Fußball: C-Mädchen-Kreisauswahl
Triumph in Burg Gretesch

Tecklenburger Land -

Die Mädchen-Kreisauswahl-Mannschaften des Fußballkreises Tecklenburg schwimmen auf einer Erfolgswelle. Am vergangenen Sonntag sicherte sich auch die C-Mädchen Auswahl den Turniersieg unter dem Hallendach in Burg Gretesch.

Mittwoch, 14.02.2018, 06:02 Uhr

Die C-Mädchen-Kreisauswahl freut sich über den Turniersieg in Burg Gretesch. Stehend von links: Trainer Andreas Hünefeld (JSG GW/Preußen Lengerich), Hedda Niemann (JSG Recke/Steinbeck), Thea Fels (Westfalia Westerkappeln), Ronja Konermann (Arminia Ibbenbüren), Janne Lagemann-Kohnhorst (Warendorfer SU/VfL Ladbergen), Trainerin Fabienne Hünefeld (JSG GW/Preußen Lengerich). Hockend von links: Luna Ortmeier (Falke Saerbeck), Emma Rachel Harrison (Westfalia Hopsten), Antonia Lenger (Arminia Ibbenbüren), Maren Bachmann (Teuto Riesenbeck) und Selina Bakir (JSG GW/Preußen Lengerich).
Die C-Mädchen-Kreisauswahl freut sich über den Turniersieg in Burg Gretesch. Stehend von links: Trainer Andreas Hünefeld (JSG GW/Preußen Lengerich), Hedda Niemann (JSG Recke/Steinbeck), Thea Fels (Westfalia Westerkappeln), Ronja Konermann (Arminia Ibbenbüren), Janne Lagemann-Kohnhorst (Warendorfer SU/VfL Ladbergen), Trainerin Fabienne Hünefeld (JSG GW/Preußen Lengerich). Hockend von links: Luna Ortmeier (Falke Saerbeck), Emma Rachel Harrison (Westfalia Hopsten), Antonia Lenger (Arminia Ibbenbüren), Maren Bachmann (Teuto Riesenbeck) und Selina Bakir (JSG GW/Preußen Lengerich). Foto: Walter Wahlbrink

In einem ausgewogenen Sechserfeld lieferten sich vier Teams ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende sicherte sich die TE-Auswahl den Turniersieg mit zehn Gewinnzählern durch das bessere Torverhältnis (13:2) vor den punktgleichen Teams BW Hollage und JSG Harderberg/ Kloster Oesede .

Die TE-Mädchen erlitten nach dem gelungenen 7:0-Auftaktsieg gegen TuS Levern im zweiten Gruppenspiel einen Rückschlag und kassierten gegen die JSG Harderberg/Kloster Oesede eine 1:2-Niederlage. Die TE-Auswahl rehabilitierte sich aber mit einem überzeugenden 3:0-Sieg im Spitzenspiel gegen die JSG Osterkappeln/Schwagsdorf und hoffte wieder auf den Turniersieg. Nach dem torlosen 0:0 gegen BW Hollage standen die Tecklenburger Mädels im finalen Gruppenspiel gegen Gastgeber TSG Burg Gretesch vor einem Pflichtsieg. Die beiden Treffer zum 2:0-Sieg reichten dann am Ende zum Turniersieg.

„Wir sind sehr stolz auf die starken Leistung unserer jungen Mannschaft in diesem spielstarken Teilnehmerfeld“, meinte Auswahltrainerin Fabienne Hünefeld aus Lengerich. Für die Turniertore sorgten Maren Bachmann (3), Luna Ortmeier (3.), Antonia Lenger (3), Ronja Konermann (2) und Emma Rachel Harrison (2).

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5521948?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Melonen-Transporter im Autobahnkreuz Münster-Süd ausgebrannt
Feuerwehr-Einsatz: Melonen-Transporter im Autobahnkreuz Münster-Süd ausgebrannt
Nachrichten-Ticker