Fotos vom Pferdesport

Reiten: K+K-Cup Kläsener gewinnt mit Larocco die Youngster-Tour

Münster -

34,79 Sekunden benötigten Christopher Kläsener und Larocco im Stechen auf der Youngster-Tour. Diese Zeit unterbot am Ende niemand mehr. Damit siegte das wagemutige Duo – der Reiter strahlte hinterher logischerweise über das ganze Gesicht.

Von Marion Fenner

Reiten: K+K-Cup Maurice Tebbel macht es wie Vater René und gewinnt Großen Preis von Münster

Münster -

Einst holte Vater René Tebbel den Sieg beim Großen Preis von Münster, nun gewann sein Sohn den Höhepunkt beim K+K-Cup. Maurice war auf Don Diarado am Sonntagabend 1,47 Sekunden schneller als Gerrit Nieberg mit Contagio.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Geballte Frauenpower – Wargers auf der Mittleren Tour vor Eckermann

Münster -

Es war ein spannendes Finale auf der Mittleren Tour. Jana Wargers hatte am Ende mit Afrah die Nase vorn in einem Stechen, in das es nur vier Paare geschafft hatten. Katrin Eckermann wurde mit Okarla Zweite und war damit auch zufrieden.

Von Marion Fenner

Reiten: K+K-Cup Schwangere Langehaneberg gewinnt Grand Prix und Special

Münster -

Helen Langehanenberg erlebt im Augenblick glückliche Zeiten. Sie ist zum zweiten Mal schwanger und daneben auch sportlich noch auf Kurs. In der Halle Münsterland gewann die Dressurreiterin sowohl den Grand Prix als auch den Special

Von Michael Schulte

Reiten: K+K-Cup Verpasste Wachablösung: Rekordchampion Westbevern siegt erneut

Münster -

(Aktualisiert) Dramatisches Finale im Wettkampf um die Wanderstandarte: Rekordchampion Westbevern gibt Saerbeck und Nienberge-Schonebeck die Chance. Doch die beiden Herausforderer nutzten die Gunst der Stunde nicht und lassen die Möglichkeiten einer Wachablösung aus. 

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup 2018 Championat von Münster: Haßmann schnappt sich das Auto

Münster -

Im Championat von Münster war keiner schneller als Toni Haßmann (RV Lienen). Dabei kam der Erfolg für ihn und seinen Wallach Channing etwas überraschend, schließlich hatte Jonathan Gordon als erster von zehn Startern im Stechen eine echte Hausnummer vorgelegt.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Das Beste kommt zum Schluss

Münster -

Das war schon kernig, wie Daniel Engbers und Evening Black im Stehen der ersten Qualifikation zum Großen Preis die Zuschauer in der Halle Münsterland verzückten. Ihr Vorsprung im Ziel: 3,5 Sekunden.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Mit 19 hat man noch Träume – Schultewolter gewinnt Mittlere Tour

Münster -

Jannes Schultewolter setzt sich große Ziele. Die WM möchte er irgendwann mal reiten und auch den Nationenpreis. Aktuell bringt er sich beim K+K-Cup in Münster in Form. Mit Cristobal steigerte er sich und gewann am Freitag die Mittlere Tour.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Klaus Holle ist kein Fallensteller – und Clemens Brüggemann über 40 Jahre dabei

Münster -

Im Fokus stehen beim K+K-Cup natürlich die Reiter und die Pferde. Die Zuschauer bejubeln sie von den Rängen. Doch auch hinter den Kulissen gibt es viele, die Applaus verdient haben. Zum Beispiel Parcourschef Klaus Holle oder Turnierleiter Clemens Brüggemann. Zwei kleine Porträts.

Von Michael Schulte

Reiten: K+K-Cup Videos der "Bauernolympiade": Teamvorstellungen und Küren der Reitvereine

Münster -

Jedes Jahr kämpfen die Reitvereine des Münsterlands bei der "Bauernolympiade" um die Wanderstandarte. Als ein Highlight des Reitturniers in der Halle Münsterland gelten die Mannschaftsküren der 17 Reitvereine. Wir haben die Videos aller Mannschaften und ihrer Küren zusammengestellt.

Reiten: K+K-Cup „Bauernolympiade“ – Wachablösung durch Saerbeck und Nienberge-Schonebeck?

Münster -

Nach zwei von drei Disziplinen der „Bauernolympiade“ liegt nicht der ganz große Favorit RV Gustav Rau Westbevern vorn, sondern der RV St. Georg Saerbeck. Dazwischen hat auch der RV Nienberge-Schonebeck die Chance auf den Titel. Doch auch andere Teams überzeugten am Donnerstagabend.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Teamspringen der Kreisreiterverbände: Steinfurt löst den Gastgeber ab

Münster -

Im Vorjahr war die Equipe des Reiterverbands Münster noch ganz vorne, nun aber trat der Gastgeber beim Springen der Kreisreiterverbände vornehm zurück und überließ den Sieg dem KRV Steinfurt, der als einziges der sieben Teams mit einem blitzsauberen Ergebnis die vier Umläufe beendet hatte.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Kampf um die Wanderstandarte: Traumnoten in der Kür

Münster -

Bei der traditionellen „Bauernolympiade“ um die Wanderstandarte der Stadt Münster im Rahmen des Reitturniers in der Halle Münsterland geraten die Fans auf den mit über 3000 Zuschauern besetzten Tribünen geradezu aus dem Häuschen. So auch am Donnerstagabend: 17 Reitervereine aus der Region lieferten sich in der Mannschaftskür einen spannenden Wettkampf.

Von Michael Schulte

Re-Live "Bauernolympiade" beim K+K-Cup: Kampf um die Wanderstandarte

Münster -

Dabeisein ist alles? Von wegen: Den 17 Reitvereinen, die beim Januar-Klassiker um die Wanderstandarte der Stadt Münster an den Start gehen, ist das (bauern-)olympische Motto herzlich egal. Sie wollen heute Abend in der Halle Münsterland einen glanzvollen und bleibenden Eindruck hinterlassen. Hier der Verlauf des Wettbewerbs zum Nachlesen.

Von Marion Fenner

Diebe beim K+K-Cup Reiterzubehör im Wert von 13.000 Euro gestohlen

Münster -

Hosen, Helme, Sattel, Trensen – Reiterzubehör ist oft nicht gerade billig. Das wussten offenbar auch unbekannte Täter, die am Mittwoch beim K+K-Cup zuschlugen. Aus einem Kleintransporter entwendeten sie Ware im Wert von 13.000 Euro.

Reiten: K+K-Cup Kultwettbewerb: Alle sehnen „Bauernolympiade“ herbei

Münster -

An wen geht die Wanderstandarte in diesem Jahr? Favorit ist erneut der RV Gustav Rau Westbevern. Doch vor dem Beginn der „Bauernolympiade“ haben auch einige andere Vereine Ansprüche angemeldet. Heute Abend startet der Wettbewerb.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Münster früh Zuschauer, Unna-Hamm und Steinfurt siegen am Westfalentag

Münster -

Wieder wurde es nichts mit dem Traum vom Sieg oder zumindest vom Podest. Sowohl die Springreiter als auch die Dressur-Equipe des Kreisreiterverbands Münster scheiterte beim Westfalentag frühzeitig. Die Titel gingen nach Unna-Hamm und Steinfurt.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Trainer des RFV Gustav Rau Westbevern haben die Qual der Wahl

Westbevern -

Seriensieger RFV Gustav Rau Westbevern geht beim K+K-Cup wieder bestens vorbereitet in den Wettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster. Das Trainertrio hatte bei der Auswahl der Reiter die Qual der Wahl.

Von Bernhard Niemann

Reiten: K+K-Cup Petra Weiligmann vom RFV Gustav Rau Westbevern im Interview

Westbevern -

Vor dem Wettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster spricht Petra Weiligmann, die Vorsitzende des RFV Gustav Rau Westbevern, über die Nervosität, die Aussichten der Mannschaft und die Fanmassen aus Westbevern in der Halle Münsterland.

Reiten: K+K-Cup Wettkampf Kreisreiterverbände und Bauernolympiade im Fokus

Münster -

Die Mischung aus Spitzensport und ländlicher Reiterei macht den Reiz des K+K-Cups aus. Der Wettkampf der Kreisreiterverbände und die Bauern-Olympiade sind besonders für das Publikum spannend. Turnierchef Oliver Schulze Brüning freut sich schon drauf.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Kreisreiterverband Coesfeld: Erfahrung ist Trumpf

Kreis Coesfeld -

Die Dressurreiter wollen ihren Erfolg wiederholen. Die Springreiter wollen besser werden. Der Kreisreiterverband Coesfeld freut sich auf den Westfalentag.

Von Florian Levenig

Reiten: K+K-Cup Pauline Eigen: Ein Traum wird wahr

Nottuln -

Für Pauline Eigen wird der Sonntag ein Festtag. Dann hat die Nottulnerin mit ihrem Zico Premiere beim K+K-Cup.

Von Brigitte Arends

Reiten: K+K-Cup Maurice Tebbel auf den Spuren von Vater René

Münster -

Im Großen Preis von Münster gehört Maurice Tebbel am Wochenende zu den Favoriten. Beim K+K-Cup, der am Mittwoch beginnt, könnte der 23-Jährige einmal mehr in die Fußstapfen seines Vaters René treten. Die allerdings sind groß.

Von Henner Henning

Reitsport Martin Fink gewinnt M*-Springen

Ostenfelde -

beim Late-Entry-Turnier des RFV Vornholz sicherte sich im abschließenden M*-Springen Martin Fink (RFV Milte-Sassenberg) mit Baloubea fehlerlos den Sieg. Dennis Lilienbecker (RFV Warendorf) und Linto blieben auch ohne Punkte und reihten sich an dritter Stelle in die Platzierungsliste ein.