Fußball | HKM-Vorrunde der Frauen
Fortuna weiter, Union raus, RWN raus

Seppenrade/Lüdinghausen -

Die Bezirksliga-Fußballerinnen des SV Fortuna Seppenrade haben bei der Hallenkreismeisterschaft (HKM) in Olfen die Vorrunde am Sonntag überstanden und sich als Gruppenzweiter für die Endrunde in zwei Wochen an gleicher Stelle qualifiziert. RW Nienborg als B-Ligist ist ausgeschieden.

Mittwoch, 07.02.2018, 02:02 Uhr

Zwar wurden die Schwarz-Gelben im Spiel eins von Landesligist GW Nottuln beim 0:5 kalt erwischt. Doch schon im nächsten Spiel ließen sie den Futsal laufen und bezwangen den A-Ligisten ASV Ellewick durch schöne Tore von Kapitänin Laura Lojack, Mittelfeldmotor Carolin Becker und Stürmerin Julia Kortenbusch 3:0. Gegen RW Nienborg (B-Liga) gelang Seppenrade sogar ein 5:0 (Tore: je zwei Mal Nadine Ostrzenski und Becker sowie Katharina Ruwe).

Doch zur Qualifikation für die Endrunde galt es, mit dem punktgleichen A-Ligisten SG Heek/Oldenburg eine weitere Hürde zu nehmen, die sich als bedeutend höher entpuppte. Ein gemeinsamer Kraftakt bescherte der Fortuna den verdienten Sieg. Das entscheidende Tor zum 1:0 – und damit zum Weiterkommen – besorgte abermals Becker.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5494211?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35329%2F
Auto-Freaks sorgen auf Ahlener Zechengelände für Ärger
Die Fläche zwischen den Fördertürmen ist beliebter Treffpunkt der jungen Fahrer mit lautstark getunten Autos. Diesen dichtzumachen, könnte Teil der Lösung sein, hoffen die Anlieger.
Nachrichten-Ticker