Fußball | WN-Halbzeit-Bilanz: VfB Alstätte
Talfahrt nach Traumstart

Alstätte -

Der Auftakt war perfekt. Drei Siege, keine Gegentreffer. Aber dann rauschte der VfB Alstätte in das untere Tabellendrittel.

Freitag, 09.02.2018, 21:02 Uhr

Die Rot-Weißen müssen sich im zweiten Saisonabschnitt wieder auf ihre kämpferischen Tugenden besinnen. Oft haperte es – nach einem Traumstart – auch an der richtigen Einstellung.
Die Rot-Weißen müssen sich im zweiten Saisonabschnitt wieder auf ihre kämpferischen Tugenden besinnen. Oft haperte es – nach einem Traumstart – auch an der richtigen Einstellung. Foto: aho

Eigentlich zählt der VfB Alstätte ja zu den Vereinen, die bereits am heutigen Karnevalssamstag das Kalenderjahr 2018 mit einem Punktspiel eröffnen sollten. Doch das Match gegen den SV Heek fällt wegen des erneuten Wintereinbruchs aus.

Nun will es der Spielplan so, dass der Club vom Bahnhof dann erst wieder am 25. Februar mit einem Heimspiel gegen Union Wessum an der Reihe ist. Das kommende freie Wochenende nach Karneval nutzen die Rot-Weißen stattdessen für ein dreitägiges Trainingslager in Goch. „Da wollen wir uns mit alle Mann auf die Rückrunde einschwören“, sagt Trainer Markus Krüchting .

ZAHLENSPIELE

Mit lediglich 17 Punkten findet sich der VfB Alstätte auf Platz zwölf in der Kreisliga A wieder. Eine ernüchternde Bilanz. Zumal die Distanz mit zwei Punkten bis zum vorletzten Rang sogar geringer ist als jene mit vier Zählern bis auf einen einstelligen Tabellenplatz. „Wir haben uns selbst in diese Lage manövriert“, lässt Krüchting das erste halbe Jahr Revue passieren. „Denn als es anfangs noch sehr gut lief, haben es einige Spieler merklich schleifen lassen. Und als danach viele Verletzte hinzukamen, wurde es immer schwerer, die Kurve zu kriegen.“

Die Fotos der Hinserie: VfB Alstätte

1/63
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho
  • Für den VfB Alstätte lief es in der Hinrunde in der Kreisliga A1 Ahaus nicht nach Wunsch. Foto: aho

Vor allem die Zahl der Gegentore gibt zu denken. Denn der VfB kassierte bereits 38 Treffer. Das ist gemeinsam mit Vorwärts Epe 2 der zweitschlechteste Wert der Liga. In den acht Heimspielen im Stadion am Bahnhof gelang zwar eine ausgeglichene Bilanz, doch nur 13 erzielte Tore bedeuten hier ebenfalls einen unterdurchschnittlichen Wert. In der Fremde lief es noch schlechter: nur zwei Siege, aber sechs Niederlagen. Damit rangiert der VfB sogar auf dem drittletzten Platz. Immerhin: Viermal blieb Alstätte ohne Gegentor, in 14 der 16 Begegnungen erzielte Rot-Weiß auch immer einen eigenen Treffer. Das macht Mut.

SERIENTÄTER

Es ging so gut los: Der VfB Alstätte gewann die ersten drei Partien nicht nur. Nein, mit einem Torverhältnis von 8:0 grüßte die Mannschaft von Markus Krüchting nach dem dritten Spieltag sogar von der Tabellenspitze. „Auch die Vorbereitung lief schon super. Es herrschte eine gewisse Euphorie. Vielleicht auch, weil ich als neuer Trainer frischen Wind hereingebracht habe“, so der Coach.

Gegen Lünten wurde dann erstmals verloren (1:4), gegen Vorwärts Epe 2 nochmals korrigiert (5:1). „Und dann fehlte auf einmal die Einstellung. Das ärgert mich heute noch“, erklärt Markus Krüchting. „Diese Selbstzufriedenheit hat uns viele Punkte gekostet.“

Von elf Spielen gewann der VfB nur noch ein einziges mit 1:0 gegen den FC Ottenstein. Davor und danach jeweils wartete Rot-Weiß vergeblich auf einen Dreier. In diesem Zeitraum kassierten die Alstätter in acht Matches sogar immer drei oder noch mehr Gegentreffer. Und so rutschte der VfB immer weiter nach unten in der Tabelle der Kreisliga A.

PERSONALFRAGEN

Die personelle Lage hat sich entspannt. „Zwischenzeitlich hatten wir so viele Verletzte, dass von 19 Feldspielern im Kader nur neun übrig blieben und wir mit A-Junioren aufstocken mussten“, meint Markus Krüchting.

Lediglich für Yannik Terhaar und Robin Weiß scheint mit Knieverletzungen die Saison wohl schon komplett gelaufen. Nicht ganz so schlimm sieht es bei Yannik Busch aus, der sich eine Bänderverletzung zuzog.

Einer der Hoffnungsschimmer war in der Hinrunde derweil Henning Feldhaus aus dem eigenen Nachwuchs. Krüchting: „Henning hat sich von Beginn an aufgedrängt und mit guten Leistungen überzeugt.“

Und was ist eigentlich mit dem Trainer selbst? „Nach meiner Knie-OP, die ganz gut gelaufen ist, befinde ich mich nun in der fast täglichen Reha. Aber ob das noch einmal zum Fußballen reicht, wird sich erst im Sommer entscheiden“, erzählt Markus Krüchting. Dabei würde ein echter Knipser dem VfB natürlich gut tun.

WN-PROGNOSE

Der VfB Alstätte hat ja gerade in den ersten Spielen der Saison 2017/18 gezeigt, zu was man mit einer sattelfesten Defensive und dem nötigen Punch theoretisch in der Lage ist. Die Personallage hat sich zudem etwas entspannt. Nun ist Charakter gefragt. Gelingt es dem VfB also, wieder den nötigen Biss mit auf den Platz zu bringen, ist eine klare Steigerung in Sicht. Die gelingt auch, sodass die Saison mit einem einstelligen Tabellenplatz am Ende einigermaßen versöhnlich endet. Der VfB Alstätte landet deswegen auf Platz acht oder neun.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5504284?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F
Im Streit zugestochen
Symbolbild 
Nachrichten-Ticker