Schwimmen | Gronauer Stadtmeisterschaften Elmar Buss räumt mehrfach Gold ab

Gronau -

Es kam auf jede Hundertstelsekunde an. Deshalb kamen nicht nur die zahlreichen Teilnehmer, sondern auch die Zuschauer im Hallenbad ins Schwitzen.

Von Birgit Grätz
Gruppenbild der 70 Aktiven, die im Hallenbad bei den Stadtmeisterschaften ins Wasser gingen.
Gruppenbild der 70 Aktiven, die im Hallenbad bei den Stadtmeisterschaften ins Wasser gingen. Foto: Birgit Grätz

Über 70 Aktive wurden bei den Stadtmeisterschaften im Schwimmen gezählt, die meisten Aktiven gingen natürlich mehrfach ins Wasser und nahmen den Kampf um die Titel und Platzierungen auf. Erneut stand dieser Vergleich unter der Schirmherrschaft der Stadt Gronau. Es konnte sich jeder Bürger der Stadt, unabhängig von einer Vereinszugehörigkeit, beteiligen.

Zu Beginn der Stadtmeisterschaften wurde in einer Schweigeminute des im letzten Jahr verstorbenen Manfred Buss vom Schwimmverein Gronau gedacht. Wohl kaum jemand im Bad wird sich an eine Stadtmeisterschaft ohne den langjährigen Vorsitzenden des SVG erinnert haben. Buss war immer ein leidenschaftlicher Verfechter und selbst auch aktiver Teilnehmer dieser Titelkämpfe.

Ausgetragen wurden insgesamt 347 Einzel- und 7 Staffelstarts. Neben den üblichen Disziplinen wie Schmetterling, Rücken, Brust, Freistil und Lagen waren die Jungfamilienstaffel und die Zwei-Generationen-Familienstaffel das Highlight dieses Nachmittags. Hierfür gingen jeweils zwei Geschwisterkinder mit einem Elternteil ins Wasser.

Nach knapp vier Stunden endeten die Wettkämpfe am späten Nachmittag. Die Teilnehmer trafen sich zur Siegerehrung in der Cafeteria. Die Auszeichnungen wurden von jeweils einem Vereinsvertreter der beiden Schwimmvereine aus Gronau und Epe unter Applaus der Vereinskameraden vorgenommen.

Besonders spannend verliefen die sieben Staffelwettkämpfe. Bei der 3 x 50 m-Jungfamilienstaffel (Jahrgang 2004 und jünger) belegte Familie Klümper mit Luis, Tim und Monika den 1. Platz und wurde somit Stadtmeister, knapp gefolgt von Familie Kuzovlev, die mit Lennox, Valerie und Sergey den 2. Platz belegten. Platz drei erzielte die Familie Ülütas mit Garen, Lilit und Sinan.

Bei der 3 x 50 m Zwei-Generationen-Familienstaffel sicherte sich Familie Klümper erneut den Stadtmeistertitel, gefolgt von Familie Ülütas auf Platz zwei und Familie Kuzovlev auf Platz drei.

Die Jahrgangsergebnisse und auch weitere Fotos können auf der Homepage der Schwimmvereine Gronau und Epe eingesehen werden.

Gronauer Stadtmeisterschaften im Hallenbad

Stadtmeister/innen-Titel gefolgt von Platz 2 und 3 der „offenen Wertung“:

100 m Schmetterling weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Seeke Hansen (2001), 2. Platz Natalie Nappers (1996), 3. Platz Jil Fischer (2002)

100 m Schmetterling männlich : 1. Platz und Stadtmeister Elmar Buss (1968), 2. Platz Nico Amshoff (1997), 3. Platz Fynn Hansen (2001)

50 m Schmetterling weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Lilit Ülütas (2006), 2. Platz Jana Feldhaus (2007), 3. Platz Wiebke Wolter (2008)

50 m Schmetterling männlich : 1. Platz und Stadtmeister Luis Klümper (2004), 2. Platz Jan Schröder (2007), 3. Platz Henry Simon Buss (2006)

100 m Rücken weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Seeke Hansen, 2. Platz Kailen Roa (2001), 3. Platz Natalie Nappers

100 m Rücken männlich : 1. Platz und Stadtmeister Fynn Hansen, 2. Platz Fabian Grätz (2001), 3. Platz Nico Amshoff

50 m Rücken weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Lilit Ülütas, 2. Platz Lotta Jäger (2009), 3. Platz Jana Feldhaus

50 m Rücken männlich : 1. Platz und Stadtmeister Moritz Storck (2005), 2. Platz Henry Simon Buss, 3. Platz Tim Klümper (2006)

25 m Rücken weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Lotta Jäger, 2. Platz Anika Storck (2010), 3. Platz Alina Oergel (2008)

25 m Rücken männlich : 1. Platz und Stadtmeister Max Chochlow (2009), 2. Platz Leon Jestrabek (2008), 3. Platz Marvin Emmerich (2008)

400 m Freistil weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Michelle Pancerz (2003), 2. Platz Kim Wehmeyer (2003), 3. Platz Marie-Luis Tuband (2003)

400 m Freistil männlich : 1. Platz und Stadtmeister Elmar Buss, 2. Platz Pascal Tuband (1996), 3. Platz Jan Wehmeyer (2005)

100 m Brust weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Natalie Nappers, 2. Platz Seeke Hansen, 3. Platz Michelle Pancerz

100 m Brust männlich : 1. Platz und Stadtmeister Christoph Nappers (1993), 2. Platz Nico Amshoff, 3. Platz Fabian Grätz

50 m Brust weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Lilit Ülütas, 2. Platz Jana Feldhaus, 3. Platz Lotta Jäger

50 m Brust männlich : 1. Platz und Stadtmeister Moritz Storck, 2. Platz Henry Simon Buss, 3. Platz Luc Smulders (2007)

25 m Brust weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Anika Storck, 2. Platz Lotta Jäger, 3. Platz Alina Oergel

25 m Brust männlich : 1. Platz und Stadtmeister Jayden Dieker (2009), 2. Platz Leon Jestrabek, 3. Platz Fabian Storck (2010)

100 m Freistil weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Natalie Nappers, 2. Platz Seeke Hansen, 3. Platz Kailen Roa

100 m Freistil männlich : Hier teilen sich Elmar Buss und Fabian Grätz den 1. Platz und Stadtmeistertitel, 3. Platz Nico Amshoff

50 m Freistil weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Lilit Ülütas, 2. Platz Jana Feldhaus, 3. Platz Lotta Jäger

50 m Freistil männlich : 1. Platz und Stadtmeister Moritz Storck, 2. Platz Luis Klümper, 3. Platz Luc Smulders

25 m Freistil weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Lotta Jäger, 2. Platz Anika Storck, 3. Platz Kiana Winkelhorst (2008)

25 m Freistil männlich : 1. Platz und Stadtmeister Leon Jestrabek, 2. Platz Max Chochlow (2011), 3. Platz Fabian Storck

100 m Lagen weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Kailen Roa, 2. Platz Michelle Pancerz, 3. Platz Fabienne Kühlkamp (2001)

100 m Lagen männlich : 1. Platz und Stadtmeister Elmar Buss, 2. Platz Pascal Tuband, 3. Platz Henry Simon Buss

200 m Lagen weiblich : 1. Platz und Stadtmeisterin Seeke Hansen, 2. Platz Natalie Nappers, 3. Platz Kailen Roa

200 m Lagen männlich : 1. Platz und Stadtmeister Fabian Grätz, 2. Platz Elmar Buss, 3. Platz Nico Amshoff

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5288314?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F