Handball: Kreisliga Euregio Münsterland
Gelingt GW Nottuln die Revanche?

Nach zuletzt drei Siegen in Folge haben Nottulns Handballer am Sonntag um 18 Uhr den 1. HC Ibbenbüren 2 zu Gast.

Freitag, 02.02.2018, 06:02 Uhr

Drei Tore gingen im Hinspiel auf das Konto von Carsten Weitkamp.
Drei Tore gingen im Hinspiel auf das Konto von Carsten Weitkamp. Foto: Oetz

Ausgangslage

Die Hausherren sind Tabellenvierter, Ibbenbüren findet sich beim Blick in die Tabelle auf Rang sieben wieder. Im ersten Vergleich hatte das Team von GWN-Trainer Stefan Göcke beim 22:30 keine Chance.

Personal

Neben den Langzeitverletzten muss GW Nottuln im Heimspiel auch auf Kapitän Dario Wottke verzichten.

O-Ton

„Ibbenbüren ist ein harter Brocken. Das Hinspiel haben wir deutlich verloren. Damals hatten wir allerdings auch eine sehr schwache Phase und fanden in der Abwehr einfach kein Mittel gegen die körperlich sehr starken Ibbenbürener. Die Gäste reisen als Favorit an. Nach den zuletzt gezeigten Leistungen ist meine Mannschaft an einem guten Tag aber nicht chancenlos. Wir müssen in der Abwehr von der ersten Minute an dagegenhalten, unsere Ballverluste im Angriff reduzieren und im Eins-gegen-Eins konsequenter als zuletzt gegen Gronau agieren“, sagte GWN-Trainer Stefan Göcke.

Sonntag,

18 Uhr

Halle am Gymnasium

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5476366?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Hansaring: Ein Viertel kämpft friedlich
Die geplante Platanenfällung kann momentan nicht durchgeführt werden, da sich einige Anwohner am Fuß eines Baumstammes niegergelassen haben.
Nachrichten-Ticker