Fußball: Testspiel
Burgsteinfurter Härtetest gegen Eintracht Rheine

Burgsteinfurt -

Um rechtzeitig für das erste Punktspiel gegen Borussia Emsdetten in Fahrt zu kommen, testet der SV Burgsteinfurt heute gegen das aktuell beste Team des Kreises – den FC Eintracht Rheine. Trainer Christoph Klein-Reesink wünscht sich einen mutigen Auftritt seiner Truppe. Personell sieht es allerdings mal wieder nicht so toll aus.

Dienstag, 06.02.2018, 12:02 Uhr

Burgsteinfurts Lars Bode (l.) ist gegen die Rheinenser auf jeden Fall im Einsatz.
Burgsteinfurts Lars Bode (l.) ist gegen die Rheinenser auf jeden Fall im Einsatz. Foto: Jan Gudorf

Bevor es für die Landesliga-Fußballer des SV Burgsteinfurt am 18. Februar im Nachholspiel gegen Borussia Emsdetten wieder ans Eingemachte geht, stehen noch zwei Tests auf dem Programm: Am Mittwoch um 19 Uhr erwarten die Stemmerter den Oberligisten FC Eintracht Rheine, am Samstag (10. Februar) geht es zum Bezirksligisten Vorwärts Wettringen.

Trainer Christoph Klein-Reesink war jahrelang selbst für die Rheinenser aktiv und vereinbart daher auch immer wieder gerne Duelle mit dem aktuell besten Team des Kreises. „Fußballerisch wird uns der Gegner sicherlich überlegen sein, doch das ist für mich kein Grund, warum wir nicht mutig nach vorne spielen sollen. Primär geht es aber darum, die Räume zu schließen und gut gegen den Ball zu arbeiten“, erklärt der Übungsleiter.

Wie schon am vergangenen Samstag gegen SuS Neuenkirchen (0:1) gibt der Kader personell nicht das Meister her. „Da ist wieder viel auf Kante genäht – zwölf, 13 Leute habe ich, mehr nicht“, rechnet Klein-Reesink hoch. Folglich macht er sich seine Gedanken darüber, Kräfte aus der Reserve oder der A-Jugend zu holen.

Definitiv im Einsatz sind heute Abend Chris Radecke, Lars Bode, Ricardo Faria da Silva, Armin Omerovic, Lars Kormann, Nico Schmerling, die beiden Keeper Johannes Brückner, Nicholas Beermann sowie Max Feldhues.

Mit Beermann und Feldhues stehen übrigens noch Gespräche im Hinblick auf die kommende Saison aus. Klein-Reesink ist zuversichtlich, dass auch hier bald Klarheit herrscht.

►  Anstoß: Mittwoch, 19 Uhr, VR-Bank-Stadion, Burgsteinfurt.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5490994?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Staatsanwälte ermitteln wegen Waffenrecht-Verstößen
Das Urenco-Areal in Gronau aus der Vogelperspektive.
Nachrichten-Ticker