Schach beim SK Metelen
Eine historische Leistung des SK Metelen

Metelen -

Erstmals in seiner Vereinsgeschichte hat der Schachklub Metelen einen Sieg in der Verbandsliga Münsterland geholt. Auch wenn der Gegner aus Nienberge mit einem Spieler weniger anreiste, musste der SKM hart für den Punktgewinn kämpfen.

Dienstag, 23.01.2018, 13:01 Uhr

Jürgen Denkler sprach nach der Partie von einem harten Stück Arbeit.
Jürgen Denkler sprach nach der Partie von einem harten Stück Arbeit. Foto: Heinz Vinkelau

Nach zwei Unentschieden und zwei Niederlagen hat der Schachklub Metelen erstmals in seiner Vereinsgeschichte einen Sieg in der Verbandsliga Münsterland verzeichnet. Auch wenn der Gegner aus Nienberge mit einem Spieler weniger anreiste, musste der SKM hart für den Punktgewinn kämpfen.

Schach Nienberge II ließ das erste Brett unbesetzt, sodass Henk Bernink seine Begegnung kampflos gewann. Die Nienberger glichen aus, da Alexander Koch am zweiten Brett zwei Bauern verlor und aufgab. Den nächsten Sieg landete wieder ein Metelener. Vasily Schudro (Brett drei) wehrte zunächst einen Angriff seines Gegners ab und startete dann einen erfolgreichen Gegenangriff. Gerard Grotenhuis (4) kämpfte sich nach einem Bauernverlust zurück und akzeptierte ein Remisangebot.

Arne Zachej am fünften Brett gab nach einem Patzer auf. Dann schlug die große Stunde von Christian Gravenkötter (Brett acht). Er schaffte es, den schwarzen Läufer seines Gegners mit seinen Bauern in der Ecke des Brettes festzusetzen und spielte im Anschluss quasi mit einem Offizier mehr. So erarbeitete er sich einen materiellen Vorteil und gewann die Begegnung.

An den Brettern sechs und sieben einigten sich schließlich Frank Wigger und Jürgen Denkler mit ihren Gegnern auf ein Remis. Beide Metelener hatten zwar leichte Vorteile, diese reichten aber nicht aus, um die Partien zu gewinnen. Allerdings wurde durch diese zwei Unentschieden der Mannschaftssieg festgemacht.

„Das war ein hartes Stück Arbeit“, so Mannschaftsführer Jürgen Denkler nach der Partie. „Aber damit haben wir uns den historisch gesehen ersten Sieg des SKM in der Verbandsliga eingetütet.“

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5450585?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35329%2F
Uniklinik holt Pflegekräfte aus Brasilien
„Bom dia“ (Guten Tag) und willkommen in Münster: Am Universitätsklinikum wurden die neuen Pflegeassistenten aus Brasilien begrüßt.
Nachrichten-Ticker