Handball am Wochenende
SC DJK Everswinkel empfängt HSG Hülshorst

Kreis Warendorf -

Bei den Männern tritt der abstiegsbedrohte Landesligist SC DJK Everswinkel beim Topteam Friesen Telgte an. Aber auch die Frauen und Bezirksliga-Männer müssen am Wochenende ran.

Freitag, 02.02.2018, 16:02 Uhr

Die Spiele am Wochenende:

F R A U E N – O B E R L I G A

SC DJK Everswinkel - HSG Hüllhorst

Sonntag, 17 Uhr, Everswinkel, Kehlbachhalle

Ausgangslage

Von Papier her sind die Gastgeber klarer Favorit, auch wenn es zuletzt nicht nach Wunsch lief. Nur einen Sieg fuhr Everswinkel in den vergangenen sechs Begegnungen ein und rutschte auf den achten Platz ab. Die HSG Hüllhorst ist mit sechs Zählern Vorletzter und kämpft gegen den Abstieg. Drei Punkte errang sie in den letzten beiden Spielen, davor gab sie sich meist nur knapp geschlagen.

Personal

Die vor einer Woche fehlenden Verletzten fallen auch diesmal aus, hinzu kommen einige Angeschlagene, deren Einsatz fraglich ist.

O-Ton

Everswinkels Trainerin Franziska Heinz : „Für uns zählt nur ein Sieg, aber wir werden die Gäste nicht unterschätzen. Leider war die Vorbereitung in dieser Woche nicht optimal, da viele Spielerinnen aus unterschiedlichen Gründen fehlten.“

F R A U E N – L A N D E S L I G A

VfL Sassenberg - Lüner SV

Ausgangslage

Das Spiel des Tages, in dem der Tabellendritte (16:6 Punkte) den Zweiten (17:5) empfängt. Im Hinspiel setzten sich Lünen zum Saisonauftakt glatt mit 31:21 durch. Sassenberg zeigte sich in den letzten vier Begegnungen von der besten Seite und fuhr vier glatte Siege ein.

Personal

Die Gastgeber haben keine Personalprobleme, Trainer Daniel Haßmann muss wahrscheinlich zwei Spielerinnen außen vor lassen. Carina Westermann hat nach langer Verletzungspause das Training wieder aufgenommen.

O-Ton

Sassenbergs Trainer Daniel Haßmann: „Auf Grund der letzten Ergebnisse und des Heimvorteils sehe ich uns in der Rolle des leichten Favoriten. Wenn wir an die Form der letzten Wochen anknüpfen, stehen unsere Chancen gut, Lünen zu schlagen und zu überholen.“

SG Ruhrtal - SC DJK Everswinkel II

Sonntag, 17 Uhr, Arnsberg (In den Ören)

Ausgangslage

Keine leichte Aufgabe für Everswinkels Zweite, auch wenn die Gastgeberinnen auf dem letzten Platz rangieren und die wenigsten Tore erzielten. Allerdings holte die SG ihre drei Siege allesamt in eigener Halle, zuletzt am Sonntag mit einem glatten 23:18 gegen den TuS Kamen. Die Gäste nehmen den sechsten Rang ein, haben aus den vergangenen vier Spielen aber nur einen Zähler geholt. Bei einer weiteren Niederlage müssen sie den Blick nach unten richten.

Personal

Antje Stech und Chantal Schänzer fehlen, dafür ist Andrea Stelthove wieder dabei.

O-Ton

Everswinkels Trainer Marvin Sand: „Wir wollen unbedingt mal wieder einen Sieg einfahren, der für das Selbstbewusstsein wichtig ist. Wir wissen aber auch, dass das beim Tabellenletzten keine einfache Aufgabe ist.“

B E Z I K S L I G A

Armina Ochtrup - Warendorfer SU

S amstag, 19.15 Uhr, Ochtrup ( Krummer Weg 36 )

Ausgangslage

Die Warendorfer SU kletterte am Wochenende dank unerwarteter Patzer der Konkurrenten auf Rang zwei, den sie jetzt natürlich verteidigen will. Das Problem: Arminia Ochtrup ist unerhört heimstark. Der Tabellenachte holte elf seiner 13 Punkte zuhause, nur Spitzenreiter Vreden musste er sich mit 27:28 Toren beugen. In Warendorf hatte Ochtrup beim 20:31 nicht den Hauch einer Chance.

Personal

Am Personalstand der Warendorfer hat sich nichts geändert, die Mannschaft vom vergangenen Sonntag wird auflaufen.

O-Ton

WSU-Trainer Stefan Hamsen: „Ich war noch nie in Ochtrup und bin gespannt auf die Atmosphäre. Wir sind in jedem Fall vor der Heimstärke gewarnt und werden alles daransetzen, um den zweiten Platz zu verteidigen.“

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5479196?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F
Trickbetrüger erleichtern 88-Jährigen um sechsstelligen Betrag
Ein Täter in U-Haft: Trickbetrüger erleichtern 88-Jährigen um sechsstelligen Betrag
Nachrichten-Ticker