Volleyball: 3. Frauen-Liga ASV Senden muss in Bremen kämpfen

Mit einem ganz engen Kader tritt der ASV Senden beim TV Eiche Horn Bremen an. Nicht unwahrscheinlich, dass Coach Yaglioglu gar keine Wechselmöglichkeit bleibt.

Von Christian Besse
Auf Marion Koenig (r.) müssen Felicitas Täger und ihre Teamkolleginnen am Sonntag verzichten. 
Auf Marion Koenig (r.) müssen Felicitas Täger und ihre Teamkolleginnen am Sonntag verzichten.  Foto: Besse

Ausgangslage

Erster Aufschlag ist am Sonntag um 16 Uhr. Die Gäste sind nach einer knappen Niederlage und zwei souveränen Siegen Tabellendritter. Bremen hat erst einmal gewonnen und liegt auf dem neunten Platz. In der vergangenen Saison gewannen die Sendenerinnen in eigener Halle mit 3:0 gegen den TV Eiche Horn , verloren aber das Rückspiel im Norden fast ebenso deutlich mit 1:3.

Personal

Der ASV muss auf Routinier Marion Koenig (Bänderriss) verzichten. Ein Fragezeichen steht hinter der angeschlagenen Felice-Lyn Lethaus. Sollte sie ausfallen, reist Trainer Suha Yaglioglu mit nur sechs Spielerinnen in die Hansestadt, da Viktoria Micke (Auslandssemester in Tschechien) ebenfalls noch nicht zur Verfügung steht. Libera Merve Altas wird aufgrund der Personalnot auch im Angriff mitaushelfen.

O-Ton

„Ich mache mir keine Gedanken mehr über die letzte Saison. Ich weiß nur, wo die Halle ist“, meint Yaglioglu mit einem Augenzwinkern. Sorgen bereitet ihm nur der extrem schmale Kader. Aber: „Wir werden kämpfen.“

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5219107?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F