Fußball: HKM der Junioren
Lengericher Mädchen überraschen

Tecklenburger Land -

Die D-Junioren-Fußballerinnen der JSG GW/Preußen Lengerich haben allen Grund zum Jubeln. Sie sicherten sich am Sonntag in der Fürstenberg-Sporthalle in Recke vor den Pokalfinalisten JSG Recke/Steinbeck und DJK Arminia Ibbenbüren überraschend den Hallenkreismeister-Titel. Der Lengericher Jungjahrgang verteidigt damit den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich.

Montag, 05.02.2018, 17:02 Uhr

Die D-Mädchen der JSG GW/Preußen Lengerich sicherten sich ungeschlagen den Hallenkreismeistertitel (stehend von links): Staffelleiterin Imke Holtmeyer, Lina Hoffmann, Lisa Eckelt, Maira Menzel, Samira Gauchan, Trainer Michael Exner. Hockend von links: Emily Sundermann, Luisa Strauß, Leandra Böckenholt, Janne Krumme, Anna-Lena Schüler. Janne Krumme (am Ball) stellte mit einem Doppelpack den Hallenkreismeistertitel sicher.
Die D-Mädchen der JSG GW/Preußen Lengerich sicherten sich ungeschlagen den Hallenkreismeistertitel (stehend von links): Staffelleiterin Imke Holtmeyer, Lina Hoffmann, Lisa Eckelt, Maira Menzel, Samira Gauchan, Trainer Michael Exner. Hockend von links: Emily Sundermann, Luisa Strauß, Leandra Böckenholt, Janne Krumme, Anna-Lena Schüler. Janne Krumme (am Ball) stellte mit einem Doppelpack den Hallenkreismeistertitel sicher. Foto: Walter Wahlbrink

Für eine weitere Überraschung sorgten die Mädels der JSG Hörstel/Dreierwalde. Sie qualifizierten sich überraschend durch einen 3:0 Sieg gegen Arminia Ibbenbüren für das Halbfinale und verpassten nur knapp das Endspiel im Neunmeter-Schießen (5:6) gegen die JSG GW/Preußen Lengerich.

Im kleinen Finale um den Bronze-Rang revanchierte sich Arminia Ibbenbüren für die 0:3-Schlappe aus der Vorrunde mit einem 3:0-Sieg gegen die JSG Hörstel/Dreierwalde. Im zweiten Semifinale hatte sich die JSG Recke /Steinbeck mit einem 2:1 Sieg gegen Arminia Ibbenbüren durchgesetzt.

In der Gruppenphase der Vorrunde hatten auch die JSG Bevergern/Rodde (5.), Eintracht Mettingen, die Ibbenbürener SV und Falke Saerbeck ordentliche Leistungen gezeigt.

Das Finale zwischen der JSG Recke/Steinbeck und der JSG GW/Preußen Lengerich war der Höhepunkt in einem hochwertigem Endrunden-Turnier. Dabei egalisierte das junge Lengericher Team zwei Mal einen Rückstand. Lea-Sophie Lindemann und Carla Dierckes hatten die JSG Recke/Steinbeck zwei Mal in Führung gebracht, ehe Anna-Lena Schüle (mit einem Fernschuss von der Mittellinie) und Maira Menzel für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt hatten. Schließlich sorgte Janne Krumme mit zwei blitzsauberen Kontertoren in der Schlussphase für den 4:2 Endspielsieg.

Großen Anteil am Titelgewinn hatte Torhüterin Leandra Böckenholt mit tollen Paraden. Trainer Michael Exner war über den überraschenden Titelgewinn sehr erfreut. „Damit hatte ich nach den drei Ausfällen gar nicht gerechnet“.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Staffelleiterin Imke Holtmeyer aus Lienen insbesondere bei Helmut Hettwer und Otto Weber für die gute Organisation. Damit sind die Titelträger bei der weiblichen Indoor-Meisterschaft in allen vier Altersklassen unter Dach und Fach.

Die Hallenkreismeister der Mädchen

B-Mädchen: JSG Recke/Steinbeck

C-Mädchen: Arminia Ibbenbüren

D-Mädchen: GW/Preußen Lengerich.

E-Mädchen: Teuto Riesenbeck

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5489443?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35346%2F
Ein Fest, so bunt wie Münster
Rundgang über „Münster mittendrin“: Ein Fest, so bunt wie Münster
Nachrichten-Ticker