neue Heimat fanden. So gibt es heute in kaum einem anderen Bundesland eine so große religiöse Vielfalt.

mehr lesen

Erleben Sie am 16. März (Donnerstag) drei außergewöhnliche Orte des Glaubens in Nordrhein-Westfalen: Ihr erster Stopp des Tages, die Alte Synagoge Essen, ist ein wahres Baukunstwerk und der heute einzige frei stehende große Synagogenbau Deutschlands. Während einer Führung durch das imposante Bauwerk mit dem angegliederten „Haus jüdischer Kultur“ erfahren Sie Spannendes zur deutsch-jüdischen Geschichte und zur jüdischen Kultur der Gegenwart, bevor im Anschluss der Islam in Deutschlands größter Moschee – der Duisburger Merkez Moschee – im Fokus steht. Die Moschee bietet Platz für mehr als 1.000 Gläubige und ist reichhaltig mit islamischen Kalligraphiezeichnungen verziert, die von eigens aus der Türkei angereisten Künstlern in monatelanger Handarbeit angebracht wurden. Lassen Sie sich bei einer Führung von den strahlenden Farben und beeindruckenden Ausmaßen begeistern und genießen Sie ein Mittagessen in den Räumen der Moschee.

Letzte Station des Tages ist der Mariendom in Neviges, der mit seiner einzigartigen monumentalen Architektur nach dem Kölner Dom das größte Kirchenbauwerk nördlich der Alpen ist und zu den international wichtigsten Sakralbauten gehört. Bei einer Führung erkunden Sie an eine Piazza angelehnten Innenraum, der über 6.000 Menschen Platz bietet, und besuchen das berühmte Rosenfenster.

Für Abonnenten kostet diese Fahrt 74,90 Euro inklusive aller Führungen, dem Mittagessen und der Busfahrt ab/bis Münster.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 29. Januar 2017 (Sonntag))
Abfahrtsorte Münster: 8.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Alte Synagoge Essen, Mittagessen, Führung DiTiB-Merkez-Moschee Duisburg, Führung Nevigeser Wallfahrtsdom, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Deutsche Zentrale für Tourismus e.V., Rainer Kiedrowski

Thematische Führung mit Besichtigung des Aachener Doms

Karl der Große in Aachen

Di., 21. März 2017

Abfahrt in Münster: 8 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

74,90 Euro (WN-Abonnenten), 84,90 Euro (Normalpreis)

Aachen

Das Reich Karls des Großen erstreckte sich von der Nordsee bis nach Mittelitalien, von den Pyrenäen bis in das heutige Ungarn: Er war der mächtigste Mann seiner Zeit. Mit ihm wurde Aachen zum Mittelpunkt des Abendlandes und die von ihm errichtete Palastschule zum geistigen Zentrum der "karolingischen Renaissance".

mehr lesen

Begeben Sie sich am 21. März (Dienstag) auf die Spuren Karls des Großen durch Aachen – erkunden Sie die noch heute erhaltenen Bauwerke seiner Regentschaft und lassen Sie sich durch den Dom führen, der als Krönungskirche der römisch-deutschen Könige die Geschichte des heutigen Europas nachhaltig prägte.
Ihr Ausflug beginnt mit der Anreise nach Aachen, wo man Sie zu einer thematischen Stadtführung empfängt. Lernen Sie bei dieser Führung eine der interessantesten historischen Persönlichkeiten kennen, während Sie die engen Gassen Aachens passieren und Spannendes über die 2000 Jahre alte Geschichte der Stadt erfahren. Nach einem Mittagessen wartet das Wahrzeichen der Stadt darauf, bei einer Führung entdeckt zu werden: der Aachener Dom. Karl der Große ließ seine Marienkirche in 20 Jahren Bauzeit zu einem vollkommenen Abbild des Himmlischen Jerusalem werden. Als Grablege Karls des Großen, als Krönungskirche der römisch-deutschen Könige und als Wallfahrtskirche, zieht der Dom Besucher aus der ganzen Welt an. Nach der Führung bleibt Zeit, Aachen eigenständig zu erkunden.
Dieser Ausflug kostet für WN-Abonnenten 74,90 Euro inkl. aller Eintritte und Führungen, des Essens und der Fahrt im Komfortbus ab/bis Münster.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 21. März 2017 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 8 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Thematische Stadtführung durch Aachen, Mittagessen, Führung Aachener Dom, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Auto- und Technik-Museum Sinsheim

Technik-Museen und Abendessen auf dem Hockenheimring

Überschall-Jets und Formel-1-Legenden

Fr., 24. März 2017 bis So., 26. März 2017

Abfahrt in Münster: 8 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

369 Euro (WN-Abonnenten) 399 Euro (Normalpreis), Einzelzimmer-Aufpreis: 59 Euro

Mannheim, Speyer, Sinsheim

Rennwagen, Oldtimer, U-Boote, Dampfloks und die größte Raumfahrtausstellung Europas mit einem echten Space Shuttle: Die Museen in Speyer und Sinsheim sind das Eldorado für Technikbegeisterte.

mehr lesen

Erleben Sie gleich beide Ausnahmemuseen bei dieser dreitägigen Reise vom 24. bis 26. März 2017 (Freitag bis Sonntag) und lassen Sie sich von spannenden Führungen begeistern. Per Komfortbus reisen Sie nach Mannheim, wo Sie eine Stadtführung auf den Spuren von Carl Benz auf diese Reise einstimmt, bevor Sie das Maritim-Hotel Mannheim beziehen und zu Abend essen.

Am nächsten Morgen fahren Sie nach Sinsheim, wo Sie eine Führung durch das Auto- und Technik-Museum erwartet. Erkunden Sie die Concorde, Supersportwagen und Motorräder aller Epochen, die auf dem beeindruckenden Gelände präsentiert werden. Abends begrüßen wir Sie am legendären Hockenheimring zu einem Blick hinter die Kulissen und einem Abendessen. Der dritte Tag steht im Zeichen des Technikmuseums Speyer, dem wohl spektakulärsten Museum dieser Art. Neben der „Tante Ju“ und einem originalen Jumbo-Jet, stehen eine U-Boote-Besichtigung und die größte Raumfahrtausstellung Europas auf dem Programm, bevor Sie nachmittags nach Münster zurückreisen.

Auf einen Blick                                                                  

Datum: 24. bis 26. März 2017 (Freitag bis Sonntag)
Abfahrtsorte Münster: 8 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 369 Euro
Normalpreis: 399 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 59 Euro
Im Preis enthalten: zwei Übernachtungen inklusive Frühstück im Vier-Sterne Maritim Hotel Mannheim, Eintritte und Führungen (Auto- und Technik-Museum Sinsheim, Technik-Museum Speyer, Benz-Stadtführung Mannheim, Führung Hockenheimring, drei Abend- und ein Mittagessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleiter
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegen genommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Thomas Schulz

Besuch der Frankfurter Börse und Finanzstadtführung

Finanzmetropole Frankfurt

Mo., 10. April 2017

Abfahrt in Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

79,90 Euro (WN-Abonnenten), 89,90 Euro (Normalpreis)

Frankfurt/Main

Frankfurt am Main zählt zu den weltweit wichtigsten internationalen Finanzzentren. Die Stadt ist Sitz der Europäischen Zentralbank, der Bundesbank und natürlich der Deutschen Börse. Hinzu kommen zahlreiche Initiativen, Wirtschaftsfördergesellschaften und Interessenvertretungen, die Frankfurt zu einem „global player“ in der internationalen Finanzwelt machen.

mehr lesen

Reisen Sie mit WN unterwegs am 10. April (Montag) nach Frankfurt und erleben Sie die Entwicklung der Stadt von einer mittelalterlichen Messestadt zur modernen Finanzmetropole im Rahmen einer kurzweiligen zweistündigen Themenführung. An den Originalschauplätzen erfahren Sie mehr zu Frankfurts Position im internationalen Finanzhandel, bevor Sie nach einem gemeinsamen Mittagessen im Schatten der Paulskirche selber intensiv in die Finanzwelt eintauchen: Nach einem Einführungsvortrag über die heutigen Mechanismen des internationalen Wertpapierhandels in der Frankfurter Börse, verfolgen Sie hautnah das Geschehen auf dem berühmten „Börsenparkett“ – den sogenannten klassischen „Parketthandel“ – der mit Aktien-Notierungen im Wert von rund 1 Billion Euro drittgrößten europäischen Börse. Erhalten Sie Einblicke, die man sonst nur aus den Börsennachrichten im Fernsehen kennt.

Dieser Ausflug nach Frankfurt kostet für WN-Abonnenten 79,90 Euro inkl. aller Eintritte/Führungen, des Essens und der Fahrt im Komfortbus ab/bis Münster.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 10. April 2017 (Montag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Thematische Stadtführung durch die Finanzmetropole Frankfurt, Mittagessen, VIP-Besuch Frankfurter Börse, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Lucas Cranach der Ältere, Christus am Ölberg, um 1540 © Museum Kunstpalast, Gunnar Heydenreich

Kunstspaziergang durch Düsseldorf und Besuch der Sonderausstellung

Cranach-Ausstellung im Kunstpalast

Mi., 19. April 2017

Abfahrt in Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

79,90 Euro (WN-Abonnenten), 89,90 Euro (Normalpreis)

Düsseldorf

Lucas Cranach der Ältere zählt zu den bedeutendsten Malern der Deutschen Renaissance, war ein enger Freund Martin Luthers und beeinflusste Künstler über Jahrhunderte. Als einer der Höhepunkte im Reformationsjahr 2017 widmet das Museum Kunstpalast in Düsseldorf dem berühmten Wittenberger Maler die groß angelegte Werkschau „Cranach. Meister – Marke – Moderne“.

mehr lesen

Reisen Sie am 19. April (Mittwoch) zu einem spannenden Kunstausflug nach Düsseldorf, wo Sie als eine der ersten Gruppen die kurze Zeit zuvor eröffnete Sonderausstellung besuchen. Nach Ihrer Ankunft erwartet Sie zunächst eine Kunststadtführung durch die Landeshauptstadt, die Ihnen die bekannten und verborgenen Kunstschätze im Stadtbild präsentiert.
Nach einem Mittagessen im architektonisch beeindruckenden Medienhafen, besuchen Sie das Museum Kunstpalast. Rund 200 Werke aus internationalen Museen und Sammlungen, darunter das Metropolitan Museum of Art in New York, die National Gallery in London sowie das Museo Thyssen-Bornemisza in Madrid, werden zum Höhepunkt der Lutherdekade 2017 in der Düsseldorfer Ausstellung zusammengeführt. Nach der neunzigminütigen Führung haben Sie Zeit, die hochdekorierte Museumssammlung individuell zu besichtigen. Für Abonnenten kostet diese Kunstfahrt 79,90 Euro inkl. aller Führungen und Eintritte sowie des Essens.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 19. April 2017 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Kunst-Stadtführung durch Düsseldorf, Mittagessen, Eintritt und Cranach-Führung Kunstpalast Düsseldorf, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Medienzentrum der Stadt Wuppertal

Nostalgischer Reisegenuss mit der Schwebebahn

Im Kaiserwagen durch das Tal der Wupper

Fr., 21. April 2017

Abfahrt in Münster: 8.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

79,90 Euro (WN-Abonnenten), 89,90 Euro (Normalpreis)

Wuppertal

Am 24. Oktober 1900 war das Tal der Wupper in ein buntes Meer aus tausenden Fahnen getaucht. Überall entlang der Wupper standen begeisterte Menschenmassen und feierten eine Weltpremiere. Denn über Ihren Köpfen schwebten die Majestäten Wilhelm II. und seiner Gemahlin Auguste Viktoria höchstselbst auf kaiserlicher Probefahrt. Und zwar in einem zu diesem Zeitpunkt weltweit einzigartigen und aufsehenerregenden Gefährt: der Wuppertaler Schwebebahn.

mehr lesen

Reisen Sie mit WN unterwegs am 21. April (Freitag) im original erhaltenen und unlängst aufwendig restaurierten Kaiserwagen auf royalen Spuren durch Wuppertal und genießen Sie das einmalig nostalgische Ambiente in „Wuppertals schwebender guten Stube“. Nach der Anreise im bequemen Komfortbus gehen Sie auf eine Zeitreise in die Kaiserzeit, in der das heutige Wuppertal noch aus den eigenständigen Städten Barmen, Elberfeld, Cronenberg, Ronsdorf und Vohwinkel bestand. Als Verkehrsknotenpunkt, Zentrum der Werkzeugindustrie und ausgestattet mit dem Privileg Garne zu bleichen und zu verkaufen, florierte das wirtschaftliche Leben entlang der Wupper zu dieser Zeit.

Bei einer Stadtrundfahrt entdecken Sie die kontrastreichen Spuren der fortschreitenden Industrialisierung und des enormen Bevölkerungswachstums, die noch heute durch repräsentative Wohnhäuser von Fabrikanten und dem gehobenen Bürgertum sowie durch eindrucksvolle Arbeitersiedlungen im Stadtbild wiederzufinden sind. Lassen Sie sich von der Vielzahl beeindruckender Bauwerke aus Gründerzeit und Jugendstil begeistern und erfahren Sie mehr zum Leben der Menschen in der Kaiserzeit.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen erleben Sie eine authentische Zeitreise in Wuppertals schwebendem Wahrzeichen, dem luxuriös ausgestatteten historischen Kaiserwagen der berühmten Schwebebahn aus dem Jahr 1900. Gemeinsam mit einer Stadtführerin legen Sie die 13,3 Kilometer lange Strecke in bis zu 12 Metern Höhe über der Wupper zurück, deren Stützen und Träger noch heute im Stil der wilhelminischen Kaiserzeit sind. Plüschgepolsterte Sitze, goldfarbene Deko-Stoffe und nostalgische Lampen versetzen Sie während dieser außergewöhnlichen Stadtrundfahrt zurück in das Jahr 1900, während das heutige Wuppertal an Ihnen vorbeizieht.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 21. April 2017 (Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 8.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Stadtrundfahrt Wuppertal, Mittagessen, private Kaiserwagenfahrt mit Gästeführer, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © Tourismus NRW e.V., Oliver Franke

Tuchmacher-Führung durch das malerische Monschau

NEU

Eifler Tuchmacher-Tradition

So., 23. April 2017

Abfahrt in Münster: 8.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

74,90 Euro (WN-Abonnenten), 84,90 Euro (Normalpreis)

Monschau

Dieser WN unterwegs Ausflugstag am 23. April (Sonntag) führt Sie in die malerische Eifel und erzählt vom Aufstieg und Niedergang der großen Tuchmachertradition.

mehr lesen

Zunächst besuchen Sie das LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller in Euskirchen, das die Blütezeit der Tuchindustrie bei einer spannenden Führung durch die Fabrikhallen wieder lebendig werden lässt. Der Besuch kommt einer Zeitreise gleich, da seit der Schließung 1961 nahezu nichts verändert wurde. An der Wand hängt ein Abreißkalender mit dem Datum des Tages, als die Maschinen der Fabrik stehenblieben und die Tore geschlossen wurden. An der Tür der Färberei erkennt man noch heute die Kreideschrift von Ludwig Müller, der vor über 40 Jahren ein Rezept für eine Färbelösung daran schrieb. Zigarettenschachteln, ein alter Kaffeepott, haufenweise handgeschriebene Zettel. Alle Dinge vermitteln den Eindruck des letzten Arbeitstags. Bei einer Führung fangen die alten Webstühle wieder an zu arbeiten und aus loser Wolle wird feines Tuch gefertigt.
Nach einem Mittagessen fahren Sie über kleine Landtraßen ins idyllische Eifelstädtchen Monschau, das auf eine lange Tuchmachertradition zurückblickt, wie Sie bei einer Stadtführung erfahren. Der Stadtführer erklären Ihnen, wie die Wolle bearbeitet wurde und was die Monschauer Tuche so einmalig machte. Lassen Sie sich beeindrucken vom Prunk der Villen der reichen Tuchmacher und den ärmlichen Lebensumständen in den einfachen Behausungen im ehemaligen Weberviertel. Anschließend bleibt Zeit, das schöne Fachwerkörtchen individuell zu entdecken. Dieser Ausflug kostet für WN-Abonnenten 74,90 Euro inklusive aller Führungen/Eintritte und des Mittagessens. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 84,90 Euro.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 23. April 2017 (Sonntag)
Abfahrtsorte Münster: 8.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung LVR-Museum Tuchfabrik Müller, Mittagessen, Tuchmacher-Stadtführung Monschau, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Deutsche Zentrale für Tourismus e.V., F. Trykowski

Weltkulturerbe, Barockperlen und fränkische Weine entlang des Mains

Liebliches Mainfranken

Di., 25. April 2017 bis Fr., 28. April 2017

Abfahrt in Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

599 Euro (WN-Abonnenten); 649 Euro (Normalpreis) / EZ-Zuschlag: 59 Euro

Mainfranken, Würzburg, Bamberg, Veitshöchheim

Atemberaubende Naturoasen und seltene Kulturreichtümer prägen die Facetten und Farben des Fränkischen Weinlandes entlang des Mains von Würzburg nach Bamberg. Berühmte Barockbaumeister haben die Region nachhaltig geprägt und mit spektakulären Weltkulturerbe-Stätten zu einem Anziehungspunkt für Kulturinteressierte aus aller Welt gemacht.

mehr lesen

Reisen Sie mit WN unterwegs vom 25. bis 28. April (Dienstag bis Freitag) zu einer viertägigen Mainfranken-Reise und erleben Sie – ausgehend von Ihrem Vier-Sterne Maritim Hotel in Würzburg – bei spannenden Führungen die Sehenswürdigkeiten und Geheimnisse der Region. Glanzvolle Barockperlen, blühende Rokokogärten, historische Weinkeller und erlebnisreiche Stadtführungen warten auf Sie. Der Anreisetag führt Sie über die Barockstadt Fulda weiter nach Würzburg, wo Sie im Hotel bei einem Abendessen auf die bevorstehenden Reisetage anstoßen.

Der zweite Tag steht im Zeichen der Residenzstadt Würzburg, die Sie bei einer ausgiebigen Stadtführung erkunden. Höhepunkt ist eine Führung durch die Residenz, die als Weltkulturerbe zu den bedeutendsten Schlossanlagen des Barock zählt. Nachmittags entdecken Sie bei einer Kellerführung das Weingut Juliusspital und genießen eine Weinprobe, bevor in den Räumen des Bürgerspitals ein Abendessen auf Sie wartet.

Der dritte Reisetag entführt Sie nach Bamberg, wo Sie vor den Toren der Stadt zunächst Schloss Weißenstein erwartet – das repräsentative Glanzstück des fränkischen Barock. Marmorsaal, Gemäldegalerie und Treppenhaus versetzen Sie in Staunen, bevor Sie Bamberg erreichen. Die Bamberger Altstadt ist als Weltkulturerbe ausgezeichnet und bietet eine einzigartige Mischung aus Bergstadt, Inselstadt und Gärtnerstadt. Besuchen Sie dieses Kleinod im Rahmen einer Führung und besichtigen Sie auch den gewaltigen Dom, bevor abends ein erstklassiges Essen auf Sie wartet.

Der Abreisetag beginnt mit einer traumhaften Schifffahrt über den Main, die Sie nach Veitshöchheim führt. In diesem unscheinbaren Ort wartet ein wahres Kleinod auf Sie: einer der schönsten Rokokogärten Europas. Lassen Sie sich durch diese Perle der Gartenarchitektur führen, bevor Sie nach einem anschließenden Mittagessen die Heimreise nach Münster antreten.

Für Abonnenten kostet diese viertägige Reise 599 Euro pro Person im DZ inkl. des Programms und der Busfahrt ab/bis Münster (EZ-Aufpreis 59 Euro.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 25. bis 28. April 2017 (Dienstag bis Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 599 Euro
Normalpreis: 649 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 59 Euro
Im Preis enthalten: drei Übernachtungen mit Frühstück im Maritim Hotel Würzburg; Eintritte und Führungen: Stadtführung Fulda, UNESCO-Stadtführung Würzburg mit Residenz, Kellerführung Juliusspital mit Weinprobe, Schloss Weißenstein, Stadtführung Bamberg, Mainschifffahrt, Führung Rokokogarten Veitshöchheim, drei Mittag- und drei Abendessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleiter
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © HMC, Romanus Fuhrmann

Größtes Hafenfest der Welt mit Segeltörn

NEU

Hamburger Hafengeburtstag exklusiv

Fr., 05. Mai 2017

Abfahrt in Münster: 10.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 10.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

129,90 Euro (WN-Abonnenten), 139,90 Euro (Normalpreis)

Hamburg

Einmal jährlich steht der Hamburger Hafen – Deutschlands Tor zur Welt – regelrecht Kopf: Rund 1,5 Millionen Menschen aus aller Welt feiern dann entlang der Elbe den Hamburger Hafengeburtstag – das größte Hafenfest der Welt.

mehr lesen

Für Sie ist der Besuch des 828. Hafengeburtstages am 5. Mai (Freitag) mit WN unterwegs besonders exklusiv: In Hamburg angekommen, stärken Sie sich zunächst bei einem gemeinsamen Mittagessen für den weiteren Tag. Im Anschluss wartet auf Sie eine Führung durch das UNESCO-Welterbe Hamburger Speicherstadt – den größten zusammenhängenden Lagerhauskomplex der Welt. Sämtliche Blöcke in der Speicherstadt stehen auf Pfahlgründungen aus 12 Meter langen Nadelholzstämmen, die in Skelettbauweise errichtet wurden, um möglichst flexibel nutzbare Flächen zur Verfügung stellen zu können. Die roten Backsteinbauten, kleinen verträumten Wasserstraßen und die vielen Brücken sind bis heute einzigartige Zeugnisse der maritimen Industriearchitektur der Hansestadt. Dort wo früher Importgüter wie Kaffee, Kakao und Tee gelagert wurden, haben sich heute Mode- und Werbefirmen angesiedelt, was den besonderen Kontrast der Speicherstadt ausmacht.
Vor der beeindruckenden Kulisse des Hamburger Hafens verfolgen Sie im Anschluss die Einlaufparade – den spektakulären Auftakt des Hafengeburtstags. Mit dabei sind imposante Großsegler wie die „Alexander von Humboldt II“ oder die „Cap San Diego", diverse Schiffe von DGzRS, Marine, THW und Wasserschutzpolizei sowie eine Vielzahl historischer Traditions- und Museumsschiffe.
Zum krönenden Abschluss heißt es dann auch für Sie: „Leinen los“. An Bord eines Traditionsseglers werden Sie bereits mit einem Begrüßungssekt erwartet und legen im Anschluss zu einem privaten Segeltörn inmitten der vielen Boote ab. Verfolgen Sie das größte Hafenfest der Welt vom Wasser aus und lassen Sie sich von dem besonderen Charme dieser maritimen Großveranstaltung verzaubern, während Sie an Bord die einzigartige Abendstimmung genießen. Dieser exklusive Besuch des Hamburger Hafengeburtstages kostet für WN-Abonnenten 129,90 Euro inklusive der Speicherstadt-Führung, des Mittagessens, des privaten Segeltörns inklusive Begrüßungsgetränk sowie der Fahrt im modernen Komfortreisebus ab/bis Münster. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 139,90 Euro.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 5. Mai 2017 (Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 10.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 10.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 129,90 Euro
Normalpreis: 139,90 Euro
Im Preis enthalten: Stadtführung Hamburg, Mittagessen, Abendsegeltörn inklusive Begrüßungsgetränk, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © K.-U. Häßler/fotolia.com

Besuch der Landesgartenschau in Bad Lippspringe

NEU

Blumenpracht und Waldidyll

Do., 11. Mai 2017

Abfahrt in Münster: 7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

79,90 Euro (WN-Abonnenten), 89,90 Euro (Normalpreis)

Bad Lippspringe

Die Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe ist in vielerlei Hinsicht einzigartig: Zum einen ist sie die erste Gartenschau in Nordrhein-Westfalen, die vor einer blühenden Wald-Kulisse stattfinden wird. Zum anderen ist die charmante Kurstadt der bislang kleinste Ort, der die beliebte Großveranstaltung ausrichten darf. Eine weitere Besonderheit Bad Lippspringes ist die direkte Verbindung zwischen Innenstadt und Kurwald, die ein bislang einmaliges Szenario für die Landesgartenschau darstellt und den Besucher in unterschiedliche Themenbereiche entführt.

mehr lesen

Reisen Sie am 11. Mai (Donnerstag) an den Rand des Teutoburger Waldes nach Bad Lippspringe und erleben Sie einen Ausflugstag voller Blumenpracht und Anregungen für den eigenen Garten. Nach Ihrer Ankunft erwartet Sie eine ausführliche Führung durch den aufwendig gestalteten Waldpark der Landesgartenschau, bevor Sie im Anschluss viel Zeit für die eigenständige Erkundung des traumhaften Areals haben. Nach dem gemeinsamen Essen fahren Sie zum nahegelegenen Schloss Neuhaus bei Paderborn. Der malerische Schlosspark, den Sie bei einer Führung erkunden, war 1994 selbst Austragungsort der Gartenschau und rundet einen Tag durch die Geschichte der blühenden Gärten in Nordrhein-Westfalen ab. Dieser Ausflugstag zur Landesgartenschau kostet für WN-Abonnenten 79,90 Euro inklusive aller Eintritte und Führungen sowie des gemeinsamen Mittagessens. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 89,90 Euro.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 11. Mai 2017 (Donnerstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Landesgartenschau Bad Lippspringe, Mittagessen, Parkführung Schloss Neuhaus, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Piet Mondriaan, Tableau No XI, Kunstmuseen Krefeld © Volker Döhne

Besuch der großen De Stijl-Sonderausstellung und Stadtführung

NEU

Mondriaan in Amersfoort

Di., 16. Mai 2017

Abfahrt in Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

89,90 Euro (WN-Abonnenten), 99,90 Euro (Normalpreis)

Amersfoort

Zu Ehren des 100-jährigen Bestehens der modernen Kunstrichtung De Stijl, haben unsere niederländischen Nachbarn 2017 das Themenjahr „Mondriaan to Dutch Design“ ausgerufen. Um dieses Jubiläum zu feiern, werden in ganz Holland zahlreiche inspirierende Veranstaltungen und Ausstellungen organisiert. De Stijl entstand im Jahr 1917 ursprünglich in Leiden mit der Gründung der Zeitschrift De Stijl durch Theo van Doesburg. Die Künstler, die sich De Stijl angeschlossen haben, waren auf der Suche nach einer völlig neuen Kunst, die auch die Gesellschaft modernisieren sollte.

mehr lesen

Begeben Sie sich am 16. Mai (Dienstag) auf die Spuren des bedeutendsten De Stijl-Künstlers Piet Mondriaan und erkunden Sie dessen zauberhafte Heimatstadt Amersfoort. Zunächst werden Sie in der Kunsthal KAdE zu einer exklusiven Führung durch die wenige Tage zuvor eröffnete Sonderausstellung „Die Farben der Künstlerbewegung De Stijl“ erwartet, bei der zahlreiche richtungsweisende Werke zu besichtigen sind. Nachmittags erkunden Sie bei einer Führung, bei der Sie immer wieder auf Mondriaans Spuren stoßen und auch sein Haus passieren, das malerische Stadtzentrum mit seinen zahlreichen historischen Gebäuden und Baudenkmälern. Dieser Kunstausflug kostet für Abonnenten 89,90 Euro inklusive aller Eintritte/Führungen und des Mittagessens.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 16. Mai 2017 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Kunsthal KAdE, Mittagessen, Stadtführung Amersfoort, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Stefan Lafrentz

Großer Preis: Die Jagd nach dem Null-Fehler-Ritt in Hamburg

Deutsches Spring- und Dressur-Derby

Sa., 27. Mai 2017

Abfahrt in Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

124,90 Euro (WN-Abonnenten), 134,90 Euro (Normalpreis)

Hamburg

Klassiker trifft Moderne – das Deutsche Spring- und Dressurderby ist die traditionsreichste Reitveranstaltung Deutschlands und lockte im Jahr 2016 über 90.000 Reitsportenthusiasten – so viele wie noch nie zuvor – auf die legendäre Anlage in Hamburg Klein Flottbek.

mehr lesen

Erleben Sie nach dem großen Erfolg 2016 auch in diesem Jahr mit WN unterwegs am 27. Mai (Samstag) wieder einmalige „Derby-Stimmung“ und kommen Sie in den Genuss einer privaten Parcoursführung direkt vor den Prüfungen der Global Champions Tour.

Das seit 1920 ausgetragene Deutsche Spring-Derby zählt zu den traditionsreichsten Veranstaltungen seiner Art und wird in Fachkreisen auch als das schwierigste Derby der Welt bezeichnet. Die Turnierserie genießt weltweit großen Respekt und übt eine magnetische Anziehungskraft auf die Weltelite der Reiter aus. Ob Hans Günther Winkler, Nelson Pessoa, Ludger Berbaum oder Isabell Werth – über alle Jahrzehnte finden sich große Namen in der Siegerliste. Sie besuchen das Springen des „Großen Preises“, seit 2008 Etappe der Global Champions Tour, das bei internationalen Springreitern einen enormen Stellenwert eingenommen hat.

Nach der Ankunft in Hamburg werden Sie zunächst zu einem Mittagessen in einem eigens für WN unterwegs eingedeckten Catering-Zelt auf dem Gelände erwartet. Im Anschluss besuchen Sie den seit 1920 nahezu unveränderten Spring-Parcours im Rahmen einer privaten Parcoursführung direkt vor den Prüfungen der Global Champions Tour, während der Sie die Hindernisse der schwersten Turnierkategorie im Springreiten exklusiv aus nächster Nähe erleben.

Der besondere Anreiz für die internationale Springreiterelite kommt neben dem enormen Schwierigkeitsgrad auch durch das hohe Preisgeld: Der „Große Preis“ ist mit einem Preisgeld von 500.000 Euro ausgeschrieben. Von Ihren Tribünenplätzen können Sie das hochdekorierte Starterfeld dabei beobachten, wie Mensch und Tier sich gegenseitig zu Höchstleistungen motivieren und können außerdem die vielen Prüfungen am Dressur-Viereck verfolgen.

Dieser exklusive Derby-Tag kostet für Abonnenten 124,90 Euro inklusive einem Tribünenplatz-Ticket am Spring-Parcours, das gleichzeitig als Stehplatzkarte am Dressur-Viereck gilt, der Fahrt ab Münster, dem gemeinsamen Mittagessen im Catering-Zelt sowie der exklusiven Parcours-Führung.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 27. Mai 2017 (Samstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45Uhr Frie-Vendt-Platz; 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 124,90 Euro
Normalpreis: 134,90 Euro
Im Preis enthalten: Tribünenplatz am Spring-Parcours, exklusive Parcoursführung, Mittagessen, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Mike Mareen, Fotolia

Reise durch Westpommern mit Abendführung im Stettiner Schloss und Fahrt mit der Rewaler Schmalspurbahn

Stettin: Perle im Land der Pommernherzöge

So., 28. Mai 2017 bis Do., 01. Juni 2017

Abfahrt in Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P + R Nieberdingstraße

689 Euro (WN-Abonnenten); 739 Euro (Normalpreis); Einzelzimmer-Aufpreis: 119 Euro

Stettin

Entdecken Sie im Rahmen dieser WN-unterwegs-Reise vom 28. Mai bis 1. Juni 2017 (Sonntag bis Donnerstag) die kulturelle Vielfalt Westpommerns und seiner bezaubernden Hauptstadt Stettin.

mehr lesen

Ausgangspunkt Ihrer Reise ist das komfortable Vier-Sterne-Hotel Radisson Blu Hotel im Herzen Stettins. Von hier aus erkunden Sie die historische Hauptstadt Pommerns per historischer Straßenbahn und im Rahmen einer kurzweiligen Stadtführung, besichtigen das über der Stadt thronende Schloss der Pommernherzöge bei einem exklusiven abendlichen Privatbesuch, reisen mit der historischen Rewaler Schmalspurbahn durch verzaubernde, mittelalterliche Ortschaften entlang der Küste und erkunden die hübsche Stadt Wollin, die im 10. Jahrhundert zu den größten und reichsten Städten Europas zählte und noch heute ein wahres Kleinod darstellt.

Wie immer bei WN unterwegs warten bereits bei der An- und Abreise interessante Besichtigungspunkte, die die Fahrt verkürzen.

Diese Reise nach Polen kostet für WN-Abonnenten 689 Euro pro Person im Doppelzimmer (EZ-Aufpreis 119 Euro) inklisve der Fahrt im bequemen Komfortbus, aller Eintritts- und Führungsgelder, vier Abend- und fünf Mittagessen und der Übernachtung inklusive Frühstück im 4-Sterne Hotel. Gerne senden wir Ihnen den kostenfreien Detailablauf mit ausführlichen Informationen zu.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 28. Mai bis 1. Juni 2017 (Sonntag bis Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz Münster; 7.45 Uhr P + R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 689 Euro
Normalpreis: 739 Euro
EZ-Zuschlag: 119 Euro
Im Preis enthalten: vier Übernachtungen im Vier-Sterne-Hotel Radisson Blu Stettin inklusive Frühstück, Eintritt und Führungen (Schloss Oranienburg, Stadtrundfahrt mit historischer Straßenbahn und Stadtführung Stettin, Stadtführung Treptow an der Rega, Fahrt mit der Rewaler Schmalspurbahn, Stadtführung Wollin, Stadtführung Berlinchen, Stadtführung Stargard, Stadtführung Wismar), vier Abend- und fünf Mittagessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleiter
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Ellie Nator, Fotolia

Viertägige Konzertreise zum Bachfest Leipzig

Auf den Spuren Johann Sebastian Bachs

So., 11. Juni 2017 bis Mi., 14. Juni 2017

Abfahrt in Münster: 7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

649 Euro (WN-Abonnenten), 699 Euro (Normalpreis), Einzelzimmer-Aufpreis: 100 Euro

Leipzig

Bachs Musik umspannt die Welt! Das berühmte Bachfest in Leipzig widmet sich jedes Jahr dem herausragenden Œuvre Bachs und lädt Musikbegeisterte ein, aufregende Bach-Interpretationen im traumhaften Ambiente ausgefallener Spielstätten zu genießen. 

mehr lesen

Das diesjährige Thema lautet „Ein schoen new Lied – Musik und Reformation“ und stellt Bachs Luther-Rezeption in den Vordergrund, da die Musikgeschichte Mitteldeutschlands ohne die Reformation und Martin Luthers Liebe zur „Frau Musica“ anders verlaufen wäre.

Begleiten Sie uns auf dieser viertägigen WN-unterwegs-Konzertreise vom 11. bis 14. Juni 2017 (Sonntag bis Mittwoch) und besuchen Sie die wichtigsten Stationen im Leben Johann Sebastian Bachs. Traumhafte Konzerte, spannende Museen, ein faszinierender Opernabend im Leipziger Gewandhaus und das Vier-Sterne Lindner Hotel Leipzig sorgen für unvergessliche Reisetage.

Der Anreisetag führt zunächst nach Eisenach – der Geburtsstadt Bachs – wo man Sie im Bachmuseum zu einer Führung und einem kleinen Konzert auf fünf barocken Tasteninstrumenten in Empfang nimmt. In Leipzig angekommen, stoßen Sie im Hotelrestaurant bei einem Abendessen auf die bevorstehenden Reisetage an und lernen Ihre Mitreisenden kennen.

Der zweite Reisetag widmet sich der Musikstadt Leipzig. Bei einer Stadtführung durch die „Musikstadt von Weltruhm“ treffen Sie auf bekannte Musiker, die eng mit der Stadt verwurzelt sind. Einer von ihnen ist der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy, dessen letzte Privatwohnung heute ein Museum beherbergt, das Sie am Nachmittag besichtigen.

Der dritte Reisetag steht wieder ganz im Zeichen Bachs und beginnt im Bachmuseum. Bei einer Führung erfahren Sie Spannendes zum Leben Bachs, bevor wir Sie zu einem Privatkonzert mit Violine und Cembalo einladen. Nach einem späten Mittagessen und etwas Zeit im Hotel genießen Sie im Gewandhaus Leipzig einen unvergesslichen Opernabend im Rahmen des Bachfestes. Mit Monteverdis Oper „Orpheus“ aus dem Jahre 1607 steht der "Urknall" der modernen Operngeschichte auf dem Programm. Claudio Monteverdi zog darin alle Register der frühbarocken Ausdrucksskala und schuf ein perfektes Bühnenwerk.

Der Abreisetag führt über Wechmar, mit der ersten Wohn- und Wirkungsstätte der Familie Bach, bevor diese Konzertreise in Münster endet.

Der Reisepreis beträgt für Abonnenten 649 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive Programm, Übernachtung und zwei Abend- sowie vier Mittagessen (Einzelzimmer-Aufpreis: 100 Euro).

Auf einen Blick

Datum: 11. bis 14. Juni 2017 (Sonntag bis Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 649 Euro
Normalpreis: 699 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 100 Euro
Im Preis enthalten: drei Nächte im Vier-Sterne Lindner Hotel Leipzig inklusive Frühstück, vier Mittag- und zwei Abendessen, Eintritte und Führungen (Bachhaus Eisenach, Stadtführung „Musikstadt“ Leipzig, Mendelssohnhaus Leipzig, Bach-Museum Leipzig, Bach-Stammhaus Wechmar, Konzert im Bachhaus Eisenach und dem Bach-Museum Leipzig, Aufführung „Orpheus“ im Gewandhaus Leipzig), Fahrt im Komfort-Reisebus, 24-Stunden-Reiseleiter.
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.

 


Foto: Picture Aliance

Schauspieler Dietmar Bär liest aus Storms „Schimmelreiter“

Literaturgenuss im Hochtaunus

Sa., 17. Juni 2017 bis So., 18. Juni 2017

Abfahrt in Münster: 10.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 10.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

259 Euro (WN-Abonnenten); 299 Euro (Normalpreis); Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro

Bad Homburg, Hochtaunus, Frankfurt/Main

Dietmar Bär zählt – nicht zuletzt wegen seiner ebenso sensiblen wie volksnahen Rolle als Tatort-Kommissar Freddie Schenk – zu den beliebtesten Schauspielern Deutschlands. Erleben Sie den Preisträger der Goldenen Kamera mit WN unterwegs in der intimen Atmosphäre des Bad Homburger Poesie- und Literatur Festivals während einer persönlich gestalteten Lesung in der beeindruckenden Kulisse der Bad Homburger Erlöserkirche.

mehr lesen

Begleiten Sie WN unterwegs vom 17. bis 18. Juni (Samstag bis Sonntag) zunächst nach Frankfurt, wo Sie Ihre Zimmer im Dorint Hotel beziehen. Nach einem gemeinsamen Abendessen liest Dietmar Bär in der zum Anlass festlich illuminierten Erlöserkirche aus Theodor Storms „Schimmelreiter“ unter musikalischer Begleitung des Jugendsinfonieorchesters Hochtaunus und dem Bachchor der Erlöserkirche. Die dramatische Erzählung rund um den fiktiven Deichgrafen Hauke Haien wird mit Werken von Brahms und Beethoven wirkungsvoll unterstrichen. Nach diesem musikalisch-literarischen Gesamtkunstwerk können Sie Dietmar Bär bei einer Signierstunde hautnah erleben.

Am nächsten Tag tauchen Sie in Frankfurt im Rahmen einer kurzweiligen Führung in die Zeit Goethes ein: Vorbei an vielen Originalschauplätzen, und gespickt mit zahlreichen Anekdoten, endet die Stadtführung im Goethe-Haus – dem Geburtshaus des bedeutendsten deutschen Dichters. Bei einer Führung entdecken Sie das Haus, das mit historischen Möbeln ein lebhaftes Bild aus Goethes Zeit präsentiert, bevor Sie die Rückreise nach Münster antreten. Diese zweitägige Reise kostet für Abonnenten 259 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis 35 Euro) inkl. aller Eintritte und Führungen, einem Mittag- und einem Abendessen sowie der Begleitung durch einen WN-Gastgeber.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 17. und 18. Juni 2017 (Samstag und Sonntag)
Abfahrtsorte Münster: 10.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 10.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 259 Euro
Normalpreis: 299 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 23 Euro
Veranstalter: chrono tours

Buchung und Detailablauf                                                                                 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen rund um den Detailablauf beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Fürstliche Hofreitschule Bückeburg, Niels Stappenbeck

Führung durch das Schloss Bückeburg und Reitkunstvorführung

Barocke Reitkunst

Di., 27. Juni 2017

Abfahrt in Münster: 9 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

79,90 Euro (WN-Abonnenten), 89,90 Euro (Normalpreis)

Bückeburg, Schaumburger Land

Schloss Bückeburg, seit über 700 Jahren im Besitz des Hauses Schaumburg-Lippe, präsentiert sich als glanzvolles Schloss der Weserrenaissance mit opulenten Prachtsälen aus vier Jahrhunderten. Mitten im Stadtzentrum von Bückeburg, umgeben von einem ausgedehnten Landschaftspark – in dem sich das weltweit größte Privatmausoleum befindet – ist das Schloss ein Anziehungspunkt weit über die Region hinaus. Die Fürstliche Hofreitschule, welche bereits in der Barockzeit großes Ansehen genoss und die einzig verbliebene private Hotreitschule Deutschlands ist, zeigt spektakuläre Reitkunst verschiedener Epochen und entführt den Besucher in vergangene Jahrhunderte.

mehr lesen

Begleiten Sie WN unterwegs am 27. Juni (Dienstag) ins malerische Schaumburger Land und entdecken Sie dieses geschichtsträchtige Kleinod. Nach Ihrer Ankunft in Bückeburg werden Sie zunächst zu einer Schlossführung empfangen, die Ihnen die Kultur und Historie des Hauses vermittelt und einen ausführlichen Einblick in Familiengeschichte, Bauentwicklung sowie bedeutende Ereignisse gibt. Wandeln Sie durch die Epochen und erleben Sie Mittelalter, Renaissance, Barock und Historismus bei dieser Zeitreise.
Im Anschluss genießen Sie ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant „Alte Schlossküche“ im Erdgeschoss des Anwesens. Den Höhepunkt des Tages bildet dann eine exklusive Reitkunstvorführung der Fürstlichen Hofreitschule im gegenüberliegenden Reithaus. Hier erleben Sie die Pracht der fürstlichen Reitkunst des 17. und 18. Jahrhunderts zu klassischer Musik sowie in barocker Kostümierung. Seltene Pferderassen und das wunderbare Ambiente eines der wenigen erhaltenen Reithäuser Europas aus dem Jahr 1609, machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis. Nach der Vorführung haben Sie ausreichend Zeit, das Marstallmuseum mit über 1.000 Pferde-Exponaten oder die idyllische Altstadt Bückeburgs eigenständig zu erkunden, bevor Sie später die Heimreise nach Münster antreten. Dieser Ausflug mit spannenden Einblicken in die Geschichte von Schloss Bückeburg, der Hofreitschule und des Fürstenhauses, kostet für WN-Abonnenten 79,90 Euro inklusive aller Eintritte, Führungen bzw. Vorführungen, dem Mittagessen und der Fahrt ab Münster im Komfortbus. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 89,90 Euro pro Person.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 27. Juni 2017 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 9 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Schloss Bückeburg, Mittagessen, Reitkunstvorführung der Hofreitschule Bückeburg, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Visit Britain

WN-Sommerreise in die wildromantische Region Cotswolds

Englands schönste Dörfer

Sa., 01. Juli 2017 bis Fr., 07. Juli 2017

Abfahrt in Münster: 13.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 13.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

1.249 Euro (WN-Abonnenten); 1.299 Euro (Normalpreis); Einzelzimmer-Aufpreis: 239 Euro

Cotswolds, London, Südengland

Tiefblaue Seen, sanfte Hügellandschaften und uralte Wildblumenwiesen umgeben die kleinen Dörfer der malerischen Region Cotswolds – im Dreieck der Traditionsstädte Oxford, Bristol und Birmingham gelegen. Hier, wo die Zeit scheinbar stillsteht, erwartet Sie das Vereinigte Königreich als unvergessliches Postkartenidyll mit honiggelben Häusern, typischen kleinen Steinmauern und historischen Marktplätzen.

mehr lesen

Reisen Sie mit WN unterwegs vom 1. bis 7. Juli 2017 (Samstag bis Freitag) zur schönsten Jahreszeit nach England und erliegen Sie dem Charme dieser einmaligen Region. Nicht nur die traumhaften Cotswolds stehen bei dieser Reise im Fokus Ihrer Entdeckungen, Sie verbringen zudem einen Tag in der Weltmetropole London, besuchen den monumentalen Steinkreis Stonehenge und erleben eine Zeitreise bei einer nostalgischen Dampflok-Fahrt durch unberührte Naturschönheiten. Die schönsten Schlösser des Landes, herausragende Weltkulturerbestätten, der Geburtsort von William Shakespeare und der älteste Botanische Garten Englands runden Ihre Reise ab und sorgen bei kurzweiligen Führungen für wunderbare Erinnerungen.

Per Komfortbus reisen Sie von Münster nach Hoek van Holland, wo ein Abendessen auf Sie wartet, bevor Sie per Fähre nach England übersetzen. Am nächsten Morgen erreichen Sie ausgeruht die britische Insel und fahren zu Ihrem Vier-Sterne Hotel in Cheltenham, von wo aus Sie in den nächsten Tagen die Cotswolds erkunden. Eine Mischung aus spanenden Führungen und ausreichend Freizeit zur eigenständigen Erkundung sorgt für eine entspannte und zugleich umsorgte Reisezeit. Nach vier Tagen in den Cotswolds, in denen Sie unter anderem auch das Geburtshaus von Winston Churchill sowie das Schloss von Kathrin Parr, der letzten Ehefrau Heinrich VIII. in Augenschein nehmen, reisen Sie weiter nach London, wo Sie – vor den Toren der Stadt – unweit von Windsor Castle Ihr Hotel für die letzten beiden Reisetage beziehen und zum Abschluss das bunte Treiben dieser besonderen Metropole genießen. Der siebte Reisetag führt Sie dann mit einer kurzen Fährfahrt nach Calais und im Anschluss zurück nach Münster.

Diese siebentägige Englandreise kostet für Abonnenten 1.249 Euro (Einzelzimmer-Aufpreis 239 Euro) und beinhaltet alle Eintritte und Führungen, die Fährfahrten, die Übernachtung in Vier-Sterne-Hotels inklusive Halbpension sowie eine 24-Stunden-Reiseleitung.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 1. bis 7. Juli 2017 (Samstag bis Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 13.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 13.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 1.249 Euro
Normalpreis: 1.299 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 239 Euro
Im Preis enthalten: alle Eintritte und Führungen, die Fährfahrten, die Übernachtung in Vier-Sterne-Hotels inklusive Halbpension, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

Buchung und Detailablauf                                                                               

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen rund um den Detailablauf beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: © Kassel Marketing GmbH, Paavo Blåfield

Besuch der bedeutendsten Ausstellung zeitgenössischer Kunst

NEU

Documenta 14 in Kassel

Mi., 26. Juli 2017

Abfahrt in Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+RNieberdingstraße

119,90 Euro (WN-Abonnenten), 129,90 Euro (Normalpreis)

Kassel

Die Documenta in Kassel ist eine der weltweit bedeutendsten Ausstellungsreihen zeitgenössischer Kunst. Feste Orte der Documenta sind neben zahlreichen Plätzen unter freiem Himmel das Friedericianum oder die Documenta-Halle in Kassel, die nur alle fünf Jahre jeweils für 100 Tage mit aufwendigen Installationen bespielt werden.

mehr lesen

Reisen Sie mit WN unterwegs am 26. Juli (Mittwoch) nach Kassel, erhalten Sie bei spannenden Führungen einen umfangreichen Einblick in die aufregende Geschichte der Documenta und erleben Sie die neuesten Kunstwerke im beeindruckenden Friedericianum – dem ältesten Museumsgebäude Europas.
Nach Ihrer Anreise erwartet Sie zunächst eine Führung über das Außengelände der Documenta, wo zahlreiche Kunstwerke der früheren Ausstellungsjahre fest installiert sind. Das spektakulärste Werk ist sicherlich der berühmte Himmelsstürmer von Jonathan Borofsky auf dem Vorplatz des Kulturbahnhofs, wo Ihre Führung mit einem gemeinsamen Mittagessen endet.
Der Nachmittag steht im Zeichen der aktuellen Ausstellung im Friedericianum. Große Künstler und aufsteigende Newcomer stellen hier Ihre eindrucksvollen Gemälde und Installationen aus. Bei einer ausführlichen Führung erfahren Sie Spannendes zu den zeitgenössischen Kunstwerken und haben im Anschluss Zeit, die Ausstellung individuell zu entdecken. Dieser besondere Kunstausflug zur nur alle fünf Jahre stattfindenden Documenta kostet für Abonnenten 119,90 Euro und beinhaltet alle Eintritte und Führungen, das gemeinsame Mittagessen und die Fahrt im Komfortbus ab/bis Münster. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 129,90 Euro.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 26. Juli 2017 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+RNieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 119,90 Euro
Normalpreis: 129,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Documenta, Mittagessen, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Thomas Ludwig

Spektakuläre Aufführung mit über 800 Darstellern in der Arena Frankfurt

AIDA-Opernerlebnis der Superlative

Sa., 02. September 2017 bis So., 03. September 2017

Abfahrt in Münster: 11 Uhr Frie-Vendt-Platz; 11.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

299 Euro (WN-Abonnenten); 349 Euro (Normalpreis), Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro

Frankfurt/Main

Erleben Sie Giuseppe Verdis Meisterwerk AIDA als atemberaubende Groß-Inszenierung in der Commerzbank-Arena Frankfurt. Placido Domingo präsentiert als künstlerischer Leiter diese außergewöhnliche Musikveranstaltung und macht die größten Stadien Europas zu klangvollen Konzertsälen. Mehr als 800 Darsteller, Streitwagen mit Pferden und eine 60 Meter breite Bühne sorgen für ein Showerlebnis der Extraklasse und entführen den Zuschauer in eine alt-ägyptische Erlebniswelt.

mehr lesen

Reisen Sie vom 2. bis 3. September 2017 (Samstag bis Sonntag) per Komfortbus nach Frankfurt, wo Sie zunächst im Dorint Hotel einchecken und eine Stärkung zu sich nehmen. Bevor Sie dann ins nahegelegene Stadion aufbrechen, wartet ein exklusiver Höhepunkt: Sie treffen Opernsänger und Verdi-Experten Lothar Fritsch, der Sie humorvoll und kurzweilig auf die gewaltige AIDA-Vorführung einstimmt. Im Anschluss erwartet Sie im Stadion eine dreistündige Aufführung mit bester Sicht auf das Geschehen. Eine erstklassige Besetzung und modernste Licht- und Tontechnik sorgen für einen perfekten Rahmen und garantieren einen unvergesslichen Abend. Insbesondere der Triumphmarsch und die Arie »Celeste Aida« zählen zu den beliebtesten Stücken des klassischen Repertoires und machen AIDA zu einer der schönsten und beliebtesten Opern aller Zeiten.
Am nächsten Morgen erwartet Sie eine Stadtführung und ein Mittagessen in Frankfurt, bevor Sie nach Münster zurückreisen. Für Abonnenten kostet diese Kurzreise 299 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro) inkl. zweier Essen und der AIDA-Aufführung.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 2. und 3. September 2017 (Samstag und Sonntag)
Abfahrtsorte Münster: 11 Uhr Frie-Vendt-Platz; 11.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 299 Euro
Normalpreis: 349 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Kunsthal KAdE, Mittagessen, Stadtführung Amersfoort, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

Buchung und Detailablauf                                                                                 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen rund um den Detailablauf beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Touristikgemeinschaft Loreley-Burgenstraße e.V.

Zweitägige Rheinromantik-Reise mit Feuerwerk vom Schiff

Rhein in Flammen

Sa., 09. September 2017 bis So., 10. September 2017

Abfahrt in Münster: 9 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

269 Euro (WN-Abonnenten); 299 Euro (Normalpreis); Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro

Mittelrheintal, Frankfurt/Main

Kaum eine Landschaft in Deutschland besticht durch ein so harmonisches Zusammenspiel aus beeindruckender Natur und jahrtausenderalter Geschichte wie das Mittelrheintal. Einmal in jedem Jahr, zu Rhein in Flammen, verwandelt sich das verträumte Tal in einer Spätsommernacht in ein Farbenmeer aus tausenden Fackeln, Leuchten und Raketen.

mehr lesen

Begleiten Sie WN unterwegs vom 9. bis 10. September (Samstag bis Sonntag) an diesen unvergleichlichen Ort und erleben Sie ein musiksynchrones Feuerwerk vor der malerischen Kulisse Oberwesels. Reisen Sie zunächst nach Frankfurt, wo Sie im Dorint Hotel einchecken und eine Stärkung zu sich nehmen. Anschließend besteigen Sie Ihren Logenplatz für das abendliche Feuerwerk: ein Rheinschiff der weißen Flotte, das später mit weiteren Schiffen einen Schiffskorso der Superlative bildet und eine perfekte Sicht auf das Feuerwerk ermöglicht. Genießen Sie an Bord die Fahrt durch das romantische Rheintal und lassen Sie sich bei einem Abendessen auf dem Schiff auch kulinarisch verwöhnen. Nach einem Langschlägerfrühstück erkunden Sie am zweiten Tag Frankfurt bei einer Stadtführung und genießen vom Maintower den Blick über die gesamte Stadt.
WN-Abonnenten zahlen 269 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro) inkl. zweier Mittagessen sowie der Schifffahrt samt Abendessen.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 9. und 10. September 2017 (Samstag und Sonntag)
Abfahrtsorte Münster: 9 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 269 Euro
Normalpreis: 299 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro
Veranstalter: chrono tours

Buchung und Detailablauf                                                                           

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen rund um den Detailablauf beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Foto: Info Mecklenberg-Vorpommern

Reise-Highlight 2017: Mit dem Rheingold auf Deutschlands größte Insel

Ostseereise auf die Sonneninsel Rügen

Mi., 20. September 2017 bis Mi., 27. September 2017

20. bis 27. September 2017

1.484 Euro (WN-Abonnenten); 1.543 Euro (Normalpreis); Einzelzimmer-Aufpreis: 150 Euro; Aufpreis Balkon und Seeseite: 150 Euro

Rügen

Weltberühmte Kreidefelsen, malerische Alleen, verträumte Fischerdörfer und die meisten Sonnenstunden aller deutschen Regionen, warten während dieser WN unterwegs-Spätsommerreise vom 20. bis 27. September 2017 (Mittwoch bis Mittwoch) darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

mehr lesen

Bereits die Anreise ist ein echter Höhepunkt: Sie reisen im legendären Rheingold, der früher Politiker wie Kiesinger und Brandt zu Staatsbesuchen, Unternehmer zu ihren Geschäftsterminen oder wohlhabende Reisende in den Urlaub brachte. Nach der Begrüßung durch Ihren WN-unterwegs-Gastgeber am Bahnhof in Münster, nehmen Sie auf Ihren reservierten Plätzen in der 1. Klasse Platz und genießen das angenehme Reisen längst vergangener Zeiten. Nicht weniger exklusiv ist Ihr Hotel, das Fünf-Sterne Grand Hotel Binz im Ostseebad Binz auf Rügen. Das im Stil der Bäderarchitektur erbaute Hotel liegt am ruhigsten und exklusivsten Teil der Strandpromenade, umgeben vom feinsandigen Ostseestrand und historischen Altbauvillen. Die vielen Wellnesseinrichtungen im Grand Hotel – unter anderem ein großer Innenpool und ein türkisches Dampfbad – sorgen für entspannte Stunden zwischen den Ausflügen.

Das Programm ist genauso vielfältig wie Deutschlands größte Insel: In den folgenden Tagen erkunden Sie bei einer Schiffsrundfahrt entlang der Kreideküste die Binzer Bucht, vorbei an Prora und Sassnitz, unternehmen eine große Inselrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, besuchen das Kap Arkona, das verträumte Fischerdorf Vitt und genießen die fantastische Aussicht vom sogenannten „Königsstuhl“ auf die beeindruckende Kreideküste. Daneben können Sie sich auf einen Tagesausflug zur „Perle der Ostsee“ – der autofreien Insel Hiddensee – und einen Halbtagesausflug in die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Hansestadt Stralsund mit Hafenrundfahrt freuen.

Passend zur An- und Abreise im Rheingold, darf natürlich auch die Fahrt mit der historischen Dampfeisenbahn „Rasender Roland“ nicht fehlen, der Sie bis nach Göhren und dann zurück nach Binz bringt.

Diese abwechslungsreiche Spätsommerreise kostet für Abonnenten im Doppelzimmer 1.484 Euro (Einzelzimmer-Aufpreis: 150 Euro, Aufpreis Balkon und Seeseite: 150 Euro) inklusive aller Führungen, Übernachtungen inklusive Halbpension und der An-und Abreise im Rheingold des Veranstalters AKE.

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 20. bis 27. September 2017 (Mittwoch bis Mittwoch))
Preis für Abonnenten: 1.484 Euro
Normalpreis: 1.534 Euro
Einzelzimmer-Aufpreis: 150 Euro
Aufpreis Balkon und Seeseite: 150 Euro
Veranstalter: chrono tours

Buchung und Detailablauf

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-9405 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen rund um den Detailablauf beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.